Workshop

G20 and further Regional Integration in East and South East Asia

Am 5. Juli 2011 organisierte die KAS|Shanghai gemeinsam mit Experten des Shanghai Institute of Foreign Trade (SIFT) einen Workshop über aktuelle Fragen der wirtschaftlichen und finanzpolitischen Integration Chinas in Ost- und Südost-Asien.

Details

China hat sich zum Antriebsmotor und "Speichenrad" der wirtschaftlichen Integration in Ost-und Südostasien entwickelt. Die Wirtschafts- und Finanzkrise 2008/09 hat dazu geführt, dass die Staaten der Region wieder verstärkt über eine finanz- und währungspolitische Integration nachdenken. Zugleich wird der chinesische Yuan immer stärker zu einer regionalen Handelswährung.

Prof. Shi Shijun, Finanzexperte des Shanghai Institute of Foreign Trade, erläuterte, dass einer finanzpolitischen Integration durch eine verstärkte Internationalisierung des RMB zunächst dessen vollständige Liberalisierung vorausgehen müsse. Aufgrund der negativen Erfahrung Japans mit der Liberalisierung des Yen gibt es in der Volksrepublik jedoch viele Kritiker einer raschen und vollständigen Freigabe der chinesischen Währung.

Prof. Xu Mingqi, Wirtschaftsprofessor an der Shanghaier Akademie für Sozialwissenschaften, erläuterte, dass die wirtschaftliche Integration in Asien deutlich hinter dem Potential zurückbleibt. Hierbei spielen vor allem auch politische Faktoren ein Rolle. Deshalb ist zum Teil die Integration ostasiatischer Länder mit anderen Weltregionen bereits weiter fortgeschritten als innerhalb Asiens.

Prof. Zhang Fan, Wirtschaftsprofessor am Shanghai Institute of Foreign Trade, erläuterte die bisherigen Anstrengungen zur finanziellen Integration in Ost- und Südost-Asien wie etwa Hilfsmechanismen bei Finanzkrisen in der Region, die nach der Asienkrise 1997/98 aufgebaut wurden, und den Asian Monetary Fund (AMF). Daraufhin gab er Empfehlungen, wie diese weiter vorangetrieben werden sollte: Anstatt an den Dollar sollten die asiatischen Währungen an einen Währungskorb gebunden sein, der auch den Euro, den Yen und den RMB enthält. Außerdem sollte die Rolle des AMF gestärkt werden.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Shanghai

Referenten

  • Dr. Peter Hefele
    • Prof. Zhu Zhongdi
      • Prof. Shi Shijun
        • Prof. Xu Mingqi
          • Prof. Zhang Fan
            • Prof. Zhang Yong’an
              Integration in Ostasien I KAS Shanghai
              Integration in Ostasien II KAS Shanghai