Diskussion

Transatlantic Perspectives on Old and New Antisemitism (in englischer Sprache)

A German-American Discussion

Was "alter" Antisemitimus ist, ist bekannt. Er kommt in Deutschland und in den USA in rechtsextremen Milieus wieder stärker zur Geltung. Weniger klar ist, was mit "neuer" Antisemitismus gemeint ist. In einer digitalen Diskussion mit zwei amerikanischen Expert*innen und einem deutschen Journalisten versuchen wir, die heutige Vielfältigkeit der Juden- und Israelfeindlichkeit darzustellen.

Details

18.00 Uhr   Begrüßung

  • ​​​​​​Dr. Benjamin Becker, ​​​Leiter AmerikaHaus NRW
  • ​​​​​​​Dr. J. Christian Koecke, Büro Bonn der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

18.15 Uhr    Diskussion mit

  • Deidre Berger, vormals Leiterin des Berlin-Büros des American Jewish Committee
  • Prof. Dr. Alvin H. Rosenfeld, Director, Institute for the Study of Contemporary Antisemitism, Indiana University, Bloomington IN
  • Arnd Henze​​​​​​​, Westdeutscher Rundfunk (Moderation)

 

19.30 Uhr    Ende der Veranstaltung

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

digital

Referenten

  • Deidre Berger
    • ehemals American Jewish Committee
    • Berlin
  • Prof. Dr. Alvin H. Rosenfeld
    • Indiana University
  • Arnd Henze
    • WDR (Moderation)
Kontakt

Dr. Johannes Christian Koecke

Dr

Referent Politische Grundsatzfragen und Internationale Politik, Büro Bundesstadt Bonn

Christian.Koecke@kas.de +49 2241 246 4400 +49 2241 246 54400
Kontakt

Gabriele Klesz

Sekretärin/Sachbearbeiterin Bundesstadt Bonn

gabriele.klesz@kas.de +49 02241-246-4226 +49 02241-246-54226

Bereitgestellt von

Büro Bundesstadt Bonn