Veranstaltungen

Symposium

„Belt and Road “Initiative and Sino-European Strategic Cooperation

Symposium von Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai und Shanghai International Studies University diskutiert aktuelle sino-europäische Fragen der Seidenstraßen-Initiative

Forum

Künstliche Intelligenz in China und der Welt

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) China Shanghai diskutiert mit internationalen Experten über die Potentiale und Grenzen Künstlicher Intelligenz
Am 16. und 17. November 2019 fand das Globale Forum zum Thema Künstliche Intelligenz, Innovationssysteme und Globale Governance statt. Auf Einladung des Auslandsbüros Shanghai der KAS traf sich eine Gruppe internationaler Experten aus China, Indien, Japan, den USA und Deutschland in Guangzhou.

Fachkonferenz

Die Entwicklung und Gestaltung der deutschen Erinnerungskultur nach dem Zweiten Weltkrieg

In Kooperation mit der Renmin-Universität führt die KAS-Peking am 15. und 16. November 2019 eine Fachkonferenz zum Thema "Entwicklung und Gestaltung der deutschen Erinnerungskultur nach dem Zweiten Weltkrieg" durch.

Fachkonferenz

Deutsch-Chinesische Kooperation im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit

In Kooperation mit dem Institut für Internationales Recht der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften organisiert die KAS am 19. Oktober 2019 eine Fachkonferenz zum Thema "Internationale Streitbeilegung und Internationales Geschäftsumfeld: Deutsch-Chinesische Kooperation im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit".

Fachkonferenz

Beijing Humboldt Forum 2019

In Kooperation mit der University of International Business and Economics (UIBE) organisiert die KAS im Rahmen des Beijing Humboldt Forums 2019 am 22. September 2019 eine Session zum Thema "Cultural Heritage and Social Practice: Western and Chinese Experiences Compared".

Workshop

Politisches Dialogprogramm für deutsche Jungpolitiker

Vom 25. bis 31. August findet ein Dialogprogramm zwischen dem Bundesvorstand der Jungen Union und chinesischen Jugendorganisationen statt. Im Rahmen des Dialogprogramms organisiert die KAS gemeinsam mit der Freundschaftsgesellschaft und dem Allchinesischen Jugendverband einen Workshop zu Jugendorganisationen in Europa und China. Weitere Fachgespräche werden im weiteren Verlauf der Reise in Hangzhou und Shanghai geführt werden.

Expertengespräch

Reise von CDU-Digitalpolitikern

Vom 18. bis 24. August reist eine Gruppe von CDU-Digitalpolitikern nach China. Im Rahmen der Reise wird am 20. August ein von der KAS und CCG organisiertes Rundtischgespräch zu den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung stattfinden. Weitere Fachgespräche werden unter anderem in Shanghai und Shenzhen geführt werden.

Workshop

Veranstaltung „More than a Market“

Am 30. Mai wurde vorbildliches gesellschaftliches Engagement deutscher Unternehmen ausgezeichnet und damit Beispiel und Inspiration für Corporate Social Responsibility vor Ort gegeben.

Veranstaltungsberichte

6. Deutsch-Chinesisches Symposium zur Urbanisierung

Über intelligente Straßenlaternen und Computer, die Gedichte schreiben: Das diesjährige und damit schon 6. Deutsch-Chinesische Symposium zur Urbanisierung fand am 23. Oktober 2018 in Xuchang statt. Organisiert wurde es in diesem Jahr gemeinsam mit der Gesellschaft des chinesischen Volkes für Freundschaft mit dem Ausland und dem Amt für auswärtige und Auslandschinesen betreffende Angelegenheiten der Volksregierung der Provinz Henan. Konferenzteilnehmer tauschten sich unter anderem über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Big Data, Blockchain und Co. in der Entwicklung von Smart Cities aus, aber auch die Sorgen bezüglich des Datenschutzes und der Vernachlässigung des ländlichen Raums.
Liebers

Veranstaltungsberichte

„Ob China eine Supermacht wird, entscheidet sich auch in Europa“

von Stefan Stahlberg

Bei der 9. F.A.Z.-KAS-Debatte in Leipzig diskutierten Experten, wie Deutschland und Europa mit Chinas neuem Führungsanspruch umgehen sollten
Seit 2016 ist China wichtigster Handelspartner Deutschlands. Und letztes Jahr verkündete Staats- und Parteiführer Xi Jinping den Anspruch auf eine globale Führungsrolle seines Landes. Wie also umgehen mit Pekings Politik? Antworten darauf suchte die diesjährige F.A.Z.-KAS-Debatte in Leipzig. Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Prof. Norbert Lammert, appellierte an die europäische Einigkeit.

