Vortrag

Die Verantwortung der VR China und der Bundesrepublik Deutschland in der Internationalen Finanzpolitik

„Erfolg durch Stabilität“ steht im Zentrum der chinesischen Finanzpolitik, doch diese Stabilität steht nicht erst seit dem Beginn der Weltwirtschaftskrise 08/09 auf dem Prüfstand.

Details

Zahlreiche finanzpolitische Unsicherheiten bestimmen den Alltag der heutigen chinesischen Gesellschaft: Inflation, Immobilienblase, Einkommensunterschiede sind nur einige der Herausforderungen, die Peking rasch bewältigen muss, um die stabile Weiterentwicklung des Landes zu sichern.

Angesichts der globalen Verknüpfungen der Finanzströme müssen alle Länder gemeinsam an verantwortungsvollen Lösungsstrategien arbeiten, um einen stabilen Finanzraum für internationale Investitionen und nachhaltiges Wirtschaften zur Verfügung zu stellen. Durch eine abgestimmte Finanz- und Wirtschaftspolitik in der EU soll auch die Eurozone näher zusammenrücken.

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, ist seit nunmehr 3 Jahrzehnten in der Politik zu Hause. Seit 2009 verantwortet er als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium die Bereiche Steuerpolitik und Finanzmarktfragen sowie für den gesamten Zollbereich. Hartmut Koschyk MdB thematisierte im Rahmen seines Vortrags die Verantwortung der VR China und der Bundesrepublik Deutschland in der Internationalen Finanzpolitik.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Peking

Referenten

  • Hartmut Koschyk MdB
    • Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Finanzen
      Kontakt

      Thomas Awe

      Vortrag Hartmut Koschyk MdB KAS/Peking