Seminar

20 Jahre Mauerfall

Ursachen und Bilanz

Der Fall der Mauer vor 20 Jahren am 9. November 1989 markiert einen wichtigen Wendepunkt auf dem Weg in Freiheit und Frieden. Was waren die Ursachen, die zum Ende der DDR und dem Fall der Mauer führten? Wie sieht die Bilanz 20 Jahre danach aus?

Details

Programm

Montag, 17. August 2009

14.00 – 16.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Doris Freistein-Strohe, Remagen

Journalistin

1989 – Ein Epochenjahr, das Deutschland und die Welt veränderte

Dr. Günter Dill, Offenbach

Politikwissenschaftler

Consultant in der Politikberatung

16.30 – 18.00 Uhr

Warum die DDR-Bürger nicht mehr im Gleichschritt marschierten: Friedliche Revolution, Wende und Vereinigung

Thomas Lukow, Berlin

Mitglied im Bautzen-Komitee,

Publizist und freiberuflicher Bildungsreferent (u.a. in den Gedenkstätten Bautzen II, Normannenstraße, Hohenschönhausen und Lindenstraße Potsdam)

19.00 – 20.30 Uhr

Fortsetzung des Themas

Thomas Lukow

Dienstag, 18. August 2009

09.00 – 10.30 Uhr

Von der Konfrontation im Kalten Krieg über den Dialog zur Einheit

- die wichtigen Meilensteine und Weichenstellungen deutsch-deutscher Annäherung

Dr. Günter Dill, Offenbach

11.00 – 12.30 Uhr

Vom Mauerfall bis zur Deutschen Einheit

- Ein Zeitzeuge berichtet

Manfred Speck

Staatssekretär a.D.; 1989-1991 Chef der Leitungsgruppe im Bundeskanzleramt; 1991-1998 MinDir. u. Leiter der Abteilung für Innenpolitische Grundsatzfragen sowie enger Mitarbeiter der Bundesminister Dr. Rudolf Seiters und Manfred Kanther

13.30 – 15.00 Uhr

20 Jahre nach dem Mauerfall: Deutschland einig Vaterland?

PD Dr. Volker Kronenberg

Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie, Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität Bonn

15.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Teilnahmebedingungen >> Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloss Eichholz

Referenten

  • Dr. Günter Dill
    • PD Dr. Volker Kronenberg
    • Thomas Lukow
    • Manfred Speck
Kontakt

Jutta Graf

Im Ruhestand

jutta.graf@kas.de
Kontakt

Andrea Stutzbecher-Mühlen

Andrea Stutzbecher-Mühlen

Sekretärin/Sachbearbeiterin Büro Bundesstadt Bonn

Andrea.Stutzbecher-Muehlen@kas.de +49 2241- 246 4217 +49 2241- 246 5 4217