Forum

Innovation in Deutschland und China vor dem Hintergrund der Digitalisierung: Erfahrungen und Kooperationen

Innovation in Germany and China in the time of digitalization:

Zusammen mit dem Deutschland-Forschungszentrum der Tongji-Universität und dem Center for Global Studies (CGS) an der Universität Bonn, lädt die Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai am 14. November 2015 zum dritten Chinesisch-Deutschen Forum ein.

Details

Während der dritten Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen im Oktober 2014 haben beide Seiten den Aktionsrahmen für die deutsch-chinesische Zusammenarbeit mit dem Titel „Innovation gemeinsam gestalten“ beschlossen, der zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Staatspräsident XI Jinping bei dessen Staatsbesuch im März 2014 vereinbart wurde. Einen wichtigen Impuls dafür soll das „Deutsch-Chinesische Jahr der Innovationskooperation 2015“ bieten.

In diesem Kontext widmet sich die diesjährige Auflage des Chinesisch-Deutschen Forums an der Tongji Universität dem Thema „Innovation in Deutschland und China vor dem Hintergrund der Digitalisierung: Erfahrungen und Kooperationen“ und diskutiert diese im Bezug auf die Digitalisierungsprozesse und Vernetzung der industriellen Produktion (Industrie 4.0 und Made in China 2025). In einem zweiten Panel werden dann Impulse aufgezeigt, die sich daraus auf die gesellschaftliche und soziale Ebene ergeben.

Das Forum setzt sich mit folgenden Leitfragen auseinander:

1) Was wird in dem jeweiligen Feld unter Innovation verstanden? Was sind die wichtigsten Innovationsmerkmale?

2) Welche Institutionen, Mechanismen bzw. Instrumente unterstützen die Innovation in dem jeweiligen Feld? Welche Akteure (staatlich und nichtstaatlich) gibt es und wie interagieren sie?

3) Welche Zusammenhänge bestehen zwischen der wissenschaftlich-technischen Innovation und der sozialen Innovation?

4) Worin sind Probleme und Potenziale in der Deutsch-Chinesischen Innovationskooperation auszumachen und welche Handlungsempfehlungen ergeben sich daraus?

An dem Forum nehmen führende Wissenschaftler, Politikberater und Unternehmer aus Deutschland und China teil.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Shanghai, VR China

Referenten

  • Tim WENNIGES(KAS)
    • Prof. Dr. Stephan CONERMANN (Universität Bonn)
      • Prof. Dr. GU Xuewu (Universität Bonn)
    • Prof. Peter SACHSENMEIER(IMAG)
      • Prof. Dr. ZHENG Chunrong(Tongji Universität)
        • Kai SCHWEPPE (Südwestmetall)

          Publikation

          Umdenken ist auch eine Innovation: Drittes Chinesisch-Deutsches Forum an der Tongji Universität Shanghai
          Jetzt lesen
          Kontakt

          Tim Wenniges