Diskussion

The Day After - Podiumsdiskussion zur US-Wahl

Eine Rückkehr zur Politik?

Die US-Präsidentenwahl ist zu Ende - erste Einschätzungen und Kommentare liefert eine Diskussionsrunde, zu der das Büro Bundesstadt Bonn der Konrad-Adenauer-Stiftung und die Fachschaft Politik & Soziologie der Universität Bonn gemeinsam einladen.

Details

Ein paar Stunden nach der US-Präsidentschaftswahl geht einer der emotionalsten Wahlkämpfe in der Geschichte der USA zu Ende. Schafft das Ergebnis die gewünschte Klarheit? Welche Konsequenzen ergeben sich? Wie geht es weiter mit den politischen Verantwortungsträgern?

Begrüßung

Dr. J. Christian Koecke, Konrad-Adenauer-Stiftung

Katharina Hueske B.A., Fachschaft Politik & Soziologie der Universität Bonn

Ein schmutziger Wahlkampf ist zu Ende - Rückblick auf eine Zeit, die Amerika verändert hat (via Skype)

Ralf Güldenzopf, Konrad-Adenauer-Stiftung

The Demographics of the Vote

Adam von Wald M.A., Universität Duisburg-Essen

Podiumsdiskussion

Don F. Jordan, Journalist

Hendrik W. Ohnesorge M.A., Universität Bonn

Adam von Wald M.A., Universität Duisburg-Essen

Dr. Enrico Fels, Universität Bonn

Moderation: Michael Müller und Katharina Hueske

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Hörsaal 17, Regina-Pacis-Weg

Referenten

  • Don F. Jordan
    • Hendrik W. Ohnesorge
      • Adam von Wald
        • Dr. Enrico Fels
          • Ralf Güldenzopf

            Publikation

            Das Phänomen Trump: Nachlese der US-Wahl
            Jetzt lesen
            Kontakt

            Dr. Johannes Christian Koecke

            Dr

            Referent Politische Grundsatzfragen und Internationale Politik, Büro Bundesstadt Bonn

            Christian.Koecke@kas.de +49 2241 246 4400 +49 2241 246 54400
            Kontakt

            Christiane Zimmermann

            Veranstaltungsplakat "The Day After", 09.11.16, 18:00 Uhr Fachschaft Politik & Soziologie der Universität Bonn

            Partner

            Bereitgestellt von

            Büro Bundesstadt Bonn