Veranstaltungen

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Event

Tag der Konrad-Adenauer-Stiftung 2021

„Politik und Vertrauen“

Die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung im Kontext von Partizipation, Repräsentation, Sicherheit und Innovation

Online-Seminar

Entscheidung im Gemeinderat. Online-Planspiel

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

Studien- und Informationsprogramm

Informationsservice für junge Erwachsene bei der Online-Schülermesse „JuBi"

Die Adenauer-Stiftung stellt sich vor: Studien- und Informationsprogramm für die Zielgruppen SchülerInnen und Studieninteressierte

Lesung

Die Städte

Lesung mit Andreas Maier

„Nun der erste Lichtstreif. Ich kann zusehen, wie er breiter wird, schöner, über den Wäldern. Aus dem dunklen Nichts […]“ In der neuen Folge seiner Ortsumgehung nimmt uns Andreas Maier mit auf Reisen. Er zeichnet das Bild der vergangenen Jahrzehnte anhand der Städte und Landschaften, die die Urlaubsrouten einer mobilitätsbesessenen Gesellschaft flankierten.

Online-Seminar

Did Jew Know? Mehr über jüdisches Leben erfahren

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

(Kostenfrei, Online über Zoom)

Online-Seminar

Lobbyismus. Interessenvertretung und Politikberatung im Europäischen Parlament

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

(Kostenfrei, Online über Zoom)

Online-Seminar

Did Jew Know? Mehr über jüdisches Leben erfahren

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.

(Online über Zoom)

Online-Seminar

Russlanddeutsch

Zweifach beheimatet oder doppelt fremd?

Eine Veranstaltung des Projektes Gemeinsam.Demokratie.Gestalten

Online-Seminar

Gehen oder bleiben? Jüdisches Leben in Europa 2021

"Tage des Exils 2021" in Hamburg

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft Hamburg und die Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg laden Sie herzlich zu dieser Online-Diskussionsrunde ein.

Online-Seminar

Das Judentum verstehen – Die Feier des Schabbat

Im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein zur Förderung des interreligiösen Dialogs statt.

Die Stadt von Morgen - The City of Tomorrow

Hamburg und Chicago im Vergleich

Die Partnerstädte Hamburg und Chicago gehören zu den am schnellsten wachsenden Städten in Deutschland und den USA. Das rasante Städtewachstum stellt die Stadtverwaltung und die Bürgerinnen und Bürger vor neue Herausforderungen. Um genau diese Herausforderungen zusammen mit einigen Experten aus dem Bereich Stadtentwicklung/Stadtplanung zu diskutieren, luden die KAS Hamburg und das US Generalkonsulat am 26. Juni gemeinsam zu der Veranstaltung "Die Stadt von Morgen" ins Wälderhaus auf dem ehemaligen IBA-Gelände ein.

Newsletter Juni/Juli 2014

Mit dem Newsletter Juni/Juli verabschieden wir uns in die Sommerpause. Doch zuvor möchten wir Ihr Hauptaugenmerk noch auf unsere nächste Veranstaltung „Die Stadt von Morgen – The City of Tomorrow“ am 26. Juni lenken, die wir im Rahmen des zwanzigjährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Hamburg-Chicago in Zusammenarbeit mit dem US Generalkonsulat durchführen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

„Africa Day 2014“ ein Erfolg für die Integration

Mit einer positiven Bilanz schloss der Africa Day 2014 in Hamburg ab. „Wir freuen uns über die große und positive Resonanz“, so Veranstalterin Sylvaina Gerlich, Vorstand des Interkuturellen Migranten Integrations Center e.V. (IMIC). Insgesamt rund 5.000 Hamburgerinnen und Hamburger, darunter viele Afrikaner, Afro-Deutsche und prominente Gäste, feierten auf dem Wandsbeker Marktplatz zwei Tage lang ein Fest der afrikanischen Kulturen und Lebensfreude – mit Musik, Tanz und Gebeten, kulinarischen Angeboten und afrikanischen Marktständen.

Veranstaltungsreihe: Handlungsauftrag Demographie

Die Deutschen sterben aus! Vive la France!

Warum werden in Frankreich durchschnittlich mehr Kinder geboren als in Deutschland? Welche Rolle spielt die Familienpolitik? Und was kann Deutschland von Frankreich lernen? Diese Fragen beschäftigten die Referenten und die rund 85 Besucher der Veranstaltung ‚Die Deutschen sterben aus! Vive la France!‘ am 13. Mai 2014 im Kesselhaus.

Wunsch und Wirklichkeit

Wie kann die Generation Y in Führung gehen?

Wie denkt und plant die junge akademische Generation von heute? Ihr wurde der geheimnisvolle Name „Generation Y“ gegeben. Warum? Ist sie tatsächlich geheimnisvoller als die ihr vorangehenden Nachkriegsgenerationen? Gibt es sie überhaupt? Oder ist sie ein Konstrukt Öffentlichkeit heischender Begriffsdesigner? Dies wird sich erst noch zeigen. Auf jeden Fall meldet sie Ansprüche an.

Newsletter April 2014

Im April setzen wir die Reihe über den Ersten Weltkrieg mit der szenischen Collage „Weltenbrand“ des Hamburger Künstlerensembles Axensprung sowie der Comic-Ausstellung „Tout le monde kaputt“ fort. Daneben widmen wir uns in der Reihe „Weltreligionen“ zeitnah zu den Osterfeiertagen dem Christentum. Restplätze gibt es noch für die Studienfahrt vom 27. bis 30. April „Auf den Spuren Luthers“ nach Sachsen-Anhalt.

Newsletter März 2014

Anlässlich des 100. Jahrestages des Beginns des Ersten Weltkrieges widmet die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Themenreihe den Hintergründen sowie den Auswirkungen der „Urkatastrophe”. Den Auftakt markiert Professor Afflerbach mit seinem Vortrag zur Ausgangssituation in Europa vor dem Krieg am 13. März im Mahnmal St. Nikolai.

Newsletter Februar 2014

Der Newsletter Februar 2014 fasst in aller Kürze die Highlight-Veranstaltung der KAS in Hamburg zusammen.

Weniger, Älter, Ärmer?

Die demographische Herausforderung

Am 21. Januar luden Konrad-Adenauer-Stiftung und Deutsche Nationalstiftung zur Veranstaltung "Weniger, Älter, Ärmer?" ins HafenCity InfoCenter ins Kesselhaus ein, um über die Herausforderungen des Demographischen Wandels zu diskutieren. Die Veranstaltung markiert den Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Handlungsauftrag Demographie", die sich überjährig mit dem Thema demographischer Wandel befassen wird und nationale wie internationale Experten nach Hamburg bringt.

Newsletter Dezember 2013

Hinter uns liegt (bald) ein abwechslungsreiches Jahr 2013, in dem das Bildungswerk Hamburg versucht hat, neben Hintergrundinformationen und Zukunftsthemen immer auch die tagesaktuellen Diskussionen hervorzuheben. Während wir noch an der Finalisierung unseres Halbjahresprogramms arbeiten, möchten wir Ihnen mit diesem Newsletter bereits jetzt einen kleinen Einblick in die Schwerpunktsetzung des nächsten Jahres geben. Wir freuen uns auf ein interessantes und diskussionsreiches Jahr 2014, und hoffen, dass Sie dieses gemeinsam mit uns gestalten werden. Bis 2014!