Seminar

Klimawandel und Energiepolitik

Unvorstellbare Wassermassen, Gluthitze, Dürre, verheerende Feuer, Naturkatastrophen haben zugenommen. Die Schneedecke hat um 10% und die sommerliche Eisdicke in der Arktis um 40% abgenommen. Über Klimawandel und Energiepolitik wollen wir diskutieren.

Details

Programm

Montag, 24. September 2007

16.30 - 18.00 Uhr

Begrüßung und Einführung in die Tagung

Harald Trinkaus, Bad Breisig

19.00 - 22.00 Uhr

Klimawandel und globales Gemeinwohl – Anforderungen der christlichen Sozialethik an eine internationale Umwelt- und Wirtschaftspolitik

Martin Wilde, Köln

Geschäftsführer des Bundes Katholischer Unternehmer

Dienstag, 25. September 2007

09.00 - 10.30 Uhr

Emissionshandel als Beitrag zum internationalen Klimaschutz – Funktionsweise und Auswirkungen des Emissionshandels

Dr. Jörg Meyer, Aachen

EUtech Energie & Management GmbH

11.00 - 12.30 Uhr

Deutsche Klimapolitik in Europa: gelingt der Balance-Akt?

Franz Lamprecht M.A., Essen

stv. Chefredakteur der Zeitschrift „Entwicklungspolitische Tagesfragen“ et

14.00 – 16.15 Uh

r

Alles prima mit dem Klima? – Die EU und der Klimaschutz

Peter Bauch, Berlin

Rednerteam der EU-Kommission

16.30 – 18.00 Uhr

Kontrovers diskutiert:

„Führt die Angst vor der Klimakatastrophe zu einer Ökodiktatur?“

Christian Bartsch, Dieburg

freier Journalist u.a. für die FAZ

19.00 – 20.30 Uhr

„Verantwortung übernehmen und Hilfe leisten!“ – Beispiele aus dem Amazonasgebiet

Pater Karl Oerder, Bonn

Arbeitsstelle für missionarische Dienste der Salesianer Don Boscos

Mittwoch, 26. September 2007

09.00 - 10.30 Uhr

Umwelttechnik – Umweltforschung – Umweltkommunikation

Jürgen-Friedrich Hake, Jülich

Leiter der Systemforschung und technische Entwicklung des Forschungszentrums Jülich

11.00 - 12.30 Uhr

„Global Governance“ als Schlüssel zur Nachhaltigkeit? – zur grundlegenden Umstellung der Weltwirtschaft

Jürgen-Friedrich Hak

e

12.30 Uhr

Mittagessen, danach Abreise

Antwortbogen >>

Teilnahmebedingen >>

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Wesseling

Kontakt

Manfred Hansen

Research Assistant

Kontakt

Doris Schimanke

Veranstaltungsorganisation

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn