Fachkonferenz

Arbeitskräftemangel in der Pflege - Was können Kommunen tun?

Am wachsenden Pflegenotstand kann inzwischen niemand mehr vorbei sehen. Alle Möglichkeiten sind auszuschöpfen, die Situation abzumildern. Welchen Beitrag können die Kommunen leisten?

Details

 

Inhalte:

 

 

 

 

 

 

 

  • rechtliche Rahmenbedingungen der Pflege

     

     

     

     

    • Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag

      zur Verbesserung der personellen Situation in der Pflege

    • Reformvorhaben SGB XI

       

    • Landes-Pflegegesetz

       

    • Wohn- und Teilhabegesetz
  • Pflegebedürftige und Pflegekräfte: Zahlen und Fakten

     

  • Erörterung der aktuell diskutierten Maßnahmen zur Behebung des Mangels:

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    • Verbesserung der Vergütungssituation

       

    • Verringerung der Arbeitsverdichtung

       

    • Reduzierung der physischen und psychischen Belastungen von Pflegekräften

       

    • Verbesserung der Ausbildungsbedingungen

       

    • Schulung, Umschulung, Weiterqualifizierung

       

    • Generalisierung der Pflegeausbildung

       

    • Rekrutierung im (osteuropäischen) Ausland

       

    • Rekrutierung in anderen Kulturkreisen

       

    • stärkere Einbindung männlicher Erwerbspersonen

       

    • Erhöhung des Anteils Vollbeschäftigter bzw. der Arbeitszeit

       

    • Umwandlung von Arbeitsplätzen auf der Basis geringfügiger Beschäftigung in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse

       

    • Motivierung von Beschäftigungsunterbrechern zur Rückkehr in den Beruf

       

  • Aktivitäten der Kommunen zur Verbesserung der Situation - potentiell - Pflegebedürftiger /

    Umsetzung von Erkenntnissen aus der kommunalen Pflegeplanung:

     

     

     

     

     

    • Hinauszögern des Zeitpunkts, an dem Pflegebedürftigkeit eintritt

       

    • Mitwirkung bei der Sicherstellung einer qualifizierten pflegerischen Versorgung

       

    • Selbstbestimmtes Wohnen auch Pflegebedürftiger

       

    • Gastfamilien für Senioren

       

  • Beispiele guter Praxis

     

     

    • Stadt Mülheim an der Ruhr
    • Kreis Soest

"Viel Kleines kann ein Großes geben - Ohne ehrenamtliche Hilfe geht es nicht mehr"

Zusammenfassung und Resümee zur Veranstaltung "Arbeitskräftemangel in der Pflege - Was können Kommunen tun?"

Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung:

"Netzwerk statt Heim"

Veröffentlichung der Konrad-Adenauer-Stiftung:

"Menschen würdig pflegen. Das Recht auf qualifizierte Pflege"

Pro Pflege - Selbsthilfenetzwerk:

"Anforderungen an die Pflegereform 2014"

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wesseling, Bildungszentrum Schloss Eichholz

Referenten

  • R. Limbach
    • Beigeordneter
    • Landkreistag NRW
  • J. Marx
    • Netzwerk der Generationen
    • Stadt Mülheim an der Ruhr
  • I. Soldat
    • 1. stellv. Landrätin
    • Kreis Soest
  • Ch. Treiß
    • Geschäftsführer
    • Landesverband freie ambulante Krankenpflege NRW

Publikation

Arbeitskräftemangel in der Pflege: Was können Kommunen tun?
Jetzt lesen

Bereitgestellt von

KommunalAkademie