Lesung

Organisation C. Krimi aus dem Berlin der Weimarer Republik

-ausgebucht!

Am 19. Oktober 2010 las Gunnar Kunz aus seinem Buch "Organisation C. Krimi aus dem Berlin der Weimarer Republik".

Details

Gunnar Kunz begann die Lesung mit der Vorstellung seiner eigenen Person. Im Anschluss daran las er das erste Kapitel seines Buches vor. Zwischen den einzelnen Lesungen aus Auszügen seines Buches suchte er das Gespräch mit den Schülern, um ihnen die Inhalte verständlicher zu machen.

Die Geschichte des Buches spielt in Berlin, im Jahr 1922. Noch immer bestimmen Hunger und Armut das Straßenbild, die Geldentwertung schreitet voran, politische Attentate erschüttern das Land. Im Grunewald wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden, der neun Monate zuvor erschossen und verscharrt wurde. Kommissar Gregor Lilienthal ist fest entschlossen, den Mörder zu finden, auch wenn die Spuren längst erkaltet sind. Sein Bruder Hendrik, Philosophieprofessor an der Universität, und Diana Escher, physikalische Assistentin von Max Planck, unterstützen ihn dabei mit philosophischem Witz und wissenschaftlicher Gründlichkeit. Wie sich herausstellt, gehörte der Tote der berüchtigten Organisation Consul an, einer Vereinigung ehemaliger Freikorpssoldaten, die die junge Republik mit Terror und Gewalt bekämpfen. Walther Rathenau steht als nächster auf ihrer Abschussliste. In einem Wettlauf gegen die Zeit versuchen Hendrik, Diana und Gregor, die Verschwörung aufzudecken und dem Anschlag zuvorzukommen. Doch die Attentäter sind ihnen immer einen Schritt voraus.

Im Anschluss an die Lesung hatten die Schüler die Möglichkeit Fragen zu stellen. Dabei interessierten sie vor allem die damaligen politischen Verhältnisse, die in dem Buch eine Rolle spielten sowie weitere Bände des Autors. Aber auch persönliche Fragen zu Vergangenheit und Gegenwart des Autors wurden von diesem gerne und ausführlich beantwortet.

Gunnar Kunz. 14 Jahre Tätigkeit an Theatern, u.a. in Braunschweig, Schwedt, Hamburg, Berlin, als Regieassistent und Regisseur. Mehrere Jahre Aufenthalt in Schottland. Seit 1997 hauptberufliche Arbeit als Schriftsteller und gelegentlich als Illustrator, z.B. für den „Eulenspiegel“. Verfasser von Songtexten.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

im Kurt-Körber-Gymnasium, Pergamentweg 1, Billstedt

Referenten

  • Gunnar Kunz
    Kontakt

    Dr. Karsten Dümmel

    Dr

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Saarland

    Karsten.Duemmel@kas.de +49 (0) 681 - 927988 0 +49 (0) 681 - 927988 9