Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Fachkonferenz

Wald- und Klimaschutz versus Recht auf Entwicklung?

Fachkonferenz Lateinamerika im Rahmen der BMZ/GIZ Lateinamerika-Karibik-Woche 2020

Die verheerenden Waldbrände im Amazonasregenwald 2019 haben die Weltöffentlichkeit erschüttert und im Rahmen der aktuellen Diskussion um Klima- und Waldschutz eine kontroverse Debatte um globale klimapolitische Verantwortung einerseits sowie das Recht auf nationale Entwicklung der Amazonas-Anrainer andererseits entfacht.

Diskussion

Deutsch-Israelische Beziehungen – Wege in die Zukunft

Diskussion mit Yuli-Yoel Edelstein, Präsident der Knesset

Vortrag

Was bedeutet die Europäische Staatsanwaltschaft?

Vortrag der EU-Generalstaatsanwältin Laura Kövesi über die neue "Europäische Staatsanwaltschaft"

Die Rumänin Laura Codruta Kövesi wurde Ende 2019 zur (ersten) EU-Generalsstaatsanwältin gewählt. Sie stellt die in Luxemburg ansässige, neu geschaffene "Europäische Staatsanwaltschaft" vor.

Diskussion

Russland - China: Entstehende Allianz oder ewige Rivalen?

Wie ist die Intensivierung zwischen den russisch-chinesischen Beziehungen aktuell einzuschätzen? Haben wir es mit dem Entstehen einer neuen strategischen Allianz zu tun oder ist dieses Szenario unrealistisch?

Fachkonferenz

Das südliche Afrika nach dem Wahljahr 2019

In May 2019 the African National Congress (ANC) won another, though this time unconvincing, electoral victory in South Africa. President Ramaphosa has to deal with a difficult political and economic situation after the “State Capture” of the network around former president Jacob Zuma. Ramaphosa’s “New Dawn” pledges of economic growth and anti-corruption have so far not been implemented with the desired effectiveness, not least due to intra-party disputes within the ANC. At the same time, the largest opposition party, the Democratic Alliance (DA), struggles to find a new strategy after internal disputes and the election of a new leadership which raises new questions about the role of opposition parties and coalition building.

Diskussion

Marshallplan und Compact with Africa

ordnungspolitische und ethische Herausforderungen

Expertengespräch

Demokratie ist wichtig im globalen Gesundheitswesen

Diese Veranstaltung ist nur in englisch verfügbar. Bitte wechseln Sie die Sprachversion.

Expertengespräch

From Fake News to Deep Fakes

On the Threat of Deep Fakes to Democracy and Society

During recent years, the influence of fake-news and the manipulation of public and political perception through information and propaganda operations by non-state actors, such as terrorist and extremist groups as well as state actors has increasingly been discussed as a threat to political systems and various measures to counter this threat have been proposed.

Buchpräsentation

Von Humboldt bis heute – Lateinamerika als Partner im 21. Jahrhundert

Gespräch und Vorstellung Handbuch Lateinamerika

Diskussion

Europa-Rede

Die Europa-Rede ist eine jährlich wiederkehrende Veranstaltung unter Mitwirkung der höchsten Repräsentanten der Europäischen Union zur Zukunft Europas. Sie wird an einem Ort europäischen Schicksals gehalten, in Berlin, wo am 9. November 1989 mit dem Fall der Mauer das große, nun nicht mehr geteilte Europa möglich geworden ist.

KAS

„Der Ball liegt in unserem Spielfeld“

F.A.Z.-KAS-Debatte 2020

Ist der Westen noch zu retten? Renommierte Gäste diskutieren bei der diesjährigen F.A.Z.-KAS-Debatte über die Herausforderungen im westlichen Bündnis. Dabei mahnen sie ein stärkeres Engagement Europas an – und blicken voraus auf die Präsidentschaftswahl in den USA.

Cadenabbia-Konferenz mit führenden Afrika-Experten aus Forschung, Think Tanks und Politik

Expertenrunde diskutiert Einflussnahme von Wissenschaft und Politikberatung auf europäische Afrikapolitik

Auf Einladung der Abteilung Subsahara-Afrika und des Länderbüros Südafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung trafen sich vom 28. bis 30. September 2020 Expertinnen und Experten verschiedener europäischer Think Tanks und Forschungseinrichtungen, um sich zu aktuellen Entwicklungen in der Afrikaforschung auszutauschen. Im Vordergrund stand dabei vor allem die Frage der politischen Vernetzung und Einflussnahme, um Expertise und Forschungserkenntnisse in die Formulierung der europäischen Afrikapolitik einfließen zu lassen.

