Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Workshop

Libyen und die Auswirkungen auf die VN, NATO und EU

Seminar with defence and security experts

Dieser Workshop wird sich mit den Implikationen des Libyeneinsatzes beschäftigen. Dabei werden auch die europäische Nachbarschaftspolitik und die Nato Partnerschaftspolitik diskutiert werden.

Diskussion

Die Perspektiven einer weiterführenden europäischen Verteidigungskooperation

In Zusammenarbeit mit Business for New Europe

Im Verlauf dieser Veranstaltung werden die jüngsten Entwicklungen der europäischen Verteidigungskooperation in Form einer Podiumsdiskussion analysiert und die Möglichkeit einer umfassenderen Kooperation untersucht.

Diskussion

Herausforderungen Europäischer Verteidigungspolitik

- Perspektiven aus Großbritannien und Deutschland

Dinner Discussion mit Christian Schmidt, MdB, Parlamentarischer Staatsekretär im Bundesministerium der Verteidigung und The Rt Hon James Arbuthnot, MP, Vorsitzender des Verteidigungsausschusses, House of Commons.

Diskussion

Aus dem Tumult heraus: Ein neuer Mittlerer Osten?

Der Arabische Frühling und der Westen: Die Zukunft der Demokratie im Mittleren Osten und Partnerschaft mit der EU

Dies ist der erste Vortrag von drei öffentlichen Vorträgen die die Konrad Adenauer Stiftung gemeinsam mit dem Global Policy Institute als Forschungsprojekt durchführt.

Expertengespräch

Afghanistan in Transition: Reshaping priorities for 2015 and beyond

Vorstellung der Ergebnisse einer Workshopreihe von KAS, RUSI und TI UK

Auf dieser Veranstaltung werden die Ergebnisse von drei Workshops, die die KAS gemeinsam mit RUSI und TI UK in London durchführte, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Expertengespräch

Afghanistan in Transition: Reshaping priorities for 2015 and beyond

Presentation of results from Works of KAS, RUSI and TI UK

The results of a series of three workshops organised jointly by the Konrad-Adenauer-Stiftung UK, Royal United Services Institute and Transparency Inernational UK are presented to the public.

Fachkonferenz

"Embracing the Shift of Powers"

Oxford German Forum 2011

Die Konferenz wird die Konrad-Adenauer-Stiftung, London, in Zusammenarbeit mit dem Oxford German Forum organisieren.

Vortrag

"Europe: Where is the Passion?"

Vortrag mit Dr Hans-Gert Pöttering MdEP, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Öffentliche Veranstaltung mit Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP an der London School of Economics, Old Theatre, Old Building, London WC2A 2AE.

Expertengespräch

Der Europäische Auswärtige Dienst

Drittes Expertengespräch über den Auswärtigen Dienst der Europäischen Union in Kooperation mit Chatham House.

Expertengespräch

Afghanistan im Transitionsprozess: Regierungsführung, Korruptionsbewältigung und Entwicklung

Dritter Workshop in Kooperation mit dem Royal Uniterd Services Institute und Transparency International, UK.

Minister Simon Coveney and H.E. Deike Potzel highlight Ireland & Germany’s priorities in a post-Brexit Europe

Event report

The Konrad-Adenauer-Stiftung and European Movement Ireland held an online discussion through which speakers examined and discussed Ireland and Germany’s Priorities in a post-Brexit Europe, reflecting on the German Presidency of the Council of the EU and the Future of Europe.

Annegret Kramp-Karrenbauers Rede an der LSE

Am vergangenen Donnerstag hielt die deutsche Verteidigungsministerin und Bundesvorsitzende der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer eine Rede im Rahmen einer Veranstaltung der Konrad Adenauer Stiftung, welche gemeinsam mit der London School of Economics und dem Dahrendorf Forum organisiert worden war.

Annegret Kramp-Karrenbauers Rede an der LSE

Am 16. Januar sprach Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer zur Zukunft der deutsch-britischen Beziehungen nach dem Brexit.

Annegret Kramp-Karrenbauers Rede an der LSE

Am 16. Januar sprach Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer zur Zukunft der deutsch-britischen Beziehungen nach dem Brexit.

Annegret Kramp-Karrenbauers Vortrag an der LSE

Am 16. Januar sprach Annegret Kramp-Karrenbauer an der LSE zur Zukunft der deutsch-britischen Beziehungen nach dem Brexit.

Juliane Liebers

Trotz Brexit: Geeint durch gemeinsame Werte

Über die britisch-europäischen Beziehungen nach dem EU-Austritt seines Landes sprach der Außenminister des Vereinigten Königreichs, Jeremy Hunt, in Berlin

Der Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union rückt näher. Doch auch wenn sich das Vereinigte Königreich aus den europäischen Institutionen zurückzieht, wollen Briten mit dem Rest Europas „beste Freunde“ bleiben, betonte Großbritanniens Außenminister Jeremy Hunt bei seinem Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung: Gemeinsame Werte, blühender Handel, enge Sicherheitskooperationen und die Vernetzung in der internationalen Ordnung schweißen die Insel und den Kontinent auch künftig zusammen.

Irland und der Brexit

Irische Europaministerin Helen McEntee zu Besuch in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der zukünftige Grenzstatus Nordirlands stellt ein entscheidendes Hindernis in den Verhandlungen zwischen Großbritannien und der EU über den Brexit dar. Vor diesem Hintergrund traf der stellvertretende Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung, Dr. Gerhard Wahlers, mit Helen McEntee, Ministerin für Europaangelegenheiten im Amt des Premierministers und im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Handel der Republik Irland, zu einem Austausch in Berlin zusammen.

Die Zukunft globaler Klimapolitik

Konrad-Adenauer-Stiftung & EUCERS

Am 13. Dezember organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit EUCERS den letzten Klima-Talk des Jahres 2017.

Konferenz der European Movement Councils Großbritanniens und Irlands

Konrad-Adenauer-Stiftung & European Movement Scotland

Am 04. Dezember organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung ein Treffen der aller European Movement Organisationen in Großbritannien und Irland.

Globale und regionale Herausforderungen für Deutschland und die Europäische Union

Konrad-Adenauer-Stiftung & Scottish Centre on European Relations

Am 28. November organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit dem Scottish Centre on European Relations eine öffentliche Diskussionsrunde zur Zukunft Deutschlands und der Europäischen Union.