2018

Gewinner des Deutschen Lokaljournalistenpreises

1. Preis
Freie Presse Chemnitz
Die Zeitung bringt die Bürger zusammen
Nach einer Messerattacke kommt es in Chemnitz zu gewaltsamen Ausschreitungen. In diesem Ausnahmezustand übernimmt die Redaktion Verantwortung. Sie organisiert den Dialog und bringt die Bürger ins Gespräch.

2. Preis
Pforzheimer Zeitung
Naturkatastrophe multimedial aufbereitet
Im Juli 1968 fegte ein verheerender Tornado durch Pforzheim und die Region. Die Redakteure sprechen mit Zeitzeugen und Experten und arbeiten das Drama in bewegenden Bildern, Texten, Tönen und Videos auf.

3. Preis
Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Pannen bei der Landtagswahl in Hessen
Nach der Landtagswahl in Hessen im Oktober 2018 entdecken die Redakteure gravierende Unstimmigkeiten. Sie recherchieren akribisch und hartnäckig und finden heraus: Die Stimmenauszählung war ein Chaos.

Sonderpreis für Volontärsprojekte
Kreiszeitung Syke
Klimawandel vor der eigenen Haustür
Die Volontärin beschreibt in ihrem Multimedia-Dossier den Klimawandel in der eigenen Region. Sie schafft ein fundiertes und überzeugend umgesetztes Gesamtbild über die lokalen Auswirkungen eines globalen Problems.