Publikationen

"STATE OF THE ART"-Bericht für die thematische Priorität "Waschen" im Rahmen der UFM-Wasseragenda.

Die Hauptziele des SoA-Berichts bestehen darin, einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand der WASH-Dienste in der UfM-Region zu geben. Außerdem werden Stärken und Schwächen sowie vorrangige Bereiche für den WASH-Sektor in der MENA-Region ermittelt, die für den Informations- und Wissensaustausch hervorgehoben werden (d. h. Technologie, Governance- und wirtschaftliche Aspekte, bewährte Verfahren und Fallstudien). Darüber hinaus bietet dieser Bericht eine Bewertung der Bedingungen und Aspekte der Abwasserentsorgung in der UfM-Region. Mit der Entwicklung eines politischen Kapitels, in dem die verschiedenen Ansätze zur WASH-Politik, -Regulierung und -Umsetzung hervorgehoben werden. Darüber hinaus wird ein Überblick über innovative Lösungen im WASH-Sektor weltweit und solche, die in der Region angewandt werden können, gegeben, um die WASH-Taskforce der UfM zu unterstützen und die Ergebnisse des Berichts mit den Zielen der UfM-Finanzstrategie im Mittelmeerraum zu verknüpfen.

30 Jahre Außenpolitik und Verteidigung

Analyse und öffentliche Meinungsforschung

Anlässlich des Jubiläums von drei Jahrzehnten Außenpolitik und Verteidigung der heutigen Republik Nordmazedonien hat die Konrad-Adenauer-Stiftung die Publikation „30 Jahre Außenpolitik und Verteidigung“ herausgegeben.

Auf dem Weg zur Entwicklung einer SEMED-Wasser-Wissensplattform Ausblick auf die Wasserentwicklung im Mittelmeerraum

Dieser Bericht wird beleuchten, wie sich diese Wassernutzungspraktiken von einem Land zum anderen aufgrund klimatischer, finanzieller, politischer und geografischer Faktoren verändern.

Diese Schreibtischstudie soll einen Überblick über die wichtigsten Wassernutzungspraktiken, den sozioökonomischen Einfluss von Wasser, Bedrohungen und Herausforderungen im Zusammenhang mit Wasser in ausgewählten Ländern des südlichen und östlichen Mittelmeers (SEMED) geben, im Folgenden bezeichnet als: Algerien, Ägypten, Jordanien, Israel, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien und die Türkei. In diesem Bericht sollen diese Komponenten untersucht werden, indem die wichtigsten Wassernutzungspraktiken in jedem Land kartiert werden, insbesondere in der Landwirtschaft, da dieser Sektor in den meisten der untersuchten SEMED-Länder den größten Anteil am Wasserbedarf hat. Diese Wassernutzungspraktiken bestehen hauptsächlich in der Verbesserung der Bewässerungseffizienz durch den Einsatz modernisierter Bewässerungstechniken und in der Einsparung verfügbarer Wasserressourcen durch die Umstellung auf die Nutzung von nicht-konventionellem Wasser wie entsalztem Wasser und aufbereitetem Abwasser.

NEWSLETTER Septembre 2022, 2e

Des analyses sur la Politique et l'économie malienne

Dans cette parution vous avez des articles sur la vie politique au Mali, à savoir : la Gouvernance au Mali : Après la classe politique, celle militaire doit à tout prix réussir, ainsi que sur le Déficit de leadership. il y a aussi une analyse de l'Economie sur le Mercantilisme

Greening Africa’s news deserts

The search for sustainable local media in sub-Saharan Africa

Local media play a critical role in informa-tion ecosystems, and their weakness in many African countries mirrors and reinforces social inequalities. On the continent, sustainability has been a challenge long before the rise of digital platforms and the resultant change in audience behaviour brought the issue to the fore in the Global North.

To Bank Depositors in Lebanon (Confronting Banks, Banque du Liban, and Government)

A policy paper written by Toufic Gaspard

Bank depositors in Lebanon continue to bear practically alone the financial burden of the banking collapse. The aim of this paper is to assist depositors in their struggle to regain their lawful rights.

