Publikationen

Konflikt am Río San Juan zwischen Costa Rica und Nicaragua

Mitte Oktober gab die costaricanische Regierung ihr Einverständnis zur Anfrage Nicaraguas den Grenzfluss San Juan auszubaggern, um die Schifffahrt auf ihm zu erleichtern. Der ehemalige Kommandant der Sandinisten Edén Pastora wurde von Präsident Daniel Ortega mit der Durchführung der Bauarbeiten beauftragt.

Das Assoziierungsabkommen zwischen der Europäischen Union und Zentralamerika

Am 19. Mai diesen Jahres unterzeichneten die Europäische Union und die Länder Zentralamerikas ein Assoziierungsabkommen. Dieses Abkommen soll eine institutionelle Konsolidierung der politischen Beziehungen, der Entwicklungszusammenarbeit sowie der wirtschaftlichen Kooperation zwischen Zentralamerika und der Europäischen Union anstreben und gleichzeitig die regionale Integration Zentralamerikas vorantreiben.

Políticas de Combate a la Pobreza

en Costa Rica

Frecuentemente, se define la pobreza como una situación donde los hogares no logran alcanzar un determinado nivel de vida. Es decir, la definición está asociada a la carencia de determinadas condiciones de vida. Sin embargo, esta definición por ser de carácter tan general, abarca una amplia variedad de situaciones muy disímiles y por ello la pobreza presenta aspectos muy complejos que a continuación se mencionarán

Laura Chinchilla wird neue Präsidentin

Laura Chinchilla von der sozialdemokratisch-liberalen Partei Partido Liberación Nacional (PLN) hat in den Präsidentschaftswahlen vom 7. Februar 2010 einen deutlichen Vorsprung vor den anderen Kandidaten erreichen können. Zwei ihrer stärksten politischen Konkurrenten haben ihr schon zum Sieg gratuliert, nachdem erst die Stimmen aus knapp 60 % der Wahllokale ausgezählt waren.

El Nuevo 9

La Revista Expresiones con el apoyo de la Fundación Konrad Adenauer, presenta el número 1 del Boletín informativo el Nuevo 9, dedicado a la discución de temas de importancia politica y comunitaria en la provincia de Veraguas.

Reflexiones sobre el primer decenio del siglo XXI en Costa Rica

Desarrollo, cohesión social y políticas públicas en el itinerario del bienestar.

Esta publicación es el resultado de los foros de debate "Diálogos sobre el Bienestar" 2008.

Die Verfassung von Costa Rica als Beitrag zu einer stabilen Demokratieentwicklung

Ein kurzer Vergleich mit dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Die Verfassung Costa Ricas vom 7. November 1949 gilt bis heute, wobei sie aber verschiedenste Modifikationen erhalten hat. Die Frage dabei ist, wie diese Verfassung – als verschriftlichter gesellschaftlicher Konsens – zur Entwicklung der Demokratie beigetragen haben könnte und somit die Entwicklung des Landes gestützt haben könnte? Und ob die Bürger des Landes sich auch mit dieser identifizieren können, falls sie diese überhaupt kennen?

Die Beziehungen zwischen China und Costa Rica

Die vorliegende Publikation fasst Diskussionsbeiträge costaricanischer und chinesischer Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zur Analyse der costaricanisch-chinesischen Beziehungen zusammen.

Descentralización

Camino hacia el fortalecimiento de la democracia en Panamá

El objetivo de la publicación es la contribución al conocimiento de las ventajas de la descentralización y del esfuerzo de la sociedad panameña en alcanzar un nivel de vida óptimo para todos los ciudadanos desde la perspectiva de los gobiernos locales.

Handbuch für christdemokratische Stadträtinnen und Stadträte

Vor den Wahlen im Februar 2010, unterstützte die Stiftung einen politischen und technischen Weiterbildungsprozess der Stadtratskandidaten der christdemokratischen PUSC.