Asset-Herausgeber

Themen filtern

Asset-Herausgeber

©Picture-Alliance/KEYSTONE | Photopress Archive

An der Seite Israels

Eine Erinnerung an den Schriftsteller Hans Habe (1911-1977)

Neuer Antisemitismus, diesmal von Teilen der Linken? Leider nicht gänzlich "neu". Wohl eher ist es die ewige Geschichte eines Verrats an der Aufklärung. Der jüdische Nazigegner, Romancier und Publizist Hans Habe hatte diese Perversion schon vor über fünf Jahrzehnten präzise analysiert.

TessLuca | Pixabay

100 Jahre Republik Türkei und die Menschenrechte: Eine wechselvolle Geschichte

Menschenrechte: nachgefragt - Der Podcast rund ums Thema Menschenrechte

mit Dr. Günter Seufert über sein neues Buch „Abschied von Atatürk. Die Krisen und Konflikte der Neuen Türkei“ und über die Bedeutung der Menschenrechte in der 100-jährigen Geschichte der Türkischen Republik.

www.schirmerhof.eu

Wenn möglich, bitte wenden!

Hierzulande - Die Kolumne von Stefanie Renz, immer frisch vom Land

Stefanie Renz lebt auf dem Dorf – zwischen Schwäbischer Alb und Donau. Sie ist landwirtschaftliche Unternehmerin und hat viele Fragen. Manche kann sie sich selbst beantworten. Auf andere sucht sie Antworten. Stefanie Renz ist die Autorin unserer neuen Kolumne „Hierzulande“. Sie beobachtet die gesellschaftlichen Debatten rund ums Thema Landwirtschaft – kritisch und konstruktiv.

Johanna Otto

Krieg auf TikTok

Tanzende Teenager, knuffige Tierbabys und ungefilterte Kriegspropaganda

Hamas-Terroristen haben Israel überfallen. In den sozialen Netzwerken kursieren Fake News & Kriegspropaganda – unzählige junge Menschen schauen zu. Wie damit umgehen?

Adobe Stock

Fortpflanzungsmedizin: Kinderkriegen – die natürlichste Sache der Welt?

Über die Legitimität der künstlichen Befruchtung

Für die meisten Menschen ist Fortpflanzung kein Problem. Kinderkriegen ist für sie selbstverständlich. Aber das trifft nicht auf alle zu. Viele können auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen und sind auf medizinische Hilfe angewiesen. Ungewollte Kinderlosigkeit erzeugt einen hohen Leidensdruck. Früher nahm man sie als Schicksal an, heute ist sie in vielen Fällen therapierbar.

Gerd Altmann | Pixabay

Erstaunlich konservativ

Warum sich junge Menschen und die Union näherstehen, als sie ahnen

Von Jahr zu Jahr wählen immer weniger junge Menschen die Union. Nicht, weil sie nicht ihre Werte teilten, sondern weil die Union sie nicht erreicht – nicht ihre Sprache spricht. Wer auf Social Media nicht stattfindet, wird nicht wahrgenommen – und nicht gewählt.