Veranstaltungsberichte

Jahrestreffen 2018 der Altstipendiaten in Dunhuang

Umfangreiche Kooperation und intensiver Dialog: Auch das diesjährige Altstipendiatentreffen der Konrad-Adenauer-Stiftung vom 29. August bis 1. September 2018 betonte die Bedeutung des etablierten jährlichen Treffens. In Dunhuang, im westlichen Gansu, diskutierten chinesische und deutsche Teilnehmer intensiv die Bedeutung der neuen Seidenstraßeninitiative als Verbindung zwischen China und Deutschland. Neben der inhaltlichen Diskussion und vielen interessanten Vorträgen stand also auch die Pflege alter und neuer Kontakte im Mittelpunkt.

Veranstaltungsberichte

Parteiendialog zwischen der KPCh und der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Auf Einladung der Internationalen Abteilung des Zentralkomitees der KPCh hielten sich vom 09. bis 13. April 2018 die Bundestagsabgeordneten Manfred Grund, Andreas Lämmel, Thorsten Schweiger, Stefan Rouenhoff, Nikolas Löbel und Sepp Müller in China auf, um gemeinsam den Parteiendialog zwischen der KPCh und der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag durchzuführen. Die Delegationsreise führte die Abgeordneten neben Peking in die Provinz Anhui und nach Shanghai.

Veranstaltungsberichte

Die Rolle der deutsch-chinesischen Beziehungen in der Weltwirtschaft

Im Rahmen des Besuchs von Ministerpräsident a.D. Dieter Althaus führte die Konrad-Adenauer-Stiftung Peking gemeinsam mit der Gesellschaft des chinesischen Volkes für Freundschaft mit dem Ausland am 09. April 2018 ein Seminar zum Thema „Die Rolle der deutsch-chinesischen Beziehungen in der Weltwirtschaft“ durch. Um den Diskurs zwischen Vertretern beider Länder nachhaltig anzuregen, bot die Plattform chinesischen und deutschen Experten aus Politik und Wirtschaft die Gelegenheit, sich über aktuelle Chancen und Herausforderungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Veranstaltungsberichte

Perspektiven deutsch-chinesischer Zusammenarbeit

Mit dem 19. Parteitag in China und den Bundestagswahlen in Deutschland hat es in diesem Jahr in beiden Ländern wichtige politische Weichenstellungen für die nächsten Jahre gegeben. Vor diesem Hintergrund hat eine Delegation chinesischer Politiker und Wissenschaftler vom 3. bis 9. Dezember Brüssel, Berlin und Hamburg besucht.

Veranstaltungsberichte

5. Deutsch-Chinesisches Symposium zur Urbanisierung

In Kooperation mit der Freundschaftsgesellschaft und dem Ministerium für Bauwesen der Provinz Shandong führte die KAS Peking am 07. November 2017 in Jinan das 5. Deutsch-Chinesische Symposium zur Urbanisierung durch. Chinesische und deutsche Experten aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung hielten Vorträge, die sich insbesondere mit den Unterschieden zwischen der städtischen und ländlichen Entwicklung im deutschen und chinesischen Urbanisierungsprozess befassten.

Veranstaltungsberichte

Chinas Seidenstraßeninitiative und die deutsch-chinesischen Beziehungen vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen

Am 27.10.2017 führte das KAS-Büro Peking in Kooperation mit der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften (CASS) und der Freundschaftsgesellschaft eine Fachkonferenz zum Thema „Chinas Seidenstraßeninitiative und die deutsch-chinesischen Beziehungen vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen der Globalisierung“ durch.

Veranstaltungsberichte

Die Seidenstraße - Chancen und Herausforderungen für nachhaltige Entwicklung und ökologische Innovationen

20. Jahrestreffen der KAS-Altstipendiat/innen in der VR China
Das 20. KAS-Altstipendiatentreffen in der VR China fand in diesem Jahr in Lijiang, in der südchinesischen Provinz Yunnan, statt und stand ganz im Zeichen der neuen Seidenstraßeninitative und deren Einflussmöglichkeiten auf nachhaltige Entwicklung und ökologische Innovationen. Neben zahlreichen Vorträgen zu dem Veranstaltungsthema konnten sich die über 50 Teilnehmer zudem über die aktuelle Stiftungsarbeit in Peking und Shanghai austauschen und die langjährige Verbindung zueinander pflegen sowie neue Kontakte knüpfen.

Veranstaltungsberichte

4. Deutsch-Chinesisches Symposium zur Urbanisierung

Zusammen mit der Gesellschaft des chinesischen Volkes für Freundschaft mit dem Ausland und der Forschungsakademie des chinesischen Verkehrsministeriums organisierte die KAS Peking ein deutsch-chinesisches Symposium zum Thema „Nachhaltige Verkehrsentwicklung als Teil des chinesischen Urbanisierungsprozesses“. Vertreter aus Politik und Praxis diskutierten in Chengdu, Provinz Sichuan, Chancen und Herausforderungen, die sich aus der zunehmenden Infrastruktur- und Umweltbelastung in Städten und Metropolräumen ergeben.