Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Symposium

„Belt and Road “Initiative and Sino-European Strategic Cooperation

Symposium von Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai und Shanghai International Studies University diskutiert aktuelle sino-europäische Fragen der Seidenstraßen-Initiative

Forum

Künstliche Intelligenz in China und der Welt

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) China Shanghai diskutiert mit internationalen Experten über die Potentiale und Grenzen Künstlicher Intelligenz
Am 16. und 17. November 2019 fand das Globale Forum zum Thema Künstliche Intelligenz, Innovationssysteme und Globale Governance statt. Auf Einladung des Auslandsbüros Shanghai der KAS traf sich eine Gruppe internationaler Experten aus China, Indien, Japan, den USA und Deutschland in Guangzhou.

Fachkonferenz

Die Entwicklung und Gestaltung der deutschen Erinnerungskultur nach dem Zweiten Weltkrieg

In Kooperation mit der Renmin-Universität führt die KAS-Peking am 15. und 16. November 2019 eine Fachkonferenz zum Thema "Entwicklung und Gestaltung der deutschen Erinnerungskultur nach dem Zweiten Weltkrieg" durch.

Fachkonferenz

Deutsch-Chinesische Kooperation im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit

In Kooperation mit dem Institut für Internationales Recht der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften organisiert die KAS am 19. Oktober 2019 eine Fachkonferenz zum Thema "Internationale Streitbeilegung und Internationales Geschäftsumfeld: Deutsch-Chinesische Kooperation im Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit".

Fachkonferenz

Beijing Humboldt Forum 2019

In Kooperation mit der University of International Business and Economics (UIBE) organisiert die KAS im Rahmen des Beijing Humboldt Forums 2019 am 22. September 2019 eine Session zum Thema "Cultural Heritage and Social Practice: Western and Chinese Experiences Compared".

Workshop

Politisches Dialogprogramm für deutsche Jungpolitiker

Vom 25. bis 31. August findet ein Dialogprogramm zwischen dem Bundesvorstand der Jungen Union und chinesischen Jugendorganisationen statt. Im Rahmen des Dialogprogramms organisiert die KAS gemeinsam mit der Freundschaftsgesellschaft und dem Allchinesischen Jugendverband einen Workshop zu Jugendorganisationen in Europa und China. Weitere Fachgespräche werden im weiteren Verlauf der Reise in Hangzhou und Shanghai geführt werden.

Expertengespräch

Reise von CDU-Digitalpolitikern

Vom 18. bis 24. August reist eine Gruppe von CDU-Digitalpolitikern nach China. Im Rahmen der Reise wird am 20. August ein von der KAS und CCG organisiertes Rundtischgespräch zu den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung stattfinden. Weitere Fachgespräche werden unter anderem in Shanghai und Shenzhen geführt werden.

Workshop

Veranstaltung „More than a Market“

Am 30. Mai wurde vorbildliches gesellschaftliches Engagement deutscher Unternehmen ausgezeichnet und damit Beispiel und Inspiration für Corporate Social Responsibility vor Ort gegeben.

Studien- und Informationsprogramm

Politisches Dialogprogramm zur Bewältigung gemeinsamer globaler Herausforderungen

Vom 20. bis 24. Mai findet ein Dialogprogramm zwischen Vertretern der KPCh und Abgeordneten des deutschen Bundestages in China statt, in dessen Rahmen gemeinsame Lösungsstrategien für die Bewältigung globaler Herausforderungen diskutiert werden.

Expertengespräch

Fachgespräch zwischen Altstipendiaten der KAS Peking und Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich

Im Rahmen des Besuchs von Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich führt die KAS Peking am 16. April 2019 ein Fachgespräch zur Entwicklung der deutsch-chinesischen Beziehungen und der gemeinsamen Bewältigung künftiger globaler Herausforderungen mit in Peking ansässigen Altstipendiaten der KAS durch.

Veranstaltungsberichte

„Dialog auf Augenhöhe – Politikanalyse der deutsch-chinesischen Beziehungen“

Im Rahmen des Seminars „Dialog auf Augenhöhe – Politikanalyse der deutsch-chinesischen Beziehungen“ inspirierte Dr. Stefan Friedrichs Vortrag „Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung zur Förderung des politischen Dialogs zwischen Deutschland und China“ einen interdisziplinären deutsch-chinesischen Diskurs.