Conflict Weekly #140, 8 September 2022, Vol.3, No.23

An initiative by NIAS-IPRI and KAS-India Office

The UN report on Xinjiang: Four Takeaways

RISKS, OPPORTUNITIES AND EXPECTATIONS IN GREEN TRANSITION

Executive Summary

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Türkiye and TÜRKONFED with the support of Akbank, implemented a project aimed primarily at raising awareness of the green transition process through seven workshops (Bursa (pilot), + Kocaeli, Adana, Elazığ, Samsun, İzmir and Gaziantep) at the regional level. In addition, a survey was conducted to measure regional and national awareness on green transition with the participation of focus groups. Based on the results of the workshops a policy report has been created The report identifies the risks, opportunities and expectations of stakeholders through workshops and presents policy recommendations that will contribute to the existing policy framework for transformation in Türkiye from the perspective of SMEs as well as roadmap fort he transition to a low carbon economy.

RISKS, OPPORTUNITIES AND EXPECTATIONS IN GREEN TRANSITION

Roadmap for Transition to a Low Carbon Economy

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Türkiye and TÜRKONFED with the support of Akbank, implemented a project aimed primarily at raising awareness of the green transition process through seven workshops (Bursa (pilot), + Kocaeli, Adana, Elazığ, Samsun, İzmir and Gaziantep) at the regional level.

Das Wahlsystem Namibias in Kürze

Namibische Wähler mit Informationen versorgen

Wahlen sind der Prozess, durch den die Mitglieder einer Gemeinschaft oder eines Landes Vertreter für Positionen auf verschiedenen Regierungsebenen wählen. Seit den ersten demokratischen Wahlen im Jahr 1989, die im Rahmen des Friedensplans der Vereinten Nationen (UN) stattfanden, hat Namibia regelmäßig Wahlen abgehalten, um seinen Bürgern die Möglichkeit zu geben, sich am demokratischen Prozess zu beteiligen und die von ihnen selbst gewählten Führungspersönlichkeiten zu wählen. Die Wahlen zum Präsidenten und zur Nationalversammlung im Jahr 2024 stehen schon bald an. Diese Informationsbroschüre wurde vom Büro Namibia-Angola der Konrad-Adenauer-Stiftung erstellt, um Sie, den Wähler, darüber aufzuklären, was es bedeutet, wählen zu gehen. Die hier gegebenen Informationen sind unparteiisch, was bedeutet, dass wir nicht versuchen, Ihre Wahl in irgendeiner Weise zu beeinflussen. Diese Broschüre bietet Informationen über das namibische Wahlsystem und den Ablauf der Wahl. Sie richtet sich an alle namibischen Wähler, die wahlberechtigt sind, sowie an alle anderen, die sich für das namibische Wahlsystem interessieren. Die Broschüre soll die Wähler auch darüber aufklären, wie die Stimmabgabe abläuft, wer am Wahlprozess beteiligt ist und wie sich jeder zu verhalten hat (gemäß den so genannten Verhaltenskodizes). Diese Informationen beziehen sich sowohl auf Wahlen vor als auch nach der Wahl.

Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über Analysen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu relevanten aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen eigener und externer Expertinnen und Experten vor, bieten Kurzanalysen von rund fünf Seiten und nennen KAS-Ansprechpartnerinnen.

Auslandsinformationen

Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit

Die Auslandsinformationen (Ai) der Konrad-Adenauer-Stiftung sind eine Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit. Sie haben das Ziel, einen Teil der im Zusammenhang mit der Auslandsarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung gesammelten Informationen der Öffentlichkeit bzw. Fachöffentlichkeit in Deutschland zugänglich zu machen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

EVP-Parteienbarometer

Die Lage der Europäischen Volkspartei in der EU

Der EVP-Parteienbarometer beleuchtet anschaulich die aktuelle Situation der EVP-Parteienfamilie in der EU. In unregelmäßigen Abständen gibt er einen prägnanten Überblick über aktuelle Wahlergebnisse, Umfragen aus den Mitgliedsstaaten und die Zusammensetzung der Parteienfamilie.

Interviews

In unserer Reihe "Interviews" werden Gespräche und Diskussionen mit Expertinnen und Experten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu unterschiedlichen Themen geführt.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.