Workshop

China and Chinese Media in the World

Workshop mit chinesischen und deutschen Journalistik-Studierenden

China ist nicht nur wirtschaftliche Supermacht. Das Land schickt sich auch an, zu einem medialen global player zu werden.Welche Strategien verfolgt das Land? Wie sind umgekehrt die Arbeitsbedingungen für ausländische Journalisten in China selbst?

Details

Zum vierten Mal führt die Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai gemeinsam mit der Kölner Journalistenschule einen Medien-Workshop mit chinesischen und deutschen Journalistik-Studierenden durch. Die deutschen Teilnehmer befinden sich auf einer Studienreise durch China und sollen Einblicke in die Veränderungen der chinesischen Medienlandschaft erhalten.

Im Zuge seiner "soft power strategy" investiert die politische Führung Chinas seit einigen Jahren massiv in den Ausbau und die Präsenz eigener Medien weltweit. Im Gespräch mit chinesischen und internationalen Journalisten soll auch ein Vergleich mit den jeweiligen Arbeitsmethoden und -möglichkeiten im In- und Ausland gezogen werden.

Ein weiterer thematischer Schwerpunkt des Workshops beleuchtet die Veränderungen der chinesischen Medienlandschaft unter dem Einfluss von „Social Media“.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Shanghai

Referenten

  • Dr. Peter Hefele
    • Professor Shen Yi
      China Daily USA (c) KAS Shanghai 2014