Veranstaltungsberichte

Chengdu – auf dem Weg zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung

Mit dem Projekt "Urban Campus Chengdu 2014" fördert die KAS Shanghai kreative Projektideen zum Thema Urbanisierung in Chengdu, die in ihrem Ergebnis Konzepte für eine nachhaltige Gestaltung des städtischen Raums vermitteln sollen.

Veranstaltungsberichte

The World goes to Town – Sustainable Urbanization as a Key to a Post-2015 Development Agenda?

2014 KAS Model United Nations in Xiamen
Vom 21. bis zum 23. März 2014 veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung / Büro Shanghai eine Model United Nations-Konferenz in Xiamen, Fujian-Provinz.

Veranstaltungsberichte

Regionale Integration in Asien und Europa

von Peter Hefele

3. Workshop zu den EU-China Beziehungen
Vom 13.- 14. März führte das UACES Forschungsnetzwerk „EU-China Beziehungen“, bestehend aus der Graduate School of Global Politics der Freien Universität Berlin, der ESSCA School of Management Angers und dem College of Europe, Bruges, einen von der KAS Shanghai unterstützten internationalen Workshop zum Thema „Regionale Integration“ durch.

Veranstaltungsberichte

Von Eigenverantwortung zu gesellschaftlicher Verantwortung

Workshop mit KAS/SUIBE-Stipendiaten
Stipendiaten der Shanghai University of International Business and Economics erhielten in einem zweitägigen Workshop ein Training zur Persönlichkeitsentwicklung und reflektierten über Möglichkeiten, verantwortungsvoll zur Gesellschaft beizutragen. Organisiert wurde dies vom Shanghaier Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung und von Constellations International.

Veranstaltungsberichte

„Soziale Medien und Nationale Entwicklung“

Europäisch-Chinesischer Workshop
Mit dem Workshop „Soziale Medien und Nationale Entwicklung“ organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Shanghai Association of Interpreters ein europäisch-chinesisches Forum, das die Bedeutung von sozialen Medien für die politisch-gesellschaftliche Kommunikation im Inland, sowie ihre Beziehungen zwischen Staaten und Gesellschaften diskutierte. Teilnehmer waren Vertreter aus Wissenschaft, nicht-staatlichen Organisationen sowie Vertreter von deutschen und französischen Kulturinstituten.

Veranstaltungsberichte

1. Deutsch-Chinesisches Forum

von David Merkle

Die deutsch-chinesischen Beziehungen unter den neuen Regierungen
Mit dem neuen "deutsch-chinesischen Forum" will die KAS Shanghai in Zusammenarbeit mit dem Deutschlandsforschungszentrum der Tongji-Universität Shanghai und dem Zentrum for Global Studies der Universität Bonn eine neue Plattform schaffen: für aktuelle Fragen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Spannungsfeld zwischen Deutschland und China.

Veranstaltungsberichte

Handel und Klima

13. SUIBE-KAS WTO-Konferenz
Beim Kampf gegen den globalen Klimawandel wird die Bedeutung des Handels oft unterschätzt. Als die größten Handelsnationen der Welt sind China und Deutschland in einer besonderen Verantwortung. Auf der jährlichen WTO-Konferenz mit dem KAS-Partner Shanghai University of International Business and Economics (SUIBE) wurden die Auswirkungen des globalen Handelssystems auf den Klimawandel und Lösungsansätze auf nationaler und internationaler Ebene diskutiert.

Veranstaltungsberichte

Deutsch-Chinesisches Symposium über Urbanisierung

von Mira Luthe

Gemeinsam mit der People’s Association for Friendship with Foreign Countries veranstaltete die KAS/ Peking ein Symposium über Urbanisierung. Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutierten in der Stadt Xuzhou über die großen Herausforderungen und Chancen, die der aktuelle Verstädterungsprozess für China darstellt. Experten gehen davon aus, dass Urbanisierung - erklärtes Ziel der chinesischen Regierung - in den kommenden Jahren erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaft und Gesellschaftsstruktur des Landes haben wird.

Veranstaltungsberichte

KAS-Altstipendiatentreffen 2013

Die KAS-Altstipendiaten stellen eine wichtige Stütze des KAS-Länderprogramms China dar. Ganzjährig werden die KAS-Altstipendiaten vor Ort in Dialogprogramme der Stiftungsbüros in Peking und Shanghai eingebunden.