Veranstaltungen

Fachkonferenz

„Fernost… und doch so nah!”

XII. Fachtagung Entwicklung und Wirtschaft
Europas Umgang mit den Herausforderungen aus Ost- und Südost-Asien

Diskussion

Strategische Kultur in Deutschland

Anlässlich des Erscheinens des Sachbuches „Sicherheitspolitik verstehen. Handlungsfelder, Kontroversen und Lösungsansätze“ werden wir mit den Autoren sowie mit dem Wehrbeauftragten des Bundestages und dem Obmann im Auswärtigen Ausschuss der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zum Thema „Strategische Kultur in Deutschland“ diskutieren.

Diskussion

Die Ukraine und Deutschland: 100 Jahre Geschichte und aktuelle Herausforderungen

Europaforum
Die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und die Botschaft der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland laden herzlich zum Europaforum in die Akademie der KAS ein.

Fachkonferenz

Die Rolle Deutschlands in der Internationalen Sicherheitspolitik

6. „Adenauer-Konferenz“
Fachkonferenz

Gespräch

Kubas Stimmen für die Vielfalt

Im Dialog mit der kubanischen Zivilgesellschaft
Kuba ist vielfältig - dessen Natur und dessen Menschen. Wenn auch die offizielle Führung des Landes das Bild einer Einheit postuliert, so ist die Meinungslandschaft plural. Ihre Stimme müssen sich die unterschiedlichen gesellschaftlichen Akteure aber immer wieder erkämpfen und gehen dabei erhebliche Risiken ein. Ob als Wissenschaftler, Kunstschaffende oder Vertreter unterschiedlicher Interessengruppen, begeben sich Menschen, die auf Missstände hinweisen, Kritik üben oder Alternativen zu den offiziell proklamierten Positionen vorschlagen, in Gefahr oder ins Exil. Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) laden Vertreter und Fürsprecher dieser kubanischen Vielfalt zu einem Dialog zur aktuellen Situation auf Kuba ein. Im Fokus der Veranstaltung stehen die derzeit auf Kuba geführte Verfassungsdebatte, die Bedrohung der künstlerischen Freiheit durch das Dekret 349/2018 sowie der Schutz der einzigartigen Natur Kubas, das ein bedeutendes Anliegen von Wissenschaftlern und Umweltaktivisten ist.

Diskussion

Syrien - der Krieg und die Folgen

Lesung und Panel - Diskussion
Seit acht Jahren herrscht Krieg in Syrien. Die internationalen Mechanismen zur Verhinderung und Beilegung von Konflikten haben bisher versagt. Ist Syrien – angesichts der Schwäche des Multilateralismus – ein Modell für die Auseinandersetzungen des 21. Jahrhunderts?

Gespräch

30 Jahre Plebiszit: Welche Bedeutung hat die Volksabstimmung für das heutige Chile?

Der 5. Oktober 1988 markiert in Chile den Anfang vom Ende der Diktatur: In einer Volksabstimmung entschied sich die Mehrheit der Chilenen gegen eine weitere Amtszeit von Augusto Pinochet. Wie hat sich Chile dreißig Jahre nach der Volksabstimmung verändert? Inwieweit ist das Plebiszit für die Gegenwart in Chile noch von Bedeutung? Welchen innen- und außenpolitischen Forderungen hat das Land sich heute zu stellen?

Fachkonferenz

Ist die juristische Unabhängigkeit bedroht?

Globale Konferenz in Straßburg
Kommentare und Diskussionen
KAS / Nathalie Burkowski

Veranstaltungsberichte

"Serbien: Ankerland des Westbalkan"

Die serbische EU-Integrationsministerin zu Gesprächen in Berlin
Im Vorfeld Ihrer Teilnahme an der Münchner Sicherheitskonferenz hielt sich Jadranka Joksimović, Ministerin für europäische Integration der Republik Serbien, zu politischen Gesprächen in der deutschen Hauptstadt auf. Joksimović, die zugleich als Internationale Sekretärin für die Pflege der auswärtigen Beziehungen der serbischen Regierungspartei SNS von Staatspräsident Aleksandar Vučić zuständig ist, besuchte am 11.02.2020 auch die Konrad-Adenauer-Stiftung.

Veranstaltungsberichte

Die Zukunft Europas braucht mehr Dialog unter Freunden

von Gabriele Baumann

Eröffnung des KAS-Büros für die Nordischen Länder in Stockholm
Es wurde ein festliches Ereignis für rund 100 Gäste im prachtvollen schwedischen Nationalmuseum, zu dem das neu eröffnete Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Stockholm eingeladen hatte. Die Teilnehmer betonten, wie wichtig der Dialog mit gleichgesinnten Partnern sei, gerade vor dem Hintergrund zunehmender globaler Herausforderungen.

