Diskussion

Jugendarbeitslosigkeit versus Fachkräftemangel

Bilden wir falsch aus?

Unternehmen klagen über Fachkräftemangel - aber zahlreiche Jugendliche finden trotzdem keinen Job. Der Frage, ob wir in Deutschland am Bedarf des Arbeitsmarktes vorbei ausbilden, gehen wir mit Dietrich Wersich MdHB und Rainer Schulz nach.

Details

Dietrich Wersich wurde 1964 in Hamburg geboren. Nach Abitur am Johanneum studierte er Medizin und ist Facharzt für Allgemeinmedizin. Er war zehn Jahre Geschäftsführer am Altonaer Theater und später auch an den Hamburger Kammerspielen. 1997 wurde er erstmals Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft. Von 2004 bis 2008 war er Staatsrat, von 2008 bis 2011 Senator der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz. Nach dem Bruch der Koalition war er zusätzlich Schulsenator und Zweiter Bürgermeister. Seit März 2011 ist Dietrich Wersich Vorsitzender der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft.

Rainer Schulz (Jg. 1959) stammt aus einer Handwerkerfamilie in Schleswig-Holstein, die ihre Tradition als Schmiede bis ins 17. Jahrhundert zurückverfolgen kann. Er studierte in Hamburg Betriebswirtschaft sowie Sport- und Erziehungswissenschaften und schloss seine Ausbildung als Diplom-Handelslehrer ab. An diesen Abschluss fügte Rainer Schulz ein Aufbaustudium der Sonderpädagogik an. Zwischen 1987 und 2004 arbeitete er als Lehrer an Beruflichen Schulen -davon 13 Jahre als Schulleiter einer Beruflichen Schule in Hamburg. Von 2004 bis 2008 war Rainer Schulz Oberschulrat und Leiter der Abteilung Ausbildung Berufliche Schulen am Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. In dieser Zeit absolvierte er ein Weiterbildungsstudium „Coaching“ am Institut für Advanced Studies der Universität Kiel und schloss dieses 2006 erfolgreich ab. Seit Juli 2008 ist Rainer Schulz Geschäftsführer des HIBB.

Hjalmar Stemmann absolvierte nach seinem Abitur eine Ausbildung als Zahntechniker, die er 1985 mit der Gesellenprüfung abschloss. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre gründete er zusammen mit seinem Vater ein Unternehmen für dentale Medizinprodukte in Hamburg, dessen Geschäftsführer er bis heute ist. Daneben ist Hjalmar Stemmann seit 2008 Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU und seit 2011 Vizepräsident der Handwerkskammer Hamburg.

Kaffeehausgespräch in der Speicherstadt Kaffeerösterei (Kehrwieder 5)

Das „Kaffeehausgespräch" ist ein neues Veranstaltungsformat des Bildungswerks Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung, das in der Kaffeeduft durchfluteten Atmosphäre der Speicherstadt Kaffeerösterei vier- bis fünfmal im Jahr zum Nachdenken und Mitdiskutieren mit interessanten Gesprächspartnern zu aktuellen Themen einlädt. Der Eintritt ist frei. Um Voranmeldung wird gebeten.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Speicherstadt Kaffeerösterei
Kehrwieder 5,
Hamburg
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dietrich Wersich (Vorsitzender
    • CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft)
      • Rainer Schulz (Geschäftsführer
        • Hamburger Institut für Berufliche Bildung)
          • Hjalmar Stemmann (Vizepräsident
            • Handwerkskammer Hamburg)
              Mechatronikerin bei der Arbeit | Foto: flickr/ME-Arbeitgeber Foto: flickr/ME-Arbeitgeber
              Logo Perspektive Jugend KAS