Diskussion

Konflikte im Nahen Osten

Herausforderung für die transatlantische Zusammenarbeit

Seit 2011 tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg mit mindestens einer Viertelmillionen Toten und Millionen von Flüchtlingen, von denen viele inzwischen nach Europa und besonders Deutschland geflohen sind.

Details

Ein neuer Akteur in dieser konfliktbeladenen Region ist der sogenannte „Islamische Staat“ (IS), der binnen eines Jahres große Teile von Irak und Syrien unter seine Kontrolle gebracht hat. Gemeinsam versuchen Amerikaner und Europäer der Konflikte in der Region Herr zu werden. Ein besonderes Augenmerk der transatlantischen Partner liegt dabei auf dem Schutz des Staates Israel. Welche Perspektive hat der amerikanisch-europäische Ansatz? Welche Erwartungen stellen die Partner dabei an Deutschland?

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Amerikazentrum Hamburg e. V.
Am Sandtorkai 48,
20457 Hamburg
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Jürgen Klimke (Mitglied des Bundestages) & Dr. Kristina Eichhorst (Koordinatorin Krisen- und Konfliktmanagement
    • Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin)
      Jürgen Klimke, MdB KAS
      Kristina Eichhorst, Koordinatorin Krisen- und Konfliktmanagement der Konrad-Adenauer-Stiftung KAS

      Partner