Veranstaltungsberichte

Deutschland, Israel – und Europa: „Wir brauchen Tacheles und Pragmatik“

von Stefan Stahlberg

Über die Besonderheit der deutsch-israelischen Freundschaft und bessere Beziehungen zu Europa sprach Knesset-Präsident Yuli-Yoel Edelstein in der Adenauer-Stiftung in Berlin
Gemeinsam mit dem Präsidenten des israelischen Parlaments, Yuli-Yoel Edelstein, blickten Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert, Michael Borchard und zwei Stipendiaten auf die „unnormalen“ Beziehungen zwischen Deutschland und Israel. Sie sprachen darüber, was es für einen nachhaltigen und intensiveren Austausch braucht – und wie gerade Europa und Israel wieder zusammenkommen könnten.
Iden Sungyoung Kim

Veranstaltungsberichte

Feste Brücken nach Asien und in den Pazifik: Seminar für Stipendiaten in Hamburg

Durch eine Zusammenarbeit der Hauptabteilungen Europäische und Internationale Zusammenarbeit und der Begabtenförderung und Kultur, sowie des Bildungsforums Hamburg konnten ausländische Stipendiatinnen und Stipendiaten zum Seminar „Perzeptionen und Erwartungen an Deutschland in der asiatisch-pazifischen Region“ nach Hamburg eingeladen werden. Lesen Sie hier den ganzen Bericht!
kas

Veranstaltungsberichte

"Chile sollte die aktuelle Krise als Chance für tiefgreifende Reformen begreifen"

Stellv. Generalsekretär in Chile
Dr. Gerhard Wahlers ist zu Gesprächen nach Chile gereist. Während seines Aufenthalts tauscht er sich sowohl mit hochrangigen Vertretern der Politik, insbesondere Partnerpartei PDC, als auch mit Vertretern der Zivilgesellschaft über die aktuelle Situation Chiles aus, das seit dem 18. Oktober von teilweise gewalttätigen sozialen Unruhen erschüttert wird.

Veranstaltungsberichte

Bemerkenswertes Treffen: Denkfabriken diskutieren kritisch – in Saudi Arabien

von David Gregosz

Veranstaltungsbericht
Das globale Netzwerk Think20, eine Veranstaltung mit offiziellem Mandat der saudischen G20-Präsidentschaft, versammelte am vergangenen Wochenende zahlreiche Think Tanks und Experten aus den G20-Staaten. Auch Vertreter und internationale Partner der Konrad-Adenauer-Stiftung waren dabei und brachten sich in die Diskussionsforen der Tagung ein; darunter Fabian Blumberg (Leiter des Regionalprogramms Golfstaaten), Sabina Wölkner (Leiterin Agenda 2030), Peter Fischer-Bollin (Leiter Analyse und Beratung) und David Gregosz (Internationale Wirtschaftspolitik). Trotz berechtigter Einwände über den Sinn von internationalen Großkonferenzen, konnten die Kollegen für die Stiftungsarbeit in der Region einiges erreichen und brachten wertvolle Impulse für die innenpolitische und internationale Beratung mit.
Louisa Heuss / Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Veranstaltungsberichte

"Am allerwichtigsten ist es, das Vertrauen der EU-Bürger zu gewinnen"

von Lukas Axiopoulos

Laura Kövesi über ihre neue Rolle als Leiterin der Europäischen Generalstaatsanwaltschaft
Bis Ende 2020 soll die neu gegründete Europäische Staatsanwaltschaft ihre Tätigkeit in Luxemburg aufnehmen. Geleitet wird sie von der Rumänin Laura Kövesi. Die 46-Jährige stellte sich und ihre Behörde jetzt bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung vor. Als langjährige Antikorruptions-Ermittlerin in Rumänien bringt sie viel und vor allem intensive Erfahrung mit.

Veranstaltungsberichte

Russia China – Emerging Alliance or Eternal Rivals?

von Toni Michel, Daniela Braun

Wie ist die Intensivierung zwischen den russisch-chinesischen Beziehungen aktuell einzuschätzen? Haben wir es mit dem Entstehen einer neuen strategischen Allianz zu tun oder ist dieses Szenario unrealistisch?

Veranstaltungsberichte

Workshop: Der Nexus Gesundheit und Sicherheit

von Daniela Braun, Toni Michel

Warum ist Gesundheit auch ein Sicherheitsthema?
„Die Gesundheit aller Völker hat fundamentale Bedeutung, um Frieden und Sicherheit zu erreichen“ – so heißt es bereits in der Präambel der 1948 verabschiedeten Satzung der Weltgesund-heitsorganisation (WHO), die explizit die Verbindung zwischen Gesundheit und Sicherheit nennt. Dennoch wird dieser Zusammenhang erst seit einigen Jahren intensiv diskutiert. Insbesondere die Ebola-Epidemie in Westafrika 2014/15 hat gezeigt, wie sehr ein Krankheitsausbruch staatliche und regionale Stabilität und Sicherheit belasten kann.

Veranstaltungsberichte

„Belt and Road “Initiative and Sino-European Strategic Cooperation

Symposium von Konrad-Adenauer-Stiftung Shanghai und Shanghai International Studies University diskutiert aktuelle sino-europäische Fragen der Seidenstraßen-Initiative