Veranstaltungen

Online-Seminar

EU-China economic relations and cooperation on climate policy

Webinar

Online-Seminar

Innovation in Health Governance and AI

AECAIR-Online-Seminarreihe zu Erfahrungen mit AI-bezogenen Technologien während der COVID-19-Pandemie

Die AECAIR-Partner nahmen die COVID-19-Lage zum Anlass, in einer dreiteiligen Online-Seminarserie die Frage zu diskutieren, welche konkreten Maßnahmen in verschiedenen Ländern Europas und Asiens ergriffen wurden, um der Pandemie mit KI-bezogenen Anwendungen zu begegnen und welche Erfahrungen und Ansätze für den künftigen Umgang mit KI zu erwarten sind.

Online-Seminar

Politische Schlussfolgerungen

Politische Schlussfolgerungen der AECAIR-Online-Seminarreihe

Die in den Online-Seminaren diskutierten Erfahrungen unterstreichen die Vielfalt und die strategischen Potentiale im Einsatz von KI zur Bekämpfung der Pandemie in den verschiedenen Ländern.

Symposium

„Belt and Road “Initiative and Sino-European Strategic Cooperation

Symposium von Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai und Shanghai International Studies University diskutiert aktuelle sino-europäische Fragen der Seidenstraßen-Initiative

Forum

Künstliche Intelligenz in China und der Welt

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) China Shanghai diskutiert mit internationalen Experten über die Potentiale und Grenzen Künstlicher Intelligenz

Am 16. und 17. November 2019 fand das Globale Forum zum Thema Künstliche Intelligenz, Innovationssysteme und Globale Governance statt. Auf Einladung des Auslandsbüros Shanghai der KAS traf sich eine Gruppe internationaler Experten aus China, Indien, Japan, den USA und Deutschland in Guangzhou.

Fachkonferenz

Die Entwicklung und Gestaltung der deutschen Erinnerungskultur nach dem Zweiten Weltkrieg

In Kooperation mit der Renmin-Universität führt die KAS-Peking am 15. und 16. November 2019 eine Fachkonferenz zum Thema "Entwicklung und Gestaltung der deutschen Erinnerungskultur nach dem Zweiten Weltkrieg" durch.

Fachkonferenz

Deutsch-Chinesische Kooperation im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit

In Kooperation mit dem Institut für Internationales Recht der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften organisiert die KAS am 19. Oktober 2019 eine Fachkonferenz zum Thema "Internationale Streitbeilegung und Internationales Geschäftsumfeld: Deutsch-Chinesische Kooperation im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit".

Fachkonferenz

Beijing Humboldt Forum 2019

In Kooperation mit der University of International Business and Economics (UIBE) organisiert die KAS im Rahmen des Beijing Humboldt Forums 2019 am 22. September 2019 eine Session zum Thema "Cultural Heritage and Social Practice: Western and Chinese Experiences Compared".

Workshop

Politisches Dialogprogramm für deutsche Jungpolitiker

Vom 25. bis 31. August findet ein Dialogprogramm zwischen dem Bundesvorstand der Jungen Union und chinesischen Jugendorganisationen statt. Im Rahmen des Dialogprogramms organisiert die KAS gemeinsam mit der Freundschaftsgesellschaft und dem Allchinesischen Jugendverband einen Workshop zu Jugendorganisationen in Europa und China. Weitere Fachgespräche werden im weiteren Verlauf der Reise in Hangzhou und Shanghai geführt werden.

Expertengespräch

Reise von CDU-Digitalpolitikern

Vom 18. bis 24. August reist eine Gruppe von CDU-Digitalpolitikern nach China. Im Rahmen der Reise wird am 20. August ein von der KAS und CCG organisiertes Rundtischgespräch zu den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung stattfinden. Weitere Fachgespräche werden unter anderem in Shanghai und Shenzhen geführt werden.

Vertreter akademischer Denkfabriken und Politikberater aus China zu Besuch in Köln, Bonn und Berlin

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung waren in der vergangenen Woche sechs Politikberater aus China zu Besuch in Berlin und Nordrhein-Westfalen.Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und von David Merkle, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Auslandsbüro Shanghai, sowie Tim Wenniges, Leiter Auslandsbüro Shanghai, begleitet. Verantwortlich für die Durchführung von Seiten des Teams Inlandsprogramme: Dr. Kristina Hucko.

Die neue Seidenstraßeninitiative im europäischen Kontext

In Zusammenarbeit mit der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften (CASS) führte die Konrad-Adenauer-Stiftung Peking am 18. April 2016 eine Konferenz zum Thema "Die neue Seidenstraßeninitiative im europäischen Kontext" durch.

Landwirtschaft in einer modernen Gesellschaft

Symposium über neue Herausforderungen an das Rechtssystem

Gemeinsam mit dem Deutsch-Chinesischen Institut für Rechtswissenschaften der Universität Nanjing und der Universität Göttingen veranstaltete die KAS Shanghai vom 17. – 18. März 2016 ein internationales Symposium zum Thema rechtliche Erfordernisse im Agrarbetrieb und -handel.

Entfernte Verwandte? Deutschland und China im Herzen von Europa und Asien

Vortrag des ehemaligen deutschen Generalkonsuls Dr. Wolfgang Röhr

Gemeinsam mit dem Johns Hopkins Alumni Verein lud die KAS Shanghai am 14.03.2016 zu einem Vortrag des ehemaligen deutschen Generalkonsuls Dr. Wolfgang Röhr zum Thema "Distant Relatives: Germany and China at the Heart of Europe and Asia" ein.

Optimistischer Ausblick trotz aktueller Krise

Finanzminister Schäuble zu Gast bei der KAS Shanghai

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble sprach am 25. Februar vor 400 Gästen und zahlreichen Medienvertretern auf einer von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der AHK Shanghai organisierten Veranstaltung zum Thema Finanz- und wirtschaftspolitische Herausforderungen im Jahr 2016. Hintergrund der Reise Schäubles ist seine Teilnahme am Treffen der G20 in Shanghai.

Evaluierung des BAKS-Führungskräfteseminars

Wenige Tage nach der regen Debatte zum Thema „Gesellschaftliche Entwicklungen in der Volksrepublik China“ trafen sich am Dienstag, den 23.02.2016, die Teilnehmer des Seminars der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) zum Thema „China als globale Gestaltungsmacht und asiatisch-pazifischer Ordnungsfaktor“ im Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Peking. Ziel der Reflexionsrunde war die Evaluierung der gemeinsamen Veranstaltung mit der KAS sowie des neuntägigen Lehrganges im Allgemeinen.

Führungskräfteseminar der BAKS in Peking

Als Teil des mehrtägigen Seminars „China als globale Gestaltungsmacht und asiatisch-pazifischer Ordnungsfaktor“ der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) machte am Sonntag, den 21.02.2016, eine hochrangige Gruppe von Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Militär und Zivilgesellschaft Station in Peking. Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) diskutierten die 25 Seminarteilnehmer, deutsche Korrespondenten sowie die Leiter der deutschen politischen Stiftungen in Peking gesellschaftliche Entwicklungen in der Volksrepublik China.

10. Parteiendialog zwischen der KPCh und der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Auf Einladung der Internationalen Abteilung des Zentralkomitees der KPCh hielten sich vom 01. bis zum 05. Februar die Bundestagsabgeordneten Manfred Grund, Axel Knörig, Thorsten Frei und Tankred Schipanski in der VR China auf, um gemeinsam den 10. Parteiendialog zwischen der KPCh und der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag durchzuführen. Das in zwei Themenschwerpunkte aufgeteilte fünftägige Programm führte die deutschen Abgeordneten nach Peking und in die Provinz Guangdong.

Nachhaltiges Wassermanagement

Workshop für Studierende und Vertreter aus Wirtschaft und Medien

Nachhaltiges Wassermanagement ist eine der zentralen Herausforderungen für viele Regionen in der Welt. Um dem wachsenden Bedarf an Wasser, genährt durch rasante Prozesse der Verstädterung und Entwicklungen in der Industrie entgegenzukommen, braucht es Mechanismen, die eine effiziente und schonende Nutzung von Wasser gewährleisten. Insbesondere die nördlichen Gebiete Chinas sind von Wasserknappheit und Auswirkungen durch die Ausbeutung von Grundwasserressourcen gezeichnet.

EU-China Round Table

EU-East Asia: The Search for Common Ground / EU-China: What Next?

Vom 10. bis 11. Dezember 2015 initiierte die KAS Peking im Rahmen der Dialogreihe „EU-China Relations“ gemeinsam mit dem EU-Asia Centre Brüssel in Hongkong eine zweitägige Konferenz zu den Themenblöcken „EU-East Asia: The Search for Common Ground“ und „EU-China: What Next?“.