Online-Seminar

Das Judentum verstehen: Pessach

von der Sklaverei in die Freiheit

In der Veranstaltungsreihe „Das Judentum verstehen“ mit Arie Rosen, Experte für kulturelle Begegnungen und Absolvent einer Jeshiwa, geht es diesmal um die Bedeutung des Pessachfestes. Jedes Jahr erinnert sich das jüdische Volk beim Pessachfest an den Auszug aus Ägypten. Es war der Auszug aus der Sklaverei in die Freiheit, aus der Fremd- in die Selbstbestimmung. Sie lernen seine Bedeutung und Riten kennen. Der Festabend, Seder genannt, wird mit dem jahrtausendalten Gebet: „Nächstes Jahr in Jerusalem“ abgeschlossen. Die Veranstaltung wird von dem chassidischen Musiker Yedidia Toledano umrahmt.

Details

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein zur Förderung des interreligiösen Dialogs statt.

Programm

Uhrzeiten

19.00 Uhr: Begrüßung und Einführung

Christine Leuchtenmüller, Leiterin Politisches Bildungsforum Hamburg

 

19.10 Uhr: Das Judentum verstehen: Pessach – von der Sklaverei in die Freiheit

Arie Rosen, Experte für kulturelle Begegnungen und Absolvent einer Jeshiwa, Jerusalem

begleitet von Yedidia Toledano, chassidischer Musiker, Jerusalem

 

Anschließende Diskussion

 

20.00 Uhr: Dank und Verabschiedung

​​​​​​​

Programmänderungen vorbehalten

Teilnahmebedingungen

Veranstaltungsnummer

B20-220411-1W

Tagungsbeitrag

Kostenfrei

Veranstaltungsort

Online via Zoom

Bedingungen

Wir nutzen für Online-Angebote das interaktive Format Zoom oder die Video- und Streamingplattform YouTube. An der Veranstaltung können Sie bequem per Computer oder Smartphone teilnehmen. Um sich für die Veranstaltung anzumelden, klicken Sie bitte auf das Feld "Anmelden" hier in der rechten Spalte oder senden Sie uns eine Mail an kas-hamburg@kas.de mit Vermerk auf die Veranstaltungsnummer (Diese finden Sie weiter oben). Der Zugang für die Teilnahme wird Ihnen nach der erfolgten und bestätigten Anmeldung durch das Politische Bildungsforum Hamburg per Mail zugeschickt.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten, welche Sie bei der Anmeldung anzugeben haben, werden gemäß Art. 4 DSGVO im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG-neu) von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. verarbeitet und zur Durchführung der Veranstaltung verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sie hier.

Das Politische Bildungsforum Hamburg behält sich vor, Veranstaltungen alternativ auf digitalem Weg durchzuführen oder abzusagen.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de oder ab christine.leuchtenmueller@kas.de!

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online via Zoom

Referenten

  • Arie Rosen
    • Experte für kulturelle Begegnungen und Absolvent einer Jeshiwa
    • Jerusalem
  • Yedidia Toledano
    • chassidischer Musiker
    • Jerusalem
Kontakt

Grit Mäder

Grit Mäder bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Hamburg

kas-hamburg@kas.de +49 40 2198508-0 +49 40 2198508-9

Partner