Veranstaltungsberichte

Rechtsstaatsarbeit in Südosteuropa

Am 26. April fand in Sofia eine Vortragsveranstaltung des Stipendiatenklubs der KAS Sofia zum Thema „Rechtsstaatsarbeit in Südosteuropa“ statt. Es war die erste Gelegenheit für die Stipendiaten und den neuen Leiter des Stiftungsbüros Thorsten Geißler, sich gegenseitig kennenzulernen.

Treffen mit dem Staatspräsidenten

Nationale Perspektive 2030 – innenpolitische und regionale Dimensionen

Am 23. Februar führte der Stipendiatenklub der KAS eine Diskussion mit dem Staatspräsidenten Bulgariens Rossen Plewneliev durch. Das Treffen unter dem Titel „Nationale Perspektive 2030 – innenpolitische und regionale Dimensionen“ dauerte mehr als zwei Stunden.

Bulgarien als Partner in der EU und NATO

Aktuelle Herausforderungen und Perspektiven

Abschiedsveranstaltung für Dr. Marco Arndt, der nach fünf Jahren als Leiter des Auslandsbüros in Sofia, Bulgarien verlässt.

Konrad Adenauer-Straße in Sofia eingeweiht

"Große Ehre, die uns mit Dankbarkeit erfüllt"

Ein Teil des Yanko Sakasov - Boulevards, an dem das Bürogebäude der KAS liegt, wurde zu Ehren Konrad Adenauers in Ul. Konrad Adenauer umbenannt.

Die Lager für "politisch gefährliche Personen" im kommunistischen Bulgarien

Nach der Befreiung von der fünf Jahrhunderte währenden osmanischen Herrschaft im Jahre 1878 begann Bulgarien den Aufbau eines neuen Staatswesens. Wenn auch geprägt von politischen und sozialen Unruhen, funktionierte das Land im Zeitraum 1878 bis 1934 im Rahmen des Parlamentarismus und gemäß den Grundprinzipien der Demokratie.

Duale Ausbildung

Interessenten können hier eine Broschüre zur Dualen Ausbildung in Englisch, ausgearbeitet von der Abteilung für Politik und Beratung der Stiftung, einsehen.

Die Flüchtlingskrise und ihre Auswirkungen auf die Europäische Union - Auf der Suche nach der richtigen EU Politik

Am 16 und 17 November fand in Sofia eine internationale Fachkonferenz zum Thema „Die Flüchtlingskrise und ihre Auswirkungen auf die Europäische Union - auf der Suche nach der richtigen EU Politik“. Hierbei wurden die aktuelle Flüchtlingskrise und ihre Auswirkungen auf die Europäische Union analysiert.

Die bulgarische Politik nach den Wahlen - Stabilität und Reformen

Am 13 November fand in der Neuen Bulgarischen Universität, NBU, eine Diskussionsrunde zum Thema "Die bulgarische Politik nach den Wahlen: Stabilität und Reformen" statt. Diskutiert wurden in drei Panels die vergangenen Kommunalwahlen, das nationale Referendum sowie die aktuellen politischen Bedrohungen Bulgariens. An den Fokusgruppen beteiligten sich sowohl Wissenschaftler und Studenten als auch politische Berater und Journalisten.

Mittelschicht, Bildung, Beschäftigung – der Beitrag der Sozialwissenschaften

Am 4. und 5. November fand eine Fachkonferenz statt, welche die Mittelschicht und ihre Ein-flüsse auf die Gesellschaft thematisiert. Sie wurde organisiert durch das Institut zur Untersu-chung von Gesellschaft und Wissen der Bulgarischen Akademie der Wissenschaft, BAN, sowie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Gesellschaft gestalten aus christlicher Verantwortung – Der Beitrag von Kirche, Theologie und christlicher Sozialethik

Am 30. Oktober fand eine Tagung zum Thema „Gesellschaft gestalten aus christlicher Verantwortung – Der Beitrag von Kirche, Theologie und christlicher Sozialethik“. Diese wurde organisiert durch die Konrad Adenauer Stiftung, der Katholische Sozialwissenschaftliche Zentralstelle (KSZ) sowie der theologische Fakultät der Universität “St.Kliment Ohridski“ in Sofia.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.