Materialien zum 05. Mai 1990

Das Stichwort: Beginn der 2+4-Verhandlungen

Die angestrebte deutsche Einheit hatte nicht nur europäische, sondern auch weltpolitische Aspekte. Die ehemaligen Alliierten gegen Hitler-Deutschland mußten in diesen Prozess mit eingebunden werden. Sehr schnell wurde von ihnen das Recht der Deutschen auf Wiederver- einigung anerkannt. Für die Nachkriegsentwicklung bedeutete dies einen wichtigen Meilenstein. Allerdings mußten intensive Verhandlungen darüber geführt werden, ob der deutsche Einigungsprozess, also der innere Aspekt, von dem völkerrechtlichen, dem äußeren Aspekt, abzukoppeln sei. Trotz der Intervention seitens des sowjetischen Außenministeriums, das sich gegen die Wiedervereinigung nach Artikel 23 GG aussprach, wurde vereinbart, daß beide Aspekte zusammen und gleichzeitig erörtert werden. Die 2+4-Verhandlungen wurden von den damaligen Außenministern der Bundesrepublik und der DDR sowie denen der ehemaligen alliierten Siegermächte USA, Großbritannien, Frankreich und Sowjetunion geführt. Auch diese Verhandlungen wurden von zahlreichen vertrauensbildenden Gesprächen zwischen allen Partnern auf Minister- und Beamtenebene begleitet.

TS

  • Auszug aus dem politischen Tagebuch von Horst Teltschik-

  • Auszug aus dem politischen Tagebuch von Helmut Kohl -

  • Die Presse zum Tag - Headlines:

    • Auftakt in Bonn

      (Die Zeit, 4. Mai 1990)

      • Deutsche und vier Mächte beraten über die Einheit

        (Die Welt, 5. Mai 1990)

    • Die Außenminister bereiten in Bonn "Zwei-plus-vier-Gespräche" vor

      (FAZ, 5. Mai 1990)

    • Moskau will deutsche Vereinigung jetzt beschleunigen

      (Welt am Sonntag, 6. Mai 1990)

    • Erstes 2+4-Gespräch in Bonn öffnet den Weg zur Vereinigung Deutschlands

      (SZ, 7. Mai 1990)

    • Moskau will die deutsche Einheit bald

      (FAZ, 7. Mai 1990)

    • Historische Wende

      (Frankfurter Rundschau, 7. Mai 1990)

    • Eine Schicksalsgemeinschaft in wärmer werdender Sonne

      (Die Welt, 7. Mai 1990)

    • Jetzt ist Deutschland nicht mehr zu stoppen

      (Bild, 7. Mai 1990)

    • Kohl: Ende der Nachkriegszeit. Moskau gibt Deutschen freie Hand

      (Die Welt, 7. Mai 1990)

    • Schneller Weg zur Einheit

      (Stuttgarter Zeitung, 7. Mai 1990)

    • Am Ende der Nachkriegszeit

      (General-Anzeiger, Bonn, 7. Mai 1990)

  • Literatur zum Tag