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Die Partnerschaft zwischen Europa und Afrika stärken

Afrikanische und europäische Abgeordnete diskutieren über Wege einer engeren Parlamentszusammenarbeit

Die Förderung einer engen Zusammenarbeit zwischen Europa und Afrika ist eine Priorität der aktuellen EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands. Neben den Beziehungen auf Regierungsebene kommt dabei eine entscheidende Rolle dem parlamentarischen Austausch zu. Am Montag diskutierten deshalb auf Einladung der KAS europäische und afrikanische Abgeordnete bei einer digitalen Konferenz über Möglichkeiten der engeren Parlamentszusammenarbeit in Zeiten von Corona und im Kontext der angestrebten neuen EU-Afrika-Strategie.

Juliane Liebers

„Neuer Akzent für eine starke Beziehung“

Sviatlana Tsikhanouskaya trifft KAS-Vorsitzenden Prof. Lammert und Abgeordnete der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Im Rahmen ihres Besuchs bei Bundeskanzlerin Angela Merkel und weiteren Terminen in Berlin fand am Dienstagabend auf Einladung der KAS ein Treffen mit der Anführerin der belarussischen Demokratiebewegung Sviatlana Tsikhanouskaya statt.

KAS

Buchvorstellung "Das Feuer des Drachen" mit Autor Thomas Reichart und Dr. Norbert Röttgen MdB

Ein Abend zwischen Geschichten von Land und Leuten und dem Blick auf China als geostrategische Herausforderung.

Fünf Jahre lang hat Thomas Reichart als ZDF-Korrespondent aus Peking berichtet; er erlebte dort eine Phase, in der sich das Land politisch-gesellschaftlich, technologisch und in seiner globalen Rolle erheblich verändert hat. Darüber hat er ein Buch geschrieben, das jüngst im dtv Verlag erschienen ist.

KAS/Marco Urban

Die Zukunft der Erweiterungspolitik und die transatlantische Partnerschaft

Westbalkan Botschafterkonferenz in Berlin

Unter strengen Hygienevorschriften fand am 7. September in Berlin im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft die 5. Westbalkan-Botschafterkonferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung statt.

Fundación Recyclapolis

Projekt der Konrad-Adenauer-Stiftung gewinnt Umwelt-Preis in Chile

Das in Zusammenarbeit vom KAS-Regionalprojekt Energiesicherheit und Klimawandel Lateinamerika (EKLA) und dem KAS-Auslandsbüro in Santiago de Chile realisierte Projekt "Semana del Clima" ist am 2. September mit dem nationalen Umweltpreis in der Kategorie Nachhaltige Kultur ausgezeichnet worden.

Wagener/KAS

„Deutschland ist das Rückgrat Europas und das Rückgrat zukünftiger europäischer Sicherheit“

Der slowenische Verteidigungsminister Matej Tonin zu Besuch in Berlin

Am 01. Juli 2020 hat Deutschland für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Im Rahmen der Ratspräsidentschaft kamen am 26. Juni die Verteidigungsminister der EU-27 in Berlin zusammen und begegneten sich zum ersten Mal seit langem wieder persönlich. Die Bandbreite der Themen reichte dabei von europäischen Militärmissionen, über die Situation im östlichen Mittelmeer bis hin zu dem Strategischen Kompass, einem Kernthema der deutschen Ratspräsidentschaft. Slowenien, welches im zweiten Halbjahr 2021 die EU-Ratspräsidentschaft übernimmt, bildet gemeinsam mit Deutschland und Portugal ein Ratspräsidentschafts-Trio.

Reuters

Deutsch-Polnisches Barometer 2020

Nachbarschaft mit Geschichte: Blicke über Grenzen

Das „Deutsch-polnische Barometer” ist ein Projekt, das regelmäßig die Meinungen von Polen und Deutschen über die gegenseitige Wahrnehmung der deutsch-polnischen Beziehungen und deren aktuelle Herausforderungen erhebt und präsentiert. Die Untersuchungen werden vom Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen und weiteren Partnern durchgeführt. Die neueste Erhebung für 2020 wurde jetzt per Facebook-Livestream vorgestellt.

Iden Sungyoung Kim

Die Welt nach Corona: Webinar für Stipendiaten in Berlin

Chinesische und indische Stipendiaten erarbeiteten Handlungsempfehlungen für Politik und Entscheidungsträger

Dieser Bericht ist nur in englisch verfügbar