Veranstaltungsberichte

Sonntagsfrage und Prognose zur Präsidentschaftswahl

Die Agentur Mediana hat Bulgaren nach ihren Wahlabsichten befragt. Demnach würde es zu einer Stichwahl um das Amt des Präsidenten kommen.

Die unabhängige Kandidatin Meglene Kuneva käme ebenso wie der noch nicht nominierte Kandidat der Regierungspartei Gerb auf jeweils 38 %. Der Kandidat der Sozialisten, Ivailo Kalfin, erhielte 31 % im ersten Wahlgang, der für den 23.Oktober angesetzt ist. Rumen Hristov, der für die bürgerliche Blaue Koalition aus UDK und DSB ins Rennen geht, kann mit 10 % der Stimmen rechnen ebenso wie Volen Siderov, der Parteichef der rechtsradikalen Partei Ataka. Gerb nominiert ihren Kandidaten am 4. September. (Mehrfachnennungen waren in der Umfrage erlaubt).

Am 23. Oktober finden auch die Bürgermeister- und Kommunalwahlen statt.

Bei der "Sonntagsfrage" wurden folgende Ergebnisse ermittelt: Gerb 25,7 %, Sozialisten (BSP) 20 %, Partei "Bewegung für Recht und Freiheiten" der türkischen Minderheit 6,6 %, Blaue Koalition 5,6 %. Ataka käme mit 2,2 % nicht mehr in das Parlament (Fünf Prozent Hürde).