Asset-Herausgeber

Veranstaltungen

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber

Online-Seminar

Der Morgen Danach

Bulgarien hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungs-formates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Dieses Mal blicken wir auf Bulgarien, wo am 09. Juni vorgezogene Parlamentswahlen stattfinden.

Diskussion

Der Morgen danach

Litauen hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Diesmal blicken wir auf Litauen, wo am 26. Mai die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen 2024 stattfinden wird.

Expertengespräch

Der Morgen danach

Nordmazedonien hat gewählt

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung freut sich sehr, Sie zum nächsten Event unseres Veranstaltungsformates “Der Morgen danach” einladen zu dürfen. In diesem Online-Format begleiten wir die Parlaments- und/oder Präsidentschaftswahlen in europäischen Staaten und tauschen uns jeweils am Morgen nach der Wahl mit unseren KAS-Kolleginnen und Kollegen vor Ort über die wichtigsten Entwicklungen am Wahltag aus. Diesmal blicken wir auf Nordmazedonien, wo am 08. Mai die Parlamentswahlen sowie die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen 2024 stattfinden.

Expertengespräch

KAS-DWT Brüsseler Gespräch

KAS-DWT "Brüsseler Gespräch I" - Austausch zu EDIS und EDIP

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung lädt Sie in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik (DWT) herzlich zum ersten Brüsseler Gespräch 2024 am Montag, den 13. Mai von 12:00 - 14:00 Uhr ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen traditionell verteidigungs- und sicherheitspolitische Themen. Diesmal werfen wir einen Blick auf die neu vorgestellte EDIS (European Defence Industrial Strategy) sowie das EDIP (European Defence Industrial Programme) der EU-Kommission und die Frage, welche Auswirkungen beide auf die Verteidigungsfähigkeiten Deutschlands und Europas haben werden.

Fachkonferenz

20 Years Eastern Enlargement of the European Union

Taking stock and looking ahead

In this edition of our full-day conference in cooperation with the Andrássy Universität Budapest, we want to take stock of the achievements of 20 years of EU membership of the Central and Eastern European countries, give an outlook on the Hungarian EU Council Presidency, and discuss the various challenges for the EU and the Central and Eastern European region.

Event

European Competitiveness at a Crossroad

How does Europe achieve a Regulatory Breathing Space?

Has the EU lost sight of its strategic competitiveness? Companies are navigating through troubled waters. The bureaucratic requirements resulting from a multitude of directives and regulations as well as the cumulative effects of parallel legislation are burdening the economy.

Event

KAS Europe Talks

EU-Georgia-Relations

The European Office of the Konrad-Adenauer-Stiftung is delighted to invite you to the next session of our event format “KAS Europe Talks”. In this online format, we are organising discussions with the Director of a different KAS Office on a regular basis, in which the latest developments in the respective country or region as well as the status quo of the relations with the European Union are discussed. The next session will focus on Georgia and its relations to the European Union between accession and geopolitical tensions.

Event

Der Morgen danach

Die Slowakei hat gewählt

Gut sechs Monate nach der vorgezogenen Parlamentswahl sind die Menschen in der Slowakei aufgerufen, ein neues Staatsoberhaupt zu wählen. Da die amtierende Präsidentin Zuzana Čaputová aus persönlichen Gründen nicht mehr antritt, wird es in jedem Fall einen neuen Hausherren im Palais Grassalkovich, dem Amtssitz des Staatspräsidenten, geben.

Online-Seminar

Zulassung neuer genomischer Techniken

Öffnung der Büchse der Pandora oder Zukunftschance?

Wir freuen wir uns, Sie zusammen mit der EKD Brüssel zu einer Digitalveranstaltung zum Thema "Zulassung neuer genomischer Techniken: Öffnung der Büchse der Pandora oder Zukunftschance?" einzuladen.

Diskussion

The Future of the Single Market

Putting European Competitiveness back on the Agenda

Join us at the Brussels Liaison Office of the German Economic Institute for an important exchange on European Competitiveness against the backdrop of the upcoming European Parliamentary Elections!

Asset-Herausgeber

Workshop Report: Role of Labour Unions in Latin America in the Process of Globalization

The report of the workshop "Role of Labour Unions in Latin America in the Process of Globalization" is now online!

Conference Report: Worldwide Promotion of Democracy of the European Union

"Worldwide Promotion of Democracy - Challenges, Role and Strategy of the European Union"

The conference report "Worldwide Promotion of Democracy - Challenges, Role and Strategy of the European Union" is now online available.

"Weltweite Demokratieförderung durch die Europäische Union"

Sie können nun die programmatische Rede der parlamentarischen Staatssekretärin Karin Kortmann, die Sie auf dem Workshop "Weltweite Demokratieförderung durch die Europäische Union" am 05.06.2007 im Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung gehalten hat, als PDF Datei abrufen. In Kürze wird auch der Konferenzbericht eingestellt.

„Globalisierung gestalten – braucht Europa noch eigene Industrieproduktion?“

Luncheon-Roundtable mit Ministerpräsident Prof. Dr. Georg Milbradt

Hier finden Sie die Rede des Ministerpräsidenten Prof. Dr. Georg Milbradt anlässlich des Luncheon-Roundtable. Es gilt das gesprochene Wort.

Working Group on International Trade

"The New Transatlantic Economic Partnership"

"European Union fifty years on"

Speech by Commissioner Ferrero-Waldner

Speech by Commissioner Ferrero-Waldner, Member of the European Commission in charge of External Relations and European Neighbourhood Policy, delivered at the debate on “Vision of Europe - Vision for Europe: The present and future role of Central Europe in the EU”, organised by the Konrad Adenauer Stiftung and the Hungarian Public Life and Cultural Society.

50 Jahre Römische Verträge

Impressionen

Das Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 1. März in Zusammenarbeit mit dem CDU Auslandsverband Brüssel und der CDU/CSU Aktionsgemeinschaft eine Feierstunde "50 Jahre Römische Verträge". Hauptredner waren Ministerpräsident a.D. Prof. Bernhard Vogel, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung und Prof. Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch die Ausstellung „Konrad Adenauer und die europäische Integration“ eröffnet.

Erneuerbare Energien - Potential und Nutzen für Entwicklungsländer

Konferenzbericht zur Veranstaltung am 28. Februar 2007

Führende Experten aus Deutschland, den USA, Großbritannien, Indien, Brasilien, dem Senegal und Australien diskutierten gemeinsam mit Vertretern der Europäischen Institutionen vor knapp 200 Teilnehmern aus über 50 Nationen über die Chancen, die der Einsatz von Solarenergie, Wind- und Wasserkraft, Geothermie und Biomasse für eine sichere Energieversorgung und für die Minderung des für den Klimawandel verantwortlichen CO2-Ausstoßes bietet.

"The Baltic Sea Strategy for the Northern Dimension"

Expert Meeting in the European Office, Brussels

The meeting in the European Office of the Konrad-Adenauer-Foundation on February 5th 2007 offered the authors of the European Parliament resolution on “A Baltic Sea Region Strategy for the Northern Dimension”, Alexander Stubb MEP, Christopher Beazley MEP and Michael Gahler MEP, the possibility to present and discuss the objectives of this initiative. The discussion platform included numerous MEPs, officials of the European Commission, ambassadors, experts and representatives of enterprises.

Working Group on International Trade

The Trade Policy Agenda of the German EU Presidency