Online-Seminar

Journalismus in Zeiten der Pandemie – Erfahrungen aus Griechenland, Deutschland und Europa

Experten aus Athen, Berlin, Brüssel, Istanbul und Thessaloniki äußern sich über die Rolle der Medien während der Corona-Pandemie.

Details

An einem Zeitpunkt von besonderer symbolischen Bedeutung, gerade zwischen dem Internationalen Tag der Pressefreiheit (3. Mai) und dem Europatag (9. Mai), organisiert das Auslandsbüro der KAS für Griechenland und Zypern eine Online-Diskussion zum Thema "Journalismus in Zeiten der Pandemie - Erfahrungen aus Griechenland, Deutschland und Europa".

Europa und dia ganze Welt setzen sich seit Monaten mit einer beispiellosen Krise auseinander: Das Corona-Virus bringt Tausende von Menschen ums Leben und stellt eine enorme Herausforderung für unsere Gesundheitsysteme, unsere soziale Kohesion, die öffentliche Ordnung, aber auch die Demokratie selbst dar.

Ziel dieser Diskussion ist der Austausch über die Rolle der Medien: Wie wurde während der Krise berichtet? Was für einen Einfluss hat die Medienberichterstattung auf die Effektivität der ergriffenen Maßnahmen ausgeübt? Zudem, wie ist die Beziehung zwischen den Bürgern und den Medien im Lichte der Krise einzuschätzen? Haben die Letzteren an Glaubwürdigkeit gewonnen, oder nicht? Weiter, wie war der Stand der Pressefreiheit während der Pandemie? Gab es Beispiele einer Einschränkung dieses Prinzips, oder vlt. Zensurversuche? Gab es Defizite bei der Verbreitung der Informationen? Welche sind die "Lessons to be learned"?

Prominente Experten aus Athen, Berlin, Brüssel, Istanbul und Thessaloniki teilen mit den Zuschauern ihre Ansichten über die Situation in Deutschland, Griechenland, in der Gesamtheit der EU, sowie in der Türkei mit.

Liste der Referenten:

- Renate Schröder, Direktorin, Europäische Journalisten Föderation (EFJ), Brüssel

- Nikos Panagiotou, stellv. Professor, Fakultät für Journalismus und Massenmedien, Aristoteles Universität, Thessaloniki

- Georgios Pappas, Journalist, Vorsitzender des Vereines der ausländischen Presse in Deuschland e.V. (VAP), Berlin

- Marion Sendker, Journalistin, Korrespondentin deutscher Medien in der Türkei, Istanbul

Moderation: Elina Makri, Journalistin, Athen

 

Diese Veranstaltung findet am Mittwoch, den 6. Mai um 16:30 (griechische Uhrzeit) statt und wird auf der FB Seite "Konrad-Adenauer-Stiftung Greece and Cyprus" (@kas.athen) übertragen.

 

Arbeitssprachen: Griechisch und Deutsch (mit Simultanübersetzung)

 

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Eleftherios Petropoulos

Eleftherios  Petropoulos bild

Projektmanager - Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Eleftherios.Petropoulos@kas.de +30 210 7247 126 +30 210 7247 153