Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

Wald- und Klimaschutz versus Recht auf Entwicklung?

Digitale Fachkonferenz Lateinamerika der Konrad-Adenauer-Stiftung

Simultandolmetschung Portugiesisch–Deutsch

Diskussion

10 Jahre Arabischer Frühling

Perspektiven für Demokratie und Entwicklung im Nahen Osten und Nordafrika

Sprachen: Deutsch / Englisch mit Simultanübersetzung

Online-Seminar

COVID-19 and Public Governance

Critical Success Factors in Public Crisis Management – the Case of Germany and South Korea

Nach wie vor hält die Covid-19-Pandemie die Gesundheitssysteme, Volkswirtschaften und Gesellschaften der Welt in Atem. Effektive gesundheitspolitische Maßnahmen gegen Corona sowie eine kooperative, transparente und evidenzbasierte Antwort der internationalen Gemeinschaft sind unerlässlich, um die Krise zu meistern. Nach fast einem Jahr globaler Ausbreitung des neuen Virus ist es Zeit, die bisherigen Maßnahmen zu bewerten, Best Practices zu identifizieren und auszutauschen.

Online-Seminar

Südafrika als strategischer Partner Deutschlands?

Perspektiven deutsch-südafrikanischer Zusammenarbeit

Deutschland und Südafrika arbeiten bilateral und zunehmend auch auf multinationaler Ebene zusammen. Als Vorsitzländer von EU und AU haben sie in den vergangenen Monaten den ursprünglich für den Herbst 2020 geplanten Gipfel der beiden Regionalorganisationen vorbereitet und als nicht-ständige Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen an der Beurteilung und Lösung konfliktträchtiger Situationen mitgewirkt. Wird Südafrika für Deutschland auch weiterhin ein wichtiger Partner bei der Lösung von Zukunftsfragen auf globaler und kontinentaler Ebene sowie bei der Stärkung des Multilateralismus sein?

Online-Seminar

Framing the Future of AI

Policy Dilemmas and Solutions

Bereits seit geraumer Zeit schickt sich China an, eine führende Technologiemacht zu werden. Im Bereich Künstlicher Intelligenz kann China bereits heute beachtliche Fortschritte vorweisen. Angesichts dessen ist ein Austausch mit China zu Gestaltungsfragen bei Künstlicher Intelligenz unerlässlich. Das neue AECAIR Netzwerk, welches die Konrad-Adenauer-Stiftung mit deutschen und asiatischen Partnern gegründet hat, bildet ein Forum um genau diesen Austausch zu stärken.

Forum

Angola Forum 2020

Sustainability and Inclusion in Economic Recovery and Reform

Live-Stream

Elfte Europa-Rede

Die Europa-Rede ist eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung unter Mitwirkung der höchsten Repräsentanten der Europäischen Union zur Zukunft Europas.

Die Europa-Rede wird an einem Ort europäischen Schicksals gehalten, in Berlin, wo am 9. November 1989 mit dem Fall der Mauer das große, nun nicht mehr geteilte Europa möglich geworden ist.

Live-Stream

Schicksalswahl

Die USA am Tag danach

Live-Stream

„Bündnis unter Druck – Ist der Westen noch zu retten?“

F.A.Z.-KAS-Debatte 2020

Zustand und Zukunft der transatlantischen Partnerschaft stehen in diesem Jahr im Fokus der F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik. Am 19. Oktober wollen wir ab 18:30 Uhr mit unseren prominenten Podiumsgästen und mit Ihnen diskutieren, wie es im westlichen Bündnis weitergehen kann und soll. Seien Sie im Livestream mit dabei und diskutieren Sie mit: #FAZKAS20

Gespräch

Creative Bureaucracy Festival 2020

Internationales Forum für Innovation in der Verwaltung

„Eine Zusammenarbeit mit der neuen brasilianischen Regierung ist möglich“

Stellvertretender Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers besucht Brasilien

Drei Monate nach Amtsantritt der neuen Regierung ist der stv. Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Gerhard Wahlers, in Brasilien mit hochrangigen Vertretern von Regierung, Parlament, Judikative, Privatwirtschaft und Zivilgesellschaft zu Gesprächen zusammengetroffen. Zum Abschluss seines Besuchs warb er für einen konstruktiven Umgang mit der Bolsonaro-Administration.

Internet und Kriminalität als Faktoren der extremistischen Radikalisierung im Islamismus

Zum 4. Arbeitstreffen des Arbeitskreises „Terrorismus und Innere Sicherheit“

Anfang März trafen sich die Mitglieder des KAS-Arbeitskreises „Terrorismus und Innere Sicherheit“ erneut im beschaulichen Cadenabbia am Comer See. Dort suchten sie den intensiven Austausch untereinander und mit Experten auf dem Gebiet der Terrorismusbekämpfung. Der Schwerpunkt des zweitägigen Arbeitstreffens lag dieses Mal auf den Themen Online-Radikalisierung und dem Nexus zwischen Kriminalität und Terrorismus.

