Event

Eine musikalisch-literarische Reise durch Europa

mit Werken von Beethoven, Liszt, Schumann, Chopin, Mendelssohn u.v.a.

Vortragskonzert

Details

Wir wollen Sie mitnehmen auf unsere musikalisch-literarische Reise durch Europa und neben Schottland, Deutschland, Österreich, Böhmen und Polen auch Italien, Frankreich und Spanien besuchen. Dabei spannt sich der Bogen von der melancholisch anmutenden Landschaft Schottlands bis zur sonnendurchfluteten Landschaft der Provence, die mit begeisterten Attributen belegt und deren vielbeschworenes Licht sprichwörtlich geworden ist. Die aus Landschaft und Kultur gewonnenen Impressionen werden auf dieser Reise literarisch eingefangen und musikalisch interpretiert.

P R O G R A M M:

  • Robert Schumann

    „Widmung" aus „Myrthen" op. 25, Nr. 1

  • Ludwig van Beethoven

    Variationen über Volksweisen op. 105, Nr.2

  • Robert Schumann

    „Kreisleriana" op. 16, Nr. 8

  • Frédéric Chopin

    Mazurka cis-Moll op. 50, Nr. 3

  • Friedrich Smetana

    Böhmischer Tanz Nr. 1 („Furiant“)

  • Franz Schubert

    3 Valses nobles aus op. 77 und Valse sentimentale aus op. 50

  • Franz Liszt

    „Jeux d’eaux à la Villa d’Este“ aus „Années de Pèlerinage“

  • Felix Mendelssohn

    „Lieder ohne Worte“ op.19, Nr. 6 („Venezianisches Gondellied“)

  • Franz Liszt

    Sonett Nr.2 aus „Années de Pèlerinage“

  • Claude Debussy

    „Reflets dans l’eau“ („Images“ Heft I) und „Soirée dans Grenade“ („Estampes“).

Prof. Peter-Jürgen Hofer, in Königsberg / Preußen geboren, studierte bei Walter Gieseking, Eduard Erdmann, Robert Henry, Stefan Askenase, Wilhelm Kempff und Géza Anda u. a. in Saarbrücken, Hamburg und Brüssel. Seit 1973 Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Mitwirkung an vielen Projekten und Produktionen bzw. Live-Sendungen, Orchesterkonzerte, Klavier – und Kammermusikabende in Europa, den USA, Mexico und Indonesien. Solisitische Mitwirkung beim Warschauer Herbst zusammen mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, außerdem bei den Berliner Festwochen (mit dem RSO) sowie beim Internationalen Musikfestival Peking.

Manfred Dahlke, Dr. phil., 1943 in Kolmar / Elsaß geboren, seit 1949 ansässig in Hamburg, Studium der Slavischen Philologie, Romanischen Philologie und Erziehungswissenschaften an der Universität Hamburg, 1969 bis 1979 Wiss. Angestellter / Wiss. Assistent am Slavischen Seminar der Universität Hamburg, insbesondere für Russistik und Polonistik (Literaturwissenschaft). 1979 bis 1993 Leiter der Hermann-Ehlers-Akademie in Hamburg und 1993 bis 2008 Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg.

Eintritt 10,- Euro an der Abendkasse

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Carl-Toepfer-Stiftung, Lichtwarksaal, Neanderstr. 22 20459 Hamburg

Referenten

  • Prof. Peter-Jürgen Hofer
    • Klavier
      • Dr. Manfred Dahlke
        • Vortrag und Rezitation

          Publikation

          Eine musikalisch-literarische Reise durch Europa: mit Werken von Beethoven, Liszt, Schumann, Chopin, Mendelssohn u.v.a.
          Jetzt lesen
          Kontakt

          Dr. Karsten Dümmel

          Dr

          Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Saarland

          Karsten.Duemmel@kas.de +49 (0) 681 - 927988 0 +49 (0) 681 - 927988 9