Seminar

Israel verstehen

Das Seminar gibt Einblick über die Geschichte Israels und wagt einen Blick auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, auf die die gesamte Region in Nahost eine Antwort finden muß. Mit dem Besuch einer jüdischen Gemeinde endet die Tagung.

Details

Programm

Sonntag, 27. Januar 2008

16.30 - 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Harald Trinkaus, Bad Breisig

Juden und Araber vor und während der Staatsgründung

Dr. Kai Hirschmann, Meckenheim

stv. Direktor von IFTUS in Essen

19.00 - 22.00 Uhr

Konzepte und Strategien für ein staatliches Zusammenleben - Zionismus zwischen Theodor Herzl und Martin Buber

Dr. Kai Hirschmann

Montag, 28. Januar 2008

08.45 - 10.15 Uhr

Zur Entwicklung des Verhältnisses zwischen Israel und seinen Nachbarn nach der Staatsgründung bis heute

Peter Bauch, Berlin

10.30 - 12.00 Uhr

Israel – schon immer im Focus des Terrors?

Peter Bauch

14.00 – 15.30 Uhr

Leben und Arbeiten an der Nahtstelle zwischen Israelis und Palästinensern

Dr.h.c. Johannes Gerster, Mainz

ehem. Direktor des KAS-Auslandsbüros in Jerusalem

16.00 – 17:30 Uhr

Pulverfass Nahost – ist der Nahe Osten noch zu retten?

Dr. h.c. Johannes Gerster

19.00 – 21.15 Uhr

Israel – Land der Angst, der Hoffnung und der Freiheit

Schoschana Segré-Beck, Jerusalem

Autorin des Buches „Und ich? Ich bin eine Sabres“

Dienstag, 29. Januar 2008

08.45 - 10.15 Uhr

Koscher in Israel – Koscher in Deutschland

Schoschana Segrè-Beck

10.20 Uhr

Fahrt mit dem Bus nach Düsseldorf

11.00 - 12.30 Uhr

Führung durch die Synagoge

Rabbiner Julien Soussan

Jüdische Gemeinde Düsseldorf

12.30 Uhr

Koscheres Mittagessen im Restaurant der Synagogengemeinde

13.30 Uh

Rückfahrt mit dem Bus nach Eichholz, danach Abreise

Teilnahmebedingungen >>

Anmeldebogen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Bildungszentrum Schloß Eichholz

Referenten

  • Dr. Kai Hirschmann (stv. Direktor v. IFTUS in Essen)
    • Peter Bauch (sicherheitspol. Dozent aus Berlin)
      • Dr.h.c. Johannes Gerster (ehem. Direktor des KAS-Büros in Jerusalem)
        • Schoschana Segré-Beck (Autorin aus Israel)
          • Rabbiner Julien Soussan
            Kontakt

            Manfred Hansen

            Research Assistant

            Bereitgestellt von

            Büro Bundesstadt Bonn