Servizio Fotografico - Vatican Media

„Politisches Engagement bedeutet, auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu setzen“

Zum Abschluss eines Seminars für junge lateinamerikanische Führungskräfte aus Politik und Gesellschaft empfing Papst Franziskus die Teilnehmer zu einer Audienz im Apostolischen Palast.

Konrad-Adenauer-Stiftung

Informationsprogramm für den Vorstand der Partnerpartei PAN aus Mexiko

Nach der für die KAS-Partnerpartei Partido Acción Nacional in Mexiko enttäuschend verlaufenen Präsidentschafts- und Parlamentswahl 2018, steht die Partei für die richtungsweisende Neuwahl des Abgeordnetenhauses und in mehreren Bundesstaaten 2021 vor der anspruchsvollen Aufgabe sich inhaltlich-programmatisch und strategisch neu aufstellen.

KAS

“Wir verfolgen die politische Entwicklung Ecuadors mit Freude“

Dr. Gerhard Wahlers im Gespräch mit Vizepräsident Otto Sonnenholzner

Der stellvertretende Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Gerhard Wahlers, empfing am 7. März 2019 in Berlin den Vizepräsidenten von Ecuador, Otto Sonnenholzer, zu einem Meinungsaustausch.

Ministerrat der Republik Bulgarien

„Mit Bulgarien haben wir einen starken europäischen Partner an unserer Seite“

Feierlichkeiten zu 25 Jahren Konrad-Adenauer-Stiftung in Bulgarien

Im Rahmen einer Festveranstaltung in Sofia zum 25-jährigen Jubiläum der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. (KAS) in Bulgarien haben der stellvertretende Generalsekretär Dr. Gerhard Wahlers und der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissov die guten Beziehungen zwischen der Stiftung und dem Land betont. Wahlers lobte auch die Reformfortschritte Bulgariens.

Gemeinsame Gestaltung der Zukunft deutsch-namibischer Freundschaft

Hochrangige parlamentarische Delegation aus Namibia auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. und der Verwaltung des Deutschen Bundestags in Berlin

Vom 17. bis zum 23. Februar 2019 besucht der namibische Parlamentspräsident Peter Katjavivi gemeinsam mit einer Delegation aus Mitgliedern des Parlaments sowie der Parlamentsverwaltung Berlin. Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der Verwaltung des Deutschen Bundestages lud die Konrad-Adenauer-Stiftung 14 hochrangige Vertreter des namibischen Parlaments zu einem Fortbildungs- und Informationsprogramm nach Berlin ein.

KAS/Sophie Fricke

Die G5 Sahel: Eine regionale Lösung für regionale Herausforderungen

Die Länder der Sahel-Zone Mauretanien, Mali, Burkina Faso, Niger und Tschad haben sich 2014 zu den "G5 Sahel" zusammengetan, um die Sicherheitslage in der Region zu verbessern und ihre wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Die ca. 80 Mio. Einwohner der beteiligten Länder leiden unter schwacher Staatlichkeit, ethnischen Konflikten und Ressourcenknappheit. Insgesamt ist die Lage in der Region sehr kritisch.

Juliane Liebers

Trotz Brexit: Geeint durch gemeinsame Werte

Über die britisch-europäischen Beziehungen nach dem EU-Austritt seines Landes sprach der Außenminister des Vereinigten Königreichs, Jeremy Hunt, in Berlin

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union rückt näher. Doch auch wenn sich das Vereinigte Königreich aus den europäischen Institutionen zurückzieht, wollen Briten mit dem Rest Europas „beste Freunde“ bleiben, betonte Großbritanniens Außenminister Jeremy Hunt bei seinem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung: Gemeinsame Werte, blühender Handel, enge Sicherheitskooperationen und die Vernetzung in der internationalen Ordnung schweißen die Insel und den Kontinent auch künftig zusammen.

Marco Urban

Welche Themen werden die deutsche Außenpolitik 2019 beschäftigen?

Außenpolitischer Jahresausblick des Arbeitskreises Junge Außenpolitiker, 31. Januar 2019

Am 31. Januar ging der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker anhand von zwei Themenfeldern der Frage nach, welche Herausforderungen die deutsche Außenpolitik 2019 beschäftigen werden. Auf der öffentlichen Konferenz diskutierten die Mitglieder des Arbeitskreises gemeinsam mit Bundestagsabgeordneten und Wissenschaftlern über den deutschen Sitz im UN-Sicherheitsrat sowie den aktuellen Stand der deutsch-türkischen Beziehungen.