Asset-Herausgeber

Publikationen

Asset-Herausgeber

Adobe Stock/ Iryna/ Generiert mit KI

2. Wahlgang in Frankreich

Republikanische Front bremst Rechtsruck in letzter Sekunde aus

Der zweite Wahlgang in Frankreich endete mit einer Überraschung. Das rechte Bündnis von Rassemblement National (RN) und Les Républicains um Eric Ciotti (LR) kam nicht auf die absolute oder relative Mehrheit, wie nach den Ergebnissen des 1. Wahlgangs erwartet wurde, sondern landete nur auf dem dritten Platz. Das Wahlbündnis Neue Volksfront (Nouveau Front Populaire) gewann über 180 Sitze. Die zweite Kraft in der Nationalversammlung wird das Präsidentenbündnis von Ensemble. Zwar verliert dieses von Gabriel Attal angeführte Wahlbündnis knapp 100 Abgeordnete, doch dank taktischen Wählens der sogenannten republikanischen Front gelang es ihm, mehr als 160 Abgeordnete zu halten. Die Partei Rassemblement National, die nach dem zweiten Wahlgang auf eine absolute Mehrheit und das Amt des Premierministers hoffte, legte zwar um 50 Sitze zu, erreichte am Ende aber weniger als 150 Abgeordnete. Staatspräsident Macron wollte mit seiner überraschenden Auflösung des Parlaments klare Verhältnisse erzwingen, aber das ist nicht gelungen. Keine politische Partei verfügt über eine absolute Mehrheit. Die nächsten Tage werden von Verhandlungen über die Ernennung des Premierministers und der Verteilung der zentralen Posten in der Nationalversammlung geprägt sein. Auf die Euphorie über das weniger erfolgreiche Abschneiden des Rassemblement National könnte schon bald Ernüchterung folgen und Frankreich instabile Zeiten bescheren.

Citizen's Manual to Electronic Administrative Court Procedures

Innovation in Rule of Law

The Office of the Administrative Courts of Thailand, with support from the Konrad-Adenauer-Stiftung Thailand Office, has created a "Citizen's Manual to Electronic Administrative Court Procedures." (in Thai). This guide helps both citizens and relevant government agencies understand and fully utilize the e-Admincourt system.

Conference Report: Energy, Trade and Climate Dialogue III: Opportunities to Link Sustainable Development and Economic Growth

19 April 2024, Maputo, Mozambique

The Konrad Adenauer Stiftung hosted the “Energy, Trade and Climate Dialogue III: Opportunities to link sustainable development and economic growth” in Maputo, Mozambique. The dialogue aimed to: › Discuss the connection between trade, energy and climate and new trade policies such as Carbon Border Adjustment Mechanism (CBAM), carbon markets etc. › Understand how African countries can benefit from emerging trade issues and what steps should be taken next; and › Support research institutions and think tanks to formulate policy recommendations for African governments towards trade- and energy related climate policies.

IMAGO / Cover-Images

Der Beginn einer Labour-Ära?

Dramatische Niederlage der Tories bei Parlamentswahlen im Vereinigten Königreich

Die Conservative Party unter dem bisherigen Premierminister Rishi Sunak war der große Verlierer der Wahl. Sie verloren 251 Parlamentssitze, mit einem Stimmenanteil von 24,7% werden sie in Zukunft nur noch mit 121 Sitzen im britischen Unterhaus vertreten sein. Auf der Gewinnerseite zeichnete sich ein deutliches Bild ab: Die Labour Party gewann 211 Sitze hinzu und wird bei einem Stimmenanteil von 33,7% mit insgesamt 412 Sitzen die Regierungspartei stellen. Weitere Gewinner waren die Liberal Democrats, die mit 72 Sitzen und 12,2% ihr bestes Ergebnis seit über 100 Jahren einfahren konnten. Auch die rechtspopulistische Reform UK setzte mit 14,3% der Stimmen ein Ausrufezeichen, wenngleich sie aufgrund des britischen Direktwahlsystem lediglich fünf Mandate erhielt. Die neue Regierung unter Premierminister Keir Starmer steht vor gewaltigen Herausforderungen in der Innen- und Außenpolitik. Die britischen Konservativen müssen in der Opposition zuerst einen personellen und parteistrategischem Neustart bewältigen.

