Forum

Die EU im Schicksalsjahr 2017

Welche Perspektiven hat die EU nach der Wahl in Frankreich und vor der Wahl in Deutschland?

Wie wirken sich die Präsidentschafts- und die Parlamentswahlen in Frankreich auf den deutsch-französischen Motor und auf den europäischen Einigungsprozess auswirken?

Details

Mit welcher Mehrheit der neue französische Präsident zusammenarbeiten wird ist bei diesen Wahlen so ungewiss wie selten. Aus deutscher Sicht stellt sich die Frage, ob Frankreich ein starker oder ein sich politisch selbst blockierender Partner sein wird und welches Signal von der Regierungsbildung in Paris für Europa ausgeht.

In einer Diskussion mit dem langjährigen Botschafter a.D. und der Deutschland-Korrespondentin für verschiedene Zeitungen wie Le Monde, ParisBerlin und Le Figaro, Joachim Bitterlich und Cécile Calla, wollen wir die Bedeutung der Wahlen in Frankreich und Deutschland für die Zukunft der europäischen Integration ausleuchten.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Festsaal im Hauptgebäude der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität

Referenten

  • Joachim Bitterlich
    • Botschafter a.D.
      • früherer Europa-
        • Aussen- und Sicherheitspolitischer Berater von Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl
          • Professor an der ESCP Europe Paris und Cécile Calla
            • Journalistin für Le Monde
              • ParisBerlin und Le Figaro

                Publikation

                Die EU im Schicksalsjahr 2017 -: Welche Perspektiven hat die EU nach der Wahl in Frankreich?
                Jetzt lesen
                Kontakt

                Prof. Dr. Martin Reuber

                Prof. Dr

                Referent Europa- und Bildungspolitik, Büro Bundesstadt Bonn

                Martin.Reuber@kas.de +49 2241 246 4218 +49 2241 246 54218

                Partner

                Bereitgestellt von

                Büro Bundesstadt Bonn