Über uns

Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat sich entschieden, 2019 ein Auslandsbüro in Kanada mit Sitz in Ottawa zu eröffnen. Damit trägt die Stiftung dem Umstand Rechnung, dass die Bedeutung der engen partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Kanada und Deutschland sowie Kanada und der Europäischen Union seit Jahren zunimmt.

Deutschland und Kanada vertreten auf internationaler Ebene in den Bereichen Menschenrechte, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Konfliktbewältigung, Sicherheit, Umwelt und Klimawandel gleiche Werte und Interessen. Deutschland und Kanada setzen sich intensiv für den Erhalt und Ausbau eines auf Regelnden basierenden internationalen Systems ein.

Beide Länder sind Mitglied der G7, der G20 und der NATO, der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), der Welthandelsorganisation (WTO) und der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEO). Darüber hinaus kooperieren die EU und Deutschland (als ständiger Beobachter) mit Kanada auch im Rahmen der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und im Arktischen Rat (Arctic Council). 2017 haben die EU und Kanada ein umfangreiches Handels- und Wirtschaftsabkommen (Comprehensive Economic and Trade Agreement, CETA) geschlossen.

Um der gewachsenen Relevanz Kanadas insbesondere bei der Verteidigung multilateraler, auf verbindlichen Regel basierender internationaler Handlungsansätze gerecht zu werden, wird deshalb die Projektstruktur der KAS in Nordamerika durch die Eröffnung eines eigenständigen Auslandsbüros in Kanada verstärkt. Dadurch will die Stiftung u.a. erreichen, dass

  • deutsche und EU-Entscheidungsträger im Kontext von KAS-Maßnahmen in ausgewählten Themenfeldern Herausforderungen globaler Art ansprechen, damit sie in die Lage versetzt werden, die Analysen und Vorgehensweisen beider Seiten zu verstehen und dies bei ihrem weiteren Handeln zu berücksichtigen;
  • auf beiden Seiten Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufgebaut werden, auf deren Grundlage dann gemeinsame Wertevorstellungen aufgebaut werden können;
  • unter Einbeziehung multilateraler Instrumente Antworten auf die Herausforderungen in zentralen Politikfeldern vorbereitet werden können.