Einzeltitel

Einführung in das kambodschanische Recht

KAS Publikation: "Einführung in das kambodschanische Recht"

Das kambodschanische Rechtssystem unterlag in seiner Entwicklung zahlreichen internen sowie externen politischen Einflüssen. Als Folge der systematischen Vernichtung der geistigen Elite des Landes durch die Khmer Rouge Ende der siebziger Jahre, lag auch das Rechtsystem am Boden und musste schrittweise neu aufgebaut werden. Zur Förderung einer sich schrittweise entwickelnden unabhängigen Justiz und eines effizienten Rechtssystems leistet die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kambodscha mit der Veröffentlichung des Buches ‚Einführung in das kambodschanische Recht’ einen Beitrag. Die überwiegend von kambodschanischen Rechtsexperten geschriebenen Beiträge beleuchten in 20 Artikeln auf ca. 500 Seiten die historische Entwicklung und die gegenwärtigen Charakteristika wichtiger Rechtsbereiche in Kambodscha. Beiträge zum Verfassungrecht, zur Entwicklung des Zivil- und Strafrechts sind ebenso zu finden, wie Beiträge zum Landrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht etc. Als erstes Buch seiner Art in Kambodscha wird das Werk eine wichtige Informationsquelle und Referenz, insbesondere für Rechtsstudenten und -experten und die interessierte Öffentlichkeit sein. Das Buch kann hier als PDF Datei abgerufen werden.

Bestellinformationen

Herausgeber

Dr. Hor Peng, Dr. Kong Phallack, Dr. Jörg Menzel

verlag

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

ISBN

978-9950-982-1-6

erscheinungsort

Kambodscha Kambodscha