Gespräch

Chancen und Herausforderungen der chinesischen Kommunikationsgesellschaft

Ein von der KAS/Peking organisiertes Fachgespräch thematisierte wichtige sozialpolitische Fragestellungen vor dem Hintergrund rasanter Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Details

Die chinesische Kommunikationsgesellschaft hat sich in den letzten zwanzig Jahren stark gewandelt. Das einst überschaubare Medienangebot wurde durch mannigfache Akteure und unzählige Informationsquellen sukzessiv erweitert. Der einseitige Konsument kann durch das Internet die polymorphe Medienlandschaft aktiv mitgestalten.

Dieser Trend zieht neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen mit sich. Um welche es sich dabei handelt, wurde mit Experten und Vertretern politischer und wirtschaftlicher Institution in diesem interdisziplinären Fachgespräch diskutiert. Themenschwerpunkte waren dabei digitale Medien und die Sensibilisierung für zivilgesellschaftliche Fragestellungen vor dem Hintergrund des Wirkungsfeldes und der Multiplikatorenfunktion neuer Medien.

Dieses Fachgespräch eröffnete eine Veranstaltungsreihe der KAS | Peking, die in den kommenden Tagen vielfältige Aspekte transnationaler Kommunikationsprozesse im digitalen Medienzeitalter mit Experten aus China und Deutschland analysiert.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Peking

Kontakt

Thomas Awe

Vortrag
17. April 2012
Peking
Vortragsveranstaltung: Transnationale Kommunikationsprozesse im digitalen Medienzeitalter
(von links nach rechts) Frank Hartmann, Prof. Dr. Schwarz-Schilling, Thomas Awe KAS-Peking
Chancen und Herausforderungen der chinesischen Kommunikationsgesellschaft III KAS/Peking
Chancen und Herausforderungen der chinesischen Kommunikationsgesellschaft IV KAS/Peking

Bereitgestellt von

Auslandsbüro China