Asien und Pazifik

Karte Asien und Pazifik mit KAS-Standorten
Unsere Büros in der Region Asien-Pazifik

Die Region Asien-Pazifik weist seit Jahrzehnten das dynamischste Wachstum der Welt auf. Die Beziehungen Deutschlands und Europas mit der Region haben zunehmend an Bedeutung gewonnen. Mit 21 Länderbüros und sieben Regionalprogrammen baut die KAS Brücken zwischen Asien-Pazifik und Europa – wertebasiert und mit dem Fokus auf Sicherheit, Demokratie und Innovation.

 

Die Region Asien & Pazifik

Im asiatisch-pazifischen Raum besteht eine einzigartige Diversität an politischen Strukturen und Systemen. Die Themen, Partner und Methoden der KAS, die heute in fast allen Ländern der Region präsent oder aktiv ist, spiegelt diese Vielfalt wider.

Die KAS vernetzt EntscheidungsträgerInnen und fördert den politischen Dialog zwischen Asien-Pazifik und Europa. Wir stärken die Strukturen der internationalen Zusammenarbeit, die für wirtschaftliches Wohlergehen, politische Stabilität und Sicherheit in einer vernetzten Welt essentiell sind. Verdeutlicht in den Indo-Pazifik-Richtlinien der Bundesregierung will Deutschland einen aktiven Beitrag zur Gestaltung der regionalen und internationalen Ordnung im Indo-Pazifik leisten.

Dazu arbeiten wir eng mit der Association of Southeast Asian Nations (ASEAN) und den „Wertepartnern“ der Region wie Australien, Indien, Japan, Neuseeland und Südkorea zusammen. Als politischer Think Tank baut unsere Stiftung Kapazitäten zur Förderung demokratischer Strukturen und nachhaltiger Entwicklung in und mit Asien und Pazifik auf. Da die industrialisierten Nationen der Region vor vielen ähnlichen Herausforderungen wie Deutschland und Europa stehen, dienen unsere Programme dem Austausch von Wissen, um gemeinsam Lösungen für die wichtigen Probleme unserer Zeit zu finden - unter anderem für Klimawandel, Ressourcenknappheit und demographische Herausforderungen.

A German Pivot to Indo-Pacific? Ein Meinungsbild der Region zu den Indo-Pazifik Leitlinien der Deutschen Bundesregierung

Mehr lesen

 

Unsere Aktivitäten konzentrieren sich auf die folgenden Schwerpunktthemen:

Sicherheit

  • Außen- und sicherheitspolitischer Dialog und Vernetzung in der Region sowie mit Deutschland und Europa
  • Dialog zu Klimawandel und Energiesicherheit

Partizipation und Repräsentation

  • Schaffung nachhaltiger demokratischer Strukturen, Verfassungsreformen und Friedensprozesse 
  • Zusammenarbeit mit Parteien der politischen Mitte zur Unterstützung von Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechten und zur Förderung der politischen Partizipation
  • Erfahrungsaustausch und Förderung von zivilgesellschaftlichen Akteuren und Medien

Innovation

  • Analyse von Digitalisierungsprozessen und Austausch von Expertise zu Rahmenbedingungen und Anreizsystemen digitaler Wertschöpfung

 

Unsere Arbeit in Berlin

Das Regionalteam Asien und Pazifik in Berlin steuert die Arbeit der Auslandsbüros strategisch und administrativ. Wir bringen Analysen und Erfahrungen aus erster Hand in die deutsche und europäische Debatte ein und stehen mit Parlamenten, Ministerien, Think-Tanks und ausländischen Botschaften in Kontakt. Im Rahmen von Vorträgen und Konferenzen informieren wir die interessierte Öffentlichkeit über aktuelle Entwicklungen und diskutieren Auswirkungen der Region auf Deutschland und Europa. Aus der Region empfangen wir Delegationen, die sich zu unterschiedlichen Themenbereichen fortbilden und vernetzen wollen.

Weitere Informationen über unsere Aktivitäten in Berlin und in der Region finden Sie auf unserer Facebook Page.​​​​

Unsere Themen

Publikationen zum Thema

Menschen auf den Straßen in Tunis Flickr/Stefan de Fries/ CC BY-ND 2.0
10 Jahre „Arabischer Frühling“ - wie denkt die Region heute?
Regionale Umfrage
Studie NASA Earth Observatory images by Joshua Stevens, using Suomi NPP VIIRS data from Miguel Román, NASA’s Goddard Space Flight Center; Kirsty Pargeter/ Vecteezy.com
Analyse der Potenziale und Schwächen Europas im Bereich KI
Europa hat das Potenzial, eine führende Rolle bei KI einzunehmen. Was Europa tun muss, um diese Potenziale zu entfalten, finden Sie hier.
Migrants and Refugees at the Croatian EU border Fotomovimiento / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0
Bilder aus Bosnien
Warum wird es nicht besser?
Mexico January 2021. REUTERS/Jose Luis Gonzalez REUTERS/Jose Luis Gonzalez
Historische Herausforderungen
Mexiko steht vor einem Superwahljahr, aber 2021 ist auch ein Jahr der fortgesetzten Krise
Duljargal Jargalsaikhan Duljargal Jargalsaikhan
Mongolische Regierung tritt zurück
Eine vielberfahrene Straße in Hanoi KAS Vietnam
Vietnam vor dem Parteikongress – Gestärkt durch die Krise?
Der Nationalkongress der Kommunistischen Partei Vietnams stellt die Weichen für die kommenden fünf Jahre
Wachposten an der Grenze zwischen Süd- und Nordkorea | © Dickson Phua / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0 Dickson Phua / Flickr / CC BY-NC-ND 2.0
“Anytime, Anywhere“ – Zur aktuellen Nordkoreapolitik Seouls
DILG Policy Forum Series
Decentralization, Constitutional Reform, and Governance Innovations during the COVID-19 Pandemic
Policy Forum Series