KAS / Ministère de l'Interieur

Einzeltitel

Erster Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahlen

von Caroline Kanter, Nele Katharina Wissmann, Jessica Schadow, Clara Kubler

Wahldossier: Einblick in die französischen Präsidentschaftswahlen, Ausgabe 7

Der scheidende Präsident Emmanuel Macron verzeichnet ein höheres Ergebnis als 2017 (24,01%) und kommt auf 27,6 % der Stimmen; vor der Kandidatin des rechtspopulistischen Rassemblement National, Marine Le Pen, die mit 23,4 % der Stimmen ebenfalls einen neuen Wahlrekord aufstellt (2017: 21,3%).

Der Einzug von Emmanuel Macron und Marine Le Pen in die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen ist keine Überraschung. Seit ihrem letzten Duell im Jahr 2017 haben sich der Staatschef und die Kandidatin des Rassemblement National bemüht, die damals aufkommende Spaltung zwischen Progressiven und Nationalisten zu bestätigen und das traditionelle politische Rechts-Links-Wechselspiel aufzubrechen.

Lesen Sie die gesamte Analyse als pdf.

Kontakt

Caroline Kanter

Caroline Kanter bild

Leiterin des Auslandsbüros Frankreich

caroline.kanter@kas.de + 33 1 5669150-0