Seminar
Ausgebucht

Die betriebliche Mitbestimmung - Grundpfeiler der Sozialen Marktwirtschaft

In keinem anderen Land sind die Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmer/-innen und der Gewerkschaften so weitgehend geregelt wie in Deutschland. Mitbestimmung schafft Vertrauen sowie Loyalität und stärkt das Engagement der Arbeitnehmer.

Details

Als ein wesentliches Element der Sozialen Marktwirtschaft wird die Mitbestimmung der Arbeitnehmer an betrieblichen Prozessen angesehen. Tarifautonomie und Sozialpartnerschaft werden dabei als komplementäre Einrichtungen betrachtet, die als Selbstverwaltungsorgane der Sozialpartner den Ausgleich sozialer Gegensätze selbst herbeiführen. Mitbestimmung trägt somit ihren Teil zu einer qualifizierten, zuverlässigen und motivierten Arbeitnehmerschaft bei, für die Deutschland im internationalen Vergleich beneidet wird. Das Seminar fokussiert vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung Formen der betrieblichen Mitbestimmung und beleuchtet die Rechte und Pflichten der Arbeitsvertragsparteien.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloss Eichholz
Urfelder Str. 221,
Wesseling
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Kontakt

Alexander Rettig

Alexander Rettig bild

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Themenfeld: Soziale Marktwirtschaft

alexander.rettig@kas.de +49 (0) 2236 / 707-4228 +49 (0) 2236 / 707-54228
Kontakt

Clarissa Rönn

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn