Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Forum

Framing the future of AI: Policy Dilemmas and Solutions

AECAIR Veranstaltung

Event

More than a market

Wie Unternehmen in China im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft handeln

Workshop

Kick Off der Initiative More-than-a-Market

Unternehmensbeispiele zur Sozialen Marktwirtschaft

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Shanghai unterstützt die Initiative More than a Market, eine gemeinsame Initiative der Außenhandelskammern in China und der diplomatischen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland in China, mit der vielfältige CSR-Projekte deutscher Unternehmen vorgestellt und ausgezeichnet werden.

Forum

Wettbewerbspolitik und Wettbewerbsrecht im digitalen Zeitalter

Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai organisierte Forum zum Wettbewerbsrecht

Am 24. Oktober 2020 tauschten sich in Nanjing Experten zum Wettbewerbsrecht anläßlich des vierten Yangtse-Delta-Forums aus.

Online-Seminar

EU-China economic relations and cooperation on climate policy

Webinar

Seminar

AECAIR

Asia-European Consortium on AI Research

AECAIR ist ein vom KAS Auslandsbüro China Shanghai mitbegründetes Netzwerk verschiedener Partner aus Asien und Deutschland. Ziel ist der Aufbau einer dauerhaften europäisch-asiatischen KI-Dialogplattform.

Online-Seminar

Innovation in Health Governance and AI

AECAIR-Online-Seminarreihe zu Erfahrungen mit AI-bezogenen Technologien während der COVID-19-Pandemie

Die AECAIR-Partner nahmen die COVID-19-Lage zum Anlass, in einer dreiteiligen Online-Seminarserie die Frage zu diskutieren, welche konkreten Maßnahmen in verschiedenen Ländern Europas und Asiens ergriffen wurden, um der Pandemie mit KI-bezogenen Anwendungen zu begegnen und welche Erfahrungen und Ansätze für den künftigen Umgang mit KI zu erwarten sind.

Online-Seminar

Politische Schlussfolgerungen

Politische Schlussfolgerungen der AECAIR-Online-Seminarreihe

Die in den Online-Seminaren diskutierten Erfahrungen unterstreichen die Vielfalt und die strategischen Potentiale im Einsatz von KI zur Bekämpfung der Pandemie in den verschiedenen Ländern.

Symposium

„Belt and Road “Initiative and Sino-European Strategic Cooperation

Symposium von Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai und Shanghai International Studies University diskutiert aktuelle sino-europäische Fragen der Seidenstraßen-Initiative

Forum

Künstliche Intelligenz in China und der Welt

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) China Shanghai diskutiert mit internationalen Experten über die Potentiale und Grenzen Künstlicher Intelligenz

Am 16. und 17. November 2019 fand das Globale Forum zum Thema Künstliche Intelligenz, Innovationssysteme und Globale Governance statt. Auf Einladung des Auslandsbüros Shanghai der KAS traf sich eine Gruppe internationaler Experten aus China, Indien, Japan, den USA und Deutschland in Guangzhou.

Regulierung von Finanzmärkten

Deutsche und europäische Reformansätze im Vergleich

Zusammen mit dem Deutsch-Chinesischen Institut für Rechtswissenschaften der Universität Nanjing, lud die KAS Shanghai zu einem Internationalen Symposium ein. Chinesische und Internationale Experten diskutierten in vergleichender europäisch-chinesischer Perspektive Stand und Herausforderungen für Reformansätze zur Regulierung von Finanzmärkten.

INTERNATIONALES BRICS-SYMPOSIUM

Building Governance Systems and Capabilities of BRICS Countries

BRICS - Brasilien, Russland, Indien, China und seit 2010 Südafrika. Gemeinsam ist diesen Ländern ihr enormes Wirtschaftswachstum von jährlich 5 – 10 Prozent. Laut Meinung einiger Experten besitzen die BRICS-Staaten das Potential bis 2050 die G8 zu überflügeln. Ein weiteres Merkmal dieser Staatengruppe ist die hohe Bevölkerungszahl: Etwa 40 Prozent der Weltbevölkerung lebt in den BRICS-Ländern. Aufgrund ähnlicher Interessen und sich ergänzender Wirtschafts- und Handelsbeziehungen stehen die BRICS in engem Austausch miteinander.

2014 National Green Competitiveness Forum

Herausforderungen und Perspektiven für Chinas grüne Entwicklung

Im Rahmen des vom KAS Partner ECO-NOMY organisierten National Green Competitiveness Forum 2014, unterstützte die KAS Shanghai das Subforum zum Thema "Herausforderungen der zukünftigen Energiegestaltung".

Challenges and Responsibilities in Global Governance: China, Germany and the US

Zweites Deutsch-Chinesisches Forum an der Tongji Universität Shanghai

„Challenges and Responsibilities in Global Governance: China, Germany and the US“: zu diesem Thema führte die Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai am 8. November 2014 zusammen mit dem Deutschland-Forschungszentrum der Tongji-University und dem Center for Global Studies (CGS), Universität Bonn eine internationale Fachtagung im Rahmen des Zweiten Deutsch-Chinesischen Forums durch.

Germany's new active foreign policy and its impact

Podiumsdiskussion im Rahmen der deutschen Woche an der Tongji Universität Shanghai

Im Rahmen des Zweiten Deutsch-Chinesischen Forums, das die Konrad-Adenauer-Stiftung (Shanghai) zusammen mit dem Deutschland-Forschungszentrum der Tongji-Universität Shanghai und dem Center for Global Studies (CGS) an Universität Bonn veranstaltete, diskutierten Deutschland-Experten aus China, den USA und Deutschland über die zukünftigen Herausforderungen deutscher Außenpolitik in einer sich rapide wandelnden Welt.

Vertreter der CASS aus der VR China zu Besuch

Inlandsprogramme der Konrad-Adenauer-Stiftung

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind diese Woche Vertreter der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaftenaus (CASS) zu Gast in Berlin, Köln, Frankfurt und Mainz. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Herrn Thomas Awe, Leiter des Auslandsbüros in Peking, begleitet.

Energy and Finance: Global Challenges and Global „Game Changers“

German Week at Tongji University Shanghai

Als Beitrag zur "Deutschen Woche" an der Tonji-Universität Shanghai veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai gemeinsam mit dem Chinesisch-Deutschen Campus der Tongji-Universität und Global Bridges e.V. eine Podiumsdiskussion zum Thema "Energy and Finance: Global Challenges and Global `Game Changers`?“.

Chinas neue Urbanisierung - Chancen für die deutsch-chinesische Wirtschaftskooperation

2. deutsch-chinesische Symposium über Urbanisierung

2012 überschritt die Urbanisierungsrate in China erstmals die Fünfzigprozentmarke. Der Zukunftskurs ist klar und politisch gewollt: Bis 2030 werden weitere 20 Prozent der Bevölkerung in Städte ziehen; die Urbanisierung soll Antriebskraft für das nationale Wirtschaftswachstum sein und der zugezogenen Landbevölkerung ein moderneres Leben mit besserer Versorgung bieten.

Neuer KAS-Stipendiatenjahrgang 2014/15 ausgewählt

20 Studierende der Shanghai University of International Business and Economic ausgewählt

Am 17. September 2014 hat die KAS | Shanghai 20 Sur-Place Stipendien an Masterstudierende des KAS-Partners, der Shanghai University of International Business and Economics (SUIBE) für das Studienjahr 2014/15 vergeben.

Energie – Klima – Urbanisierung

17. Jahrestreffen der chinesischen AltstipendiatInnen aus VR China

Ihre enge Bindung zur Stiftung und zu Deutschland macht die KAS-Altstipendiatinnen und Altstipendiaten aus der VR China zu einem wichtigen Bestandteil der Stiftungsarbeit in Peking und Shanghai. Mit ihren vielfältigen Erfahrungen leisten sie einen unersätzlichen Beitrag für das Verständnis zwischen China und Deutschland. Zum 17. Mal lud die KAS China Altstipendiaten aus VR China deshalb zu einem Jahrestreffen zum Thema: ENERGIE – KLIMA -URBANISIERUNG: China auf dem Weg zu einem nachhaltigen Entwicklungsmodell?