Studien- und Informationsprogramm
Storniert

Bonn- Deutsche Politik zwischen Teilung und Einheit

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat beschlossen, bis Ende April finden sämtliche Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Situation und zur Unterstützung der Bemühungen, die Verbreitung des Corona-Virus einzugrenzen, nicht stattfinden zu lassen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf ein - gesundes - Wiedersehen!

Details

Fünf Jahrzehnte war Bonn als Bundeshauptstadt, als Regierungs-und Parlamentssitz das politische Zentrum für die Bundesrepublik Deutschland, das zunächst als Provisorim geplant, sich als Demokratie etablierte und die Achtung der Völkermeinschaft gewann. Wichtige Entscheidungen wurden hier am Rhein getroffen.

Das Seminar zeichnet die wichtigsten innen- und außenpolitischen Entscheidungen und Weichenstellungen der deutschen Nachkriegsgeschichte nach. Behandelt werden die Zäsurenen auf dem langen und steinigen Weg von der deutschen Teilung zur Deutschen Einheit.

Neben dem Gespräch mit Experten sieht das Programm den Besuch des Wohnhauses Konrad Adenauers und den des ehemaligen Regierungsviertels und wichtiger Stätten deutscher Demokratie im Bonn vor.

 

Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Bad Honnef-Rhöndorf statt.

 

Zielgruppen

Politisch /historisch interessierte Bürgerinnen und Bürger

 

Teilnehmerbeitrag

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 170,- € inklusiv Unterkunft und Verpflegung.

 

Nächster Termin: 07. - 09. August 2020

 

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bonn

Kontakt

Jutta Graf

Jutta Graf bild

Referentin Gesellschaftspolitik und Zeitgeschichte, Büro Bundesstadt Bonn

Jutta.Graf@kas.de +49 2241 246-4410 +49 2241 246-54410
Kontakt

Anne Ehebrecht

Anne  Ehebrecht bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Büro Bundesstadt Bonn

anne.ehebrecht@kas.de +49 2241-246-2335 +49 2241-246-52335

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn