Veranstaltungen

Online-Seminar

Gehen oder bleiben? Jüdisches Leben in Europa 2021

"Tage des Exils 2021" in Hamburg

Die Deutsch-Israelische Gesellschaft Hamburg und die Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg laden Sie herzlich zu dieser Online-Diskussionsrunde ein.

Online-Seminar

Das Judentum verstehen – Die Feier des Schabbat

Im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein zur Förderung des interreligiösen Dialogs statt.

Gespräch

Der Arabische Frühling

Tunesien zehn Jahre nach der Revolution

Zehn Jahre nach dem Arabischen Frühling ist Tunesien zwar ein demokratischer Staat, doch prägen Armut und politische Unruhen weiterhin das Land. In einem Interview mit Dr. Holger Dix besprechen wir die Hintergründe der politischen und gesellschaftlichen Lage Tunesiens.

Studien- und Informationsprogramm

Informationsservice für junge Erwachsene bei der Schülermesse „JuBi-Online"

Die Adenauer-Stiftung stellt sich vor: Studien- und Informationsprogramm für die Zielgruppen SchülerInnen und Studieninteressierte

Online-Seminar

Sicherheitsvakuum in Europas südlicher Nachbarschaft

Libyen 10 Jahre nach dem Arabischen Frühling

Online-Seminar

Eiszeit für die Demokratie?

Welche Chancen hat der belarussische Protest?

Einschätzungen und Hintergründe von Jakob Wöllenstein und Aksana Shelest

Gespräch

Solange wir leben, müssen wir uns entscheiden

Zeitzeugengespräch mit Jehuda Bacon Live aus Israel über Zoom & Facebook-Live

Die Kooperationsveranstaltung mit der Deutsch-Israelischen Gesellschaft e.V. findet anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar statt. Die Veranstaltung steht im Zeichen des Jugendwettbewerbs DenkT@g 2021 der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., der bereits seit 2001 junge Menschen zur Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur und ihren Verbrechen sowie aktuellen Gefährdungen des Rechtsextremismus anregt.

Online-Seminar

Joe Biden und Kamala Harris: Das neue Team im Weißen Haus

Zoom-Live & Facebook-Live Talk am 20. Januar 2021

Einschätzungen zur Präsidentschaft Joe Bidens und deren Bedeutung für Deutschland und die transatlantische Partnerschaft von Dr. Christoph von Marschall und Dustin Dehez.

Studien- und Informationsprogramm

Informationsservice für junge Erwachsene bei der Schülermesse „JuBi"

Die Adenauer-Stiftung stellt sich vor: Studien- und Informationsprogramm für die Zielgruppen SchülerInnen und Studieninteressierte

Online-Seminar

Die AfD – eine Herausforderung für die Demokratie?!

Podcast mit Jun.-Prof. Dr. Tom Mannewitz über die Auswirkungen der AfD auf unsere Parteienlandschaft, ihre Ziele und Perspektiven.

Die Welt in der Krise - Welche Zukunft hat die soziale Marktwirtschaft?

Rednertour

Am 09. Juni sprach Herr Ost im Rahmen der Rednertour „Soziale Marktwirtschaft - Zukunft eines Gesellschaftsmodells" über Vergangenheit und Zukunft der sozialen Marktwirtschaft.

Das Wendedankfest - zum 20. Jahrestag der Friedlichen Revolution

Konzert-Lesung und Diskussion

Am 20. Mai berichtete Stephan Krawczyk in seinem Programm „Das Wendedankfest" über Erfahrungen aus der ehemaligen DDR. Als Protagonist der Bürgerbewegung in der Zeit vor dem Mauerfall hat er die DDR von ihrer deutlichsten Seite kennengelernt. Mit seinen Leidern und Auszügen aus seinen Büchern öffnete er eine Tür zum Gefühl für das, worauf die nachfolgenden Generationen gründen.

Tage der Deutschen Einheit - Auf den Spuren der Friedlichen Revolution

Studienfahrt nach Leipzig und Dresden

Im Rahmen der Studienreisen bietet Ihnen die Konrad-Adenauer-Stiftung jährlich die Möglichkeit in Leipzig und Dresden ein Stück deutsche Geschichte hautnah zu erleben.

60 Jahre Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

Debattenkino

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete anlässlich des 60. Jubiläums des Grundgesetzes einen Cine-Club-Conrad. In dem vorgeführten Film wurde die Geschichte des Grundgesetzes dargestellt. Mit seinem Vortrag ergänzte Prof. Dr. Rudzio den Film und stellte sich der anschließenden Diskussion zur Verfügung.

Die Wenigen und die vielen oder Zerstörte Lebenswege. 33 Jahre nach der Selbstverbrennung von Oskar Brüsewitz

Lesung und Diskussion

Anlässlich des 33. Todestages von Pfarrer Oskar Brüsewitz, der mit seinem Freitod ein Zeichen des Widerstandes in der DDR setzte, sprachen Freya Klier und Dr. Karsten Dümmel am 13. Mai 2009 um 19.00 Uhr im Dokumentationszentrum Mahnmal St. Nikolai.Dabei wurden Hintergründe und Folgen der Selbstverbrennung von Brüsewitz skizziert. Im Mittelpunkt stand das Buch „Oskar Brüsewitz. Leben und Toden eines mutigen Pfarrers“ von Freya Klier und die Erzählung „Baum vorm Fenster“ von Karsten Dümmel.

„100 Tage Obama. Eine kritische Bilanz“

Seit 100 Tagen ist Barak Obama nunmehr der mächtigste Mann der Welt. Doch was hat er von seinen großen Ankündigungen und Versprechen bislang umsetzen können und steht die Bevölkerung weiterhin so stark hinter ihm? Über diese Fragen referierte Wolfgang Stützer, Leiter des Büros für transatlantische Kommunikation.

„Zwischen Selbstdemokratisierung und Selbstbefreiung“

Die Rednertour 2009 in Hamburg mit Rainer Eppelmann

Schwarz-Grün und Innere Sicherheit. Konsens statt konsequent?

Bericht über die Veranstaltung mit dem Hamburger Innensenator Christoph Ahlhaus vom 26. Februar 2009.

Das Ende einer deutschen Diktatur oder letzte Berichte aus dem Zentrum der Macht

Günter Schabowski und Siegmar Faust sprachen zum Thema 20-Jahre Mauerfall

Der Vortrag von Günter Schabowski, der am 9. November die entscheidende Neuregelung der Reisefreiheit verlas und dem Schriftsteller Siegmar Faust am letzten Dienstag war sehr gut besucht. Die Referenten begeisterten die Teilnehmer mit ihren persönlichen Berichten und Erfahrungen rund um das Jahr 1989. Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

Was nun Amerika? Barak Obama - Wahlversprechen, Reaktionen und Perspektiven

Obama ist 44. Präsident der USA

Pünktlich zur Vereidigung des 44. amerikanischen Präsidenten Barack Obama veranstaltete die KAS Hamburg einen Vortrag zum Thema „Was nun Amerika“ – Barack Obama – Wahlversprechen, Reaktionen und Perspektiven“. Rüdiger Löwe, Freund von Bill Clinton und ausgewiesener Amerikaexperte hielt einen spannenden Vortrag und gab Einschätzungen zur zukünftigen Arbeit des neuen und ersten afroamerikanischen Präsidenten der USA.