Asset-Herausgeber

Publikationen

Asset-Herausgeber

Xlionheartx / Wikimedia Commons / CC BY 3.0

Gewaltspirale in Costa Rica

Kein Ende in Sicht?

2022 war das gewalttätigste Jahr in der Geschichte Costa Ricas. Die Zahl der Tötungsdelikte erreichte einen Rekordwert von 656. Damit entspricht die Mordrate 12,6 pro 100.000 Einwohnern und liegt somit zwölf Prozent über dem Vorjahreswert. Im Vergleich dazu verzeichnete Deutschland 2022 eine Mordrate von 0,25. Es ist zu befürchten, dass es sich beim Anstieg der Gewaltdelikte um einen längerfristigen Trend handelt, der noch lange nicht seinen Höhepunkt erreicht hat. In diesem Jahr liegt die Zahl der Tötungen bereits 43 Prozent über dem Vorjahreswert. Experten befürchten, dass die Tötungsdelikte bis Ende 2023 auf 900 steigen werden. Was ist der Grund für diese überraschende Entwicklung im zentralamerikanischen Vorzeigeland Costa Rica?

Media Perceptions of Climate Change in Sub-Saharan Africa

Media, as a source of information, plays a leading role in raising public awareness and understanding of climate change and its impacts across communities and nations. This study was conducted to understand how climate change is perceived in the media in Sub-Saharan Africa. It reflects on how journalists from different countries in the region often frame and report on climate change issues under varied contexts.

Entwicklung von grünem Wasserstoff in Namibia

Faktenblatt 2022/23

Eine Zusammenfassung der Fakten und Statistiken im Rahmen der Entwicklung von grünem Wasserstoff in Namibia seit 2022, inklusive relevanter Zeitpläne, Herausforderungen, Möglichkeiten, Projekte, sachdienlicher Kooperationen und mehr.

NEWSLETTER mai 2023, 2ème

Ce Newsletter touche à l'actualité politique malienne

Ce Newsletter touche à l'actualité politique du Mali à travers les articles suivants : VIOLATION DES DROITS DE L'HOMME AU MALI : Des experts de l'Onu demandent de criminaliser l'esclavage par ascendance; Rapport de l’ONU sur les événements de Moura : Le gouvernement dénonce un récit fictif;

Treffen der Recherche-Stipendiatinnen des KAS-Medienprogramms Südosteuropa in Sofia

Das KAS-Medienprogramm Südosteuropa hat zum zweiten Mal zwei Recherchestipendien an deutsche Journalistinnen und Journalisten vergeben.

KAS-WANA Think Tank School

Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Jordan Office and West Asia-North Africa Institute (WANA) are launching a joint project entitled: “KAS-WANA Think Tank School”. This project seeks to engage six early-career Jordanians launching their careers as policy analysts in think tanks or civil society organisations. The KAS-WANA Think Tank School will provide participants with the space, skills, and expertise to co-create their learning trajectory as policy analysts. The participants will then present their work in a reception in December 2023 to Jordanian and international stakeholders organised by KAS and WANA.

La place de la religion dans l'Europe d'aujourd'hui

Boursier "BoursEngagement" de la représentation de la Konrad-Adenauer-Stiftung en France

De nationalité franco-allemande, Nicolas a fait une double-licence de droit français et de droit allemand à l’Université Paris-Nanterre et à l’Université de Potsdam, avant d’intégrer en septembre 2022 un Master en droit européen des affaires et de la concurrence à l’Université Paris II Panthéon-Assas. Il se prépare à passer l’examen du barreau en septembre prochain, afin de devenir avocat et de se spécialiser dans les questions juridiques transfrontalières. Engagé en politique, il a notamment été président des Jeunes Républicains (LR) en Allemagne, et a participé à la campagne de la CDU pour les élections législatives de 2021 en Allemagne, et celle du parti Horizons pour les élections législatives de 2022 en France.

Schaffung einer europäischen Gemeinde von Gevgelija - Integritätspolitik gegen Korruption

Integritätsstudie und Integritätshandbuch

Ende 2022 haben die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Juristische Fakultät „Iustinianus Primus“ – Skopje die neue Phase des Projekts „Schaffung einer europäischen Gemeinde: Mit Integritätspolitik zu Null-Korruption“ eingeleitet. In der ersten Phase dieses Projekts wurde die Stadtverwaltung von Aerodrom ausgewählt und in der zweiten Phase die Verwaltungen der Gemeinden Novo Selo und Gevgelija.

Schaffung einer europäischen Gemeinde von Novo Selo - Integritätspolitik gegen Korruption

Integritätsstudie und Integritätshandbuch

Ende 2022 haben die Konrad-Adenauer-Stiftung und die Juristische Fakultät „Iustinianus Primus“ – Skopje die neue Phase des Projekts „Schaffung einer europäischen Gemeinde: Mit Integritätspolitik zu Null-Korruption“ eingeleitet. In der ersten Phase dieses Projekts wurde die Stadtverwaltung von Aerodrom ausgewählt und in der zweiten Phase die Verwaltungen der Gemeinden Novo Selo und Gevgelija.

Jordanischer Außenminister in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Ayman Safadi im Austausch mit Abgeordneten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Am 11. Mai besuchte der jordanische Außenminister und stellvertretende Premierminister S.E. Ayman Safadi die Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Minister Safadi war im Rahmen des „Münchner Formats“ zwischen Deutschland, Jordanien, Ägypten und Frankreich zum Nahostkonflikt nach Berlin gekommen. In der KAS führte er ein Hintergrundgespräch mit führenden Mitgliedern der CDU/CSU-Fraktion über aktuelle Entwicklungen im Nahen und Mittleren Osten.

Asset-Herausgeber

Analysen und Argumente

Ausgewählte Beiträge zur Serie mit internationalem Bezug

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über Analysen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu relevanten aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen eigener und externer Expertinnen und Experten vor, bieten Kurzanalysen von rund fünf Seiten und nennen KAS-Ansprechpartnerinnen.

Auslandsinformationen

Zeitschrift für internationale Fragen, Außenpolitik und Entwicklungszusammenarbeit

Die Auslandsinformationen (Ai) sind die Zeitschrift der Konrad-Adenauer-Stiftung für Internationale Politik. Sie bieten politische Analysen unserer Expertinnen und Experten in Berlin und aus mehr als 100 Auslandsbüros in allen Weltregionen. Gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

EVP-Parteienbarometer

Die Lage der Europäischen Volkspartei in der EU

Der EVP-Parteienbarometer beleuchtet anschaulich die aktuelle Situation der EVP-Parteienfamilie in der EU. In unregelmäßigen Abständen gibt er einen prägnanten Überblick über aktuelle Wahlergebnisse, Umfragen aus den Mitgliedsstaaten und die Zusammensetzung der Parteienfamilie.

Interviews

In unserer Reihe "Interviews" werden Gespräche und Diskussionen mit Expertinnen und Experten der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. zu unterschiedlichen Themen geführt.

kurzum

Prägnant, auf das Wesentliche reduziert, aber immer hochaktuell. In der Reihe "kurzum" fassen unsere Expertinnen und Experten eine Fragestellung oder Problematik auf maximal zwei Seiten zusammen.

Länderberichte

Politische Kurzberichte der KAS-Auslandsbüros

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 110 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den "Länderberichten" bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.

Veranstaltungsberichte

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.