Asset-Herausgeber

Publikationen

Asset-Herausgeber

Remarques sur la politique étrangère de la Russie dans la perspective particulière de la crise ukrainienne

Dr. Falk Bomsdorf

Außenpolitik Russlands vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise

Hollande/Valls - Neustart?

Zwei Jahre Präsident Hollande – Zwei verlorene Jahre

In diesen Tagen begeht Präsident François Hollande den zweiten Jahrestag seiner Amtseinführung im Mai 2012. Zu feiern gibt es nichts. Für Frankreich waren es zwei verlorene Jahre. Präsident Hollande ist nun, frei nach Marcel Proust, „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“. Ihm verbleiben nur noch drei Jahre bis zur nächsten Präsidentenwahl im Frühjahr 2017.

Europawahlen - UMP und FN in den Umfragen vorn

Umfragen verschiedener Institute der letzten Wochen bestätigen, daß in den Wahlabsichten der Wähler UMP und Front National die ersten beiden Plätze einnehmen und daß der PS nur an dritter Stelle rangiert.

Desaster für die Regierung Hollande/Ayrault

Neustart per Regierungsumbildung? Kommunalwahlen 2. Runde

Am Sonntag, 30. März 2014, fand in Frankreich in rund 6.500 von insgesamt 36.682 Städten und Gemeinden die zweite Runde der Kommunalwahlen statt. Wie sich schon in der ersten Runde abgezeichnet hatte, wurden die Kommunalwahlen für die Linke in Frankreich zu einem Debakel. „Débâcle sans précédent“ (beispielloses Debakel) so der Titel von Le Figaro am Morgen nach der Wahl. Le Point spricht von einer persönlichen Niederlage für François Hollande. Le Monde konstatiert „La chute du socialisme municipal“ (der Absturz des Sozialismus auf kommunaler Ebene).

Erfolg für UMP und FN

Erste Runde der Kommunalwahlen in Frankreich

Am Sonntag, 23. März, fand in Frankreich die erste Runde der Kommunalwahlen statt. Aufgrund des komplizierten Wahlverfahrens ist noch kein eindeutiges Resümee möglich. Doch sind schon jetzt einige landesweite Tendenzen erkennbar, die das Resultat der zweiten Runde am 30. März bestimmen werden.

Ein Tag Klimaschutz in Paris

Schlechte Luftwerte in Frankreichs Hauptstadt

In den ersten beiden Märzwochen 2014 verschlechterte sich die Qualität der Luft im Großraum Paris dramatisch. Eine In-versions-Wetterlage und Windstille ließen die Belastung der Luft mit Feinstaub-Partikeln weit über die offiziellen Grenz-werte hinaus ansteigen. Viele klagten über entzündete Augen und Irritationen der Atemwege. Ärzte meldeten eine deutliche Zunahme von Asthma-Erkrankungen. Wegen „risque de pollution“ (Gefahr der Umweltverschmutzung) wurde die Ge-schwindigkeit für Fahrzeuge auf dem Périphérique (Autobahnring um Paris) auf 60 km/h gesenkt.

Protestwahl gegen Hollande/Ayrault?

Kommunalwahlen in Frankreichs 36.683 Gemeinden

Zweimal in diesem Jahr werden die Franzosen Gelegenheit haben, ihren wachsenden Unmut über die Politik der Regierung Hollande/Ayrault in den Wahlurnen zu dokumentieren: bei den Kommunalwahlen und bei den Europawahlen. Das Ergebnis dieser beiden Wahlen könnte die politische Landschaft in Frankreich verändern

A Berlin, Copé défend Barnier face à Merkel, qui soutient Juncker

Le Président de l'UMP, Jean-François Copé, a rencontré hier à Berlin la Chancelière, Angela Merkel

L'UMP et la CDU allemande démarrent la course aux européennes en ordre dispersé. Entout cas pour le moment. « J'ai indiqué à Angela Merkel que l'UMP soutient activement lacandidature de Michel Barnier » comme candidat du PPE pour le poste de président de laCommission européenne, a déclaré hier à Berlin le président de l'UMP, Jean-FrançoisCopé, après une rencontre avec la chancelière, qui est aussi présidente de l'Unionchrétienne-démocrate (CDU), et une entrevue avec le ministre des Finances, WolfgangSchäuble. « Je souhaite qu'on arrive unis, a-t-il ajouté.

Copé cherche l'inspiration allemande auprès de Merkel

Le président de l'UMP a été reçu à Berlin par la chancelière, en tant que patronne de la CDU

Pour la photo, Angela Merkel pose sans ses béquilles. Mais la chancelière est encore convalescente: lors d'une chute à ski, fin décembre, elle s'est fêlé le bassin et peine à rester debout trop longtemps. À côté d'elle, Jean-François Copé2 est en pleine forme. Le président de l'UMP ne cache pas sa satisfaction d'avoir été reçu, mardi à Berlin, par la femme la plus puissante d'Europe. Il s'est aussi entretenu avec le ministre des Finances, Wolfgang Schäuble.

Fremde Federn: Volker Rühe - Deutschland muss führen

Volker Rühe, ehemaliger Verteidigungsminister und CDU-Generalsekretär, in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 21. Januar 2014