Veranstaltungsberichte

Evaluation: Ihr Nutzen als Werkzeug in der Entscheidungsfindung der legislativen Gewalt

Ausführliches Gespräch mit Vertretern der Legislativen von Costa Rica

Das Ministerium für nationale Planung und politische Ökonomie (MIDEPLAN), wie auch das führende Amt im Evaluationsbereich des costa-ricanischen öffentlichen Sektors in Verbindung mit dem Projekt „Förderung der Kapazitäten in der Evaluation“ (FOCEVAL), das Präsidium der Asamblea Legislativa und die Konrad Adenauer Stiftung gestalten die zweite Gesprächsrunde über die Wichtigkeit der Evaluationsnutzung in der Gesetzgebung.

Ein deutscher Abgeordneter besucht Panama

Besuch des Bundestagsabgeordneten MdB Takred Schipanski

Im Rahmen seiner ersten Reise nach Lateinamerika beendete der Bundestagsabgeordnete MdB Takred Schipanski (CDU) seine Reise durch Zentralamerika in Panama.

Herausforderungen im Bereich der Demokratiesicherheit

Ein analytischer Ansatz aus dem Vortrag des deutschen Experten Dr. Günther Maihold

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Schule für Internationale Beziehungen der UNA und das Doktorat Políticas Públicas der Universität Costa Rica veranstalteten im Rahmen ihrer Kooperationsbeziehung am 14. und 15. März drei akademische Veranstaltungen zu den Herausforderungen gegenüber der Demokratiesicherheit in Lateinamerika. An der Veranstaltung nahm der deutsche Experte Dr. Günther Maihold teil.

Förderung eines Diploms in sozialer Führung

Führungserneuerung für die costaricanische Demokratie

Die Aktivität vereint junge Menschen, die von den Schülervertretungen der weiterführenden Schulen kommen, mit Teilnehmern des Führungsprogrammes, das seit fünf Jahren von der Assoziation für Ideologische Studien und der Konrad-Adenauer-Stiftung gefördert wird. Sein Ziel ist es, einen systematischen Ausbildungsprozess für Führungskräfte für verschiedene Dienste im costaricanischen Sozialbereich zu fördern.

Die Rolle der gesetzgebenden Versammlung in der Auswertung der Politik und den öffentlichen Programmen

Das Ministerium für Nationale Planung und Politische Ökonomie (MIDEPLAN) und das Evaluationsprogramm zum Kapazitätenbau (FOCEVAL) beginnen einen Prozess mit der Gesetzgebung, eine Auswertung der öffentlichen Interventionen (politische Prozesse, Pläne, Programme und Projekte mit strategischem Charakter) anzustreben. Die Konrad-Adenauer-Stiftung stellt die Verbindung her.

Wirtschaftliche Entwicklung und lokale Regierungen

Die Roller der MIPYMES (KMUs) in der Entwicklung der Zone Huet

Das Programm ''Diálogos sobre el Bienestar'' (Dialoge über den Wohlstand) analysierte unter Leitung der Konrad-Adenauer-Stiftung, der Lateinamerikanischen Fakultät für Sozialwissenschaften, des Forschungszentrums und der Politischen Studien der Universität Costa Rica die produktiven territorialen Hauptsysteme, assoziierte Projekte und den unternehmerischen Wettbewerb, welche die Zone Huerta Norte entwickeln, und ihre Verbindungen mit den Initiativen der Regionalen ökonomischen Entwicklung, die sowohl von der regionalen Regierung als auch von den zentralen Institutionen angestoßen wurden.

IDD-Lat 2015: Fortschritte und besorgniserregende Tendenzen

Vorstellung des Index in Costa Rica und Panama

Ein gleichbleibend gutes Ergebnis in Costa Rica und ein verbessertes Ergebnis in Panama konnte Polilat-Direktor Jorge Arias verkünden, der zusammen mit KAS-Büroleiter Stefan Burgdörfer am 26. und 27. Januar in beiden Ländern den Demokratieindex Lateinamerika 2015 (IDD-Lat 2015) vorstellte. Im aktuellen Ranking der demokratischen Entwicklung in Lateinamerika sind Uruguay, Costa Rica und Chile auf den ersten Plätzen. Schlusslichter sind Nicaragua, Venezuela und Guatemala. Insgesamt hat die demokratische Entwicklung ein wenig zugelegt.

Aufruf zum Wählen: Votar Importa

Buchvorstellung im Tribunal Supremo de Elecciones

Der Wahlgerichtshof hat am 14. Januar 2016 in San Jose die 21. Ausgabe der Zeitschrift „Derecho Electoral“ vorgestellt. Die Zeitschrift wird zwei Mal im Jahr herausgebracht und enthält Artikel internationaler Wissenschaftler zu politischen, juristischen und soziologischen Themen. Im Anschluss wurde das Buch „Votar Importa“ erstmalig präsentiert, das mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht wurde.

Studie über die soziale Situation inhaftierter Frauen

Forscher kritisieren Costa Ricas Drogenpolitik

Die Fundación Arias para la Paz, Stiftung des Friedensnobelpreisträgers und Expräsidenten Oscar Arias, hat mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung eine Studie über die Situation von Frauen erarbeitet, die wegen Drogendelikten im Gefängnis sind. Diese wurde am 9. Dezember in San José vorgestellt.

Panama in der Koalition der Tropenwaldnationen

KAS unterstützt Strategiekongress im Vorfeld der Klimaverhandlungen in Paris

Umweltpolitiker und Experten aus Lateinamerika, Asien und Afrika sind im Oktober in Panama-Stadt zusammengekommen, um die Strategie der Koalition der Tropenwaldnationen in den UN-Klimaschutzverhandlungen abzustimmen.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.