Veranstaltungsberichte

Jugendliche Kontrolleure beteiligen sich an der Umweltmesse mit Projekten, die von ihnen selbst entwickelt wurden

von Cindy Solis, Philipp Hampel

Projekt des Rechnungshofes der Republik wird von der Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt

Schüler und Lehrer des „Bachillerato Internacional - internationale Abitur“ vom Gymnasium von Costa Rica und vom Gymnasium José Joaquín Vargas Calvo beteiligen sich an der Umweltmesse, die vom Ministerium für Umwelt und Energie (MINAE) vom 02. bis zum 05. Juni organisiert wurde.

Die Tätigkeit wurde im Rahmen des Weltumwelttages (mit Unterstützung öffentlicher Einrichtungen, Unternehmen und staatlicher Stellen, die sich dem Umweltschutz verschrieben haben, wie im Falle des Rechnungshofes der Republik (CGR)) ausgeführt. Der Rechnungshof entwickelt Aktivitäten, die die ökologische Nachhaltigkeit durch Bürgerprojekte wie beispielsweise „gemeinsam sind wir mehr“ fördern.

Das Gymnasium von Costa Rica und das Gymnasium José Joaquín Vargas Calvo sind Teil des Projektes "Contralores Juveniles - Jugendliche Kontrolleure", das der Rechnungshof der Republik seit dem Vorjahr mit der Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung verwirklicht.

Während der Messe präsentierten die Schüler eine Ausstellung über Kunsthandwerk aus Abfällen. Sie zeigten unter anderem Töpfe und Lesezeichen und erläuterten den Besuchern den Entstehungsprozess.

Sie präsentierten auch die Grundlagen eines Projekts, das auf die Entwicklung eines ökologischen Bauernhofes abzielt, um die Abfälle, die vom pädagogischen Zentrum erzeugt werden, zu verwerten.

Das Hauptziel der Ausstellung des Projekts Jugendliche Kontrolleure auf der Messe war es, konkrete Vorschläge, die von Jugendlichen entwickelt wurden, für eine effiziente Nutzung der öffentlichen Ressourcen mit ökologischer Verantwortung zu präsentieren.

Kontakt

Matthias Barner

Matthias  Barner bild

Leiter des Auslandsbüros Vereinigtes Königreich und Irland

matthias.barner@kas.de +44 20 783441 19