Konrad Adenauer School for Young Politicians KASYP Batch 16 (2025-2026)

Programme Information

The Konrad Adenauer School for Young Politicians (KASYP) is a capacity-development programme implemented by the Regional Programme Dialogue Asia of the Konrad Adenauer Stiftung (KASPDA) since March 2010. Applications for the Konrad Adenauer School for Young Politicians (KASYP) - Batch 16 are open until 31st of August 2024. The application form should be emailed to Mr. Rey Uzhmar C. Padit (rey.padit@kas.de; kasyp.singapore@gmail.com).

Lagebericht Shanghai Cooperation Organisation

On July 4, 2024, the capital of Astana hosted the meeting of Shanghai Cooperation Organisation (SCO). President of Kazakhstan Tokayev met Xi Jinping and Putin and other foreign state officials. One of the key events was Belarus' accession to the SCO. For the first time, the UN Secretary General, António Guterres, attended the SCO summit.

Stephan Raabe

Neuer Direktor der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bosnien und Herzegowina

Stephan Raabe hat zum 1. Juli 2024 die Leitung des Büros der Stiftung in Sarajevo übernommen

Vorstellung des neuen Leiters der Konrad-Adenauer-Stiftung in Bosnien und Herzegowina

KAS

Präsidentin der Nationalversammlung Serbiens zu Besuch

Ana Brnabić zu Gesprächen in Berlin

Die Präsidentin der Nationalversammlung und ehemalige Premierministerin Serbiens, Ana Brnabić, besuchte am 3. Juli 2024 mit einer Parlamentarierdelegation der Serbischen Fortschrittspartei (SNS) die Berliner Zentrale der KAS. Im Zentrum des Austauschs standen allen voran der EU-Beitrittsprozess Serbiens und die angespannte politische Situation im Westbalkan.

KAS/Christiaan Endres

Goedgedacht helps establish peace committee

The relationship of Goedgedacht and KAS dates back numerous years, through the “Forums for Social Reflection”.

The Goedgedacht Forum’s focus is the “common good”. It seeks to contribute to a South African process, which strengthens democratic, participative institutions and movements; promotes peace and justice and strives for a harmonious society in which all of its people prosper and fulfil their potential as human beings. Further, it aims to bring a humane culture and to introduce and strengthen positive values in politics and civil society in general.

Impacts of Existing Policies on Low Emissions Development on Energy Sector in Malawi

The Initiative for Climate Action and Development (ICAD)

The 2021 update to Malawi's Nationally Determined Contributions (NDCs) outlines priority climate actions until 2040, including strategies like the Nationally Appropriate Mitigation Actions (NAMA) and the National Climate Change Management Policy (NCCMP). Aligning with the United Nations Sustainable Energy for All (SE4ALL) initiative and Sustainable Development Goal (SDG) 7, Malawi's Growth and Development Strategy (MGDS III) emphasizes energy's critical role in economic development. Achieving these goals requires a dedicated Low Emissions Development Strategy, better coordination, capacity building, and enhanced financing, targeting 85% emissions reduction by 2040 for a sustainable and resilient future.

Asset-Herausgeber

Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über Analysen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu relevanten aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen eigener und externer Expertinnen und Experten vor, bieten Kurzanalysen von rund fünf Seiten und nennen KAS-Ansprechpartnerinnen.

Auslandsinformationen

Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

EVP-Parteienbarometer

Die Lage der Europäischen Volkspartei in der EU

Der EVP-Parteienbarometer beleuchtet anschaulich die aktuelle Situation der EVP-Parteienfamilie in der EU. In unregelmäßigen Abständen gibt er einen prägnanten Überblick über aktuelle Wahlergebnisse, Umfragen aus den Mitgliedsstaaten und die Zusammensetzung der Parteienfamilie.

Interviews

In unserer Reihe "Interviews" werden Gespräche und Diskussionen mit Expertinnen und Experten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu unterschiedlichen Themen geführt.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.