Jurymitglieder des Deutschen Lokaljournalistenpreises

Heike Groll

Heike Groll ist Leitende Redakteurin in der Chefredaktion der Volksstimme und zuständig für Personalentwicklung in der Redaktion sowie für redaktionelles Projektmanagement. Zuvor war sie nach dem Journalistikstudium an der Universität Dortmund bei der Leipziger Volkszeitung, bei der Initiative Tageszeitung/Drehscheibe in Bonn und dem Fränkischen Tag in Bamberg tätig. Seit 2015 ist sie Sprecherin der Jury des Deutschen Lokaljournalistenpreises der Konrad-Adenauer-Stiftung.

 

Inken Boyens

Inken Boyens ist Verlegerin des Medienhauses Boyens & Co. (u.a. Dithmarscher Landeszeitung) in Heide, außerdem stellvertretende Vorsitzende des Verbandes Deutscher Lokalzeitungen und im Presserat engagiert.

 

 


 

Jost Lübben

Dr. Jost Lübben ist seit 2015 Chefredakteur der Westfalenpost und der Westfälischen Rundschau, zuvor war er Chefredakteur der Nordsee-Zeitung (Bremerhaven).

 

 

 


 

Peter Pauls

Peter Pauls ist Chefautor des Kölner Stadt-Anzeigers. Dort volontierte er nach dem Studium (Germanistik und Sozialwissenschaften) und arbeitete danach zehn Jahre als Lokalredakteur und später als stv. Lokalchef in der Bezirksredaktion Bergisch Gladbach. Anschließend wechselte er in die Politikredaktion, die er ab 1993 leitete. Von 1995 bis 1998 war er Afrika-Korrespondent mit Sitz in Johannesburg, danach stv. Chefredakteur. Von 2002 bis 2009 war er Beauftragter des Herausgebers Alfred Neven DuMont.

 

Anton Sahlender

Anton Sahlender war von 1988 bis 2014 Stellvertreter des Chefredakteurs der Main-Post in Würzburg. Seit 2004 vertritt er als Leseranwalt die Interessen der Leser in der Redaktion. Besondere Fälle arbeitet er in seiner wöchentlichen Kolumne auf, für die Sahlender 2007 mit dem 2. Platz des Deutschen Lokaljournalistenpreises ausgezeichnet wurde. Daneben engagiert er sich als Sprecher der Vereinigung der Medien-Ombudsleute in Deutschland, als Vorstandsmitglied der Initiative Tageszeitung (ITZ) und als Mitglied der journalistischen Initiative Qualität (IQ).

 

Hans-Josef Vogel

Hans-Josef Vogel ist Regierungspräsident des Regierungsbezirks Arnsberg und war zuvor Bürgermeister der Stadt Arnsberg. Er studierte Rechtswissenschaften, Philosophie, Politik und Verwaltungswissenschaften. Danach arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Wirtschaft und Gesellschaft. 1987 wurde er Referent des Stadtdirektors und Referent für Schule, Kultur und Sport in Münster. Als Verwaltungsleiter des Landesfunkhauses Sachsen trug er ab 1991 zum Aufbau des neu gegründeten Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) bei. 1993 wurde er zum Stadtdirektor von Arnsberg gewählt, 1999 dann zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister.

 

Jochen Blind

Dr. Jochen Blind ist seit Juni 2019 Pressesprecher der Konrad-Adenauer-Stiftung und leitet das Medienzentrum. Der promovierte Politikwissenschaftler, gelernte Journalist und Altstipendiat war von 2010 bis 2018 in der Pressestelle der CDU Deutschlands beschäftigt, die letzten vier Jahre als Sprecher der Partei. Danach arbeitete er im Leitungsbereich des Bundesministeriums der Verteidigung, bevor er zur Konrad-Adenauer-Stiftung wechselte.

 

 

© Fotos: privat