Lesung
storniert

„Angstfresser - Vergangenheitsbewältigung 30 Jahren nach der Wiedervereinigung“

Lesung

Abgesagt: Lesung und Gespräch mit der DDR Zeitzeugin Grit Poppe

Details

 

Die Veranstaltung wird im Februar/März nachgeholt

 

Eine gelungene Flucht aus der DDR, doch dann kommt die Angst. Grit Poppe beschäftigt sich in Ihrem Roman „Angstfresser“ mit den Nachwirkungen der DDR Zeit – und das nach über 30 Jahre der Wiedervereinigung.

Auf Grundlage ihres Romans wollen wir mit der Autorin Grit Poppe über die Nachwirkungen der DDR Diktatur sprechen und darüber, wo wir heute bei dem Thema Vergangenheitsaufarbeitung stehen.

 

Das Buch:

Kyra, eine labile junge Frau, die an den Gespenstern ihrer Vergangenheit zu zerbrechen droht, sieht die Therapie mithilfe eines Hirudo Timors als ihre letzte Chance, sich von ihren Ängsten zu befreien. Doch was ist Schreckliches passiert, dass jedwede Erinnerung an ihre Kindheit aus ihrem Gedächtnis wie ausgelöscht erscheint? Nach und nach kann sie sich von ihren posttraumatischen Belastungsstörungen befreien. Doch plötzlich kehren die Erinnerungen zurück und die Vergangenheit holt sie wieder ein …

 

Die Autorin:

Grit Poppe, geboren 1964 in Boltenhagen an der Ostsee, Studium am Literaturinstitut in Leipzig, 1989 bis 1992 Landesgeschäftsführerin Brandenburg für Demokratie Jetzt, schreibt Bücher für Kinder und Erwachsene, verschiedene Stipendien und Auszeichnungen, u.a. Brandenburgischer Kunstförderpreis Literatur 2017

 

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Badische Bergstraße

 

Hier finden Sie das Programm zum Download: Programm_PBF-011020-D1.pdf

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Volkshochschule Badische Bergstraße Weinheim
Luisenstraße 1,
69469 Weinheim
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Grit Poppe
    Kontakt

    Nina Zimmer

    Nina Zimmer

    Referentin Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten." und Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

    nina.zimmer@kas.de +49 711 870309 - 58 +49 711 870309 - 55
    Kontakt

    Yanka Karamanlieva-Bayer

    Yanka Karamanlieva-Bayer

    Sachbearbeiterin Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten." und Politisches Bildungsforum Baden-Württemberg

    yanka.karamanlieva-bayer@kas.de +49 711 87 03 09-59 +49 711 87 03 09-55