Harter Brexit, weicher Brexit - oder kein Brexit?

LSE IDEAS - Konrad-Adenauer-Stiftung

Am 19. Oktober organisierte das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in London zusammen mit LSE Ideas eine öffentliche Debatte mit David McAllister, MdEP

Die Bundestagswahl: Auswirkungen auf Europa und den Brexit

IGS Colloquium & KAS

Das IGS Colloquium veranstaltete in Zusammenarbeit mit KAS Großbritannien & Irland am 04. Oktober eine Paneldiskussion mit anschließender Publikumsdiskussion in Birmingham zu den Auswirkungen der deutschen Bundestasgwahl auf Europa und die Brexitverhandlungen. Alle beteiligten Experten stellten fest, dass sich an der deutschen Pisition zum Brexit auch nach Abschluss der Koalitionsgespräche nicht viel ändern werde.

Brexit and the Future of Global Trade

In the latest of its series of seminars, The Federal Trust, Global Policy Institute, and the Konrad Adenauer Stiftung brought together a panel of three experts to discuss some of the more significant implications for the UK’s global trade position following Brexit. Dr Rebecca Harding, Founder and CEO of Equant Analytics and a former Chief Economist of the British Banking Association was joined by Dr Gunnar Pohl, a tax expert and the Deputy Director of the German‐BritishChamber of Industry and Commerce and Catherine Stewart, a Public Affairs expert and partner of Jericho Chambers.

Brexit beginnt: Wie das Schlimmste vermieden und daraus das Beste für beide Seiten gemacht werden kann

KAS UK & Wilfried Martens Centre for European Studies

KAS Großbritannien & Irland und das Wilfried Martens Centre for Eu-ropean Studies (WMCES) führten am 27. Juni 2017 einen Experten-workshop und eine anschließende öffentliche Paneldiskussion in London durch, um die Heraus-forderungen, denen Großbritannien und die EU27 mit den beginnenden Brexit-Verhandlungen gegenüberstehen, zu erörtern.

The City & Brexit: Britische und Deutsche Perspektiven

KAS & Federal Trust

Die anschließende Diskussion mit dem Plenum von Finanzexperten drehte sich um die Implikationen für London und Britische Finanzen nach Artikel 50.

„Europe on the move – Workers, refugees and security“

KAS & Federal Trust

Prof. Christian Dustmann vom University College London, Prof. Jo Shaw von der University of Edinburgh und Dr. Niko Bosnjak, Mitarbeiter des Bundestagsabgeordneten Dr. Tim Ostermann, diskutierten am 28. Februar 2017 das sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien hochaktuelle Thema Migration und dessen Auswirkungen auf Arbeitnehmer und Flüchtlinge sowie einhergehende sicherheitsrelevante Aspekte. Organisiert wurde die Podiumsdiskussion von dem Londoner Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Federal Trust und dem Global Policy Institute.

Brexit: Großbritannien und die Europäische Union heute

Eine Bilanz des Wiesbadener Tischgesprächs 13. Februar 2017

„Unsicherheit ist das Stichwort, das ich überall am häufigsten höre.“ Hans-Hartwig Blomeier, der die Konrad-Adenauer-Stiftung in Grossbritannien vertritt, warnte 70 Teilnehmer des Wiesbadener Tischgesprächs vor überstürzten Vorhersagen: „Es gibt Prognosen für jeden Geschmack. Doch der Zusammenbruch der britischen Wirtschaft ist nicht erfolgt. Und zudem sind wahrscheinlich nur zehn Prozent der Arbeitsplätze am globalen Finanzstandort London von der Entscheidung für den Brexit betroffen.“

United for the Better: My European Way

Englische Autobiographie Hans-Gert-Pötterings in London präsentiert

In London stellte Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, die englische Übersetzung seiner Autobiographie "Wir sind zu unserem Glück vereint. Mein Europäischer Weg" vor. In zahlreichen politischen Gesprächen erörterte er die deutsch-britischen Beziehungen, innenpolitische Fragen im Vereinigten Königreich und die Herausforderungen für die Europäische Union.

Brexit: Quo Vadis?

Oxford German Forum 2016

„BREXIT: Quo Vadis?“ - unter diesem Titel fand vom 17. bis 18. November 2016 das Oxford German Forum im Trinity College statt.

Nach dem Brexit: Neugestaltung der Beziehungen Großbritanniens zur EU

KAS/WMCES London Debate 2016

Am 17. Oktober fand ein Workshop und eine Podiumsdiskussion Thema „The Day after Brexit: Reinventing Britain’s Relationship with the EU“ statt, welches die KAS und das WMCES gemeinsam organisierten. Später am Abend war ein breites Publikum in das Church House zur London Debate 2016 